Der Hauptausschuss der Bezirksversammlung Nord hat beschlossen, die Sitzgelegenheiten im NSG Raakmoor überprüfen zu lassen. „Wo nötig, werden sie repariert oder auch ersetzt“, so Timo B. Kranz von den GRÜNEN.

Insbesondere im Bereich des großen Rückhaltebeckens sollen auch zusätzliche Bänke aufgestellt werden. „Das Naturschutzgebiet Raakmoor ist wichtige Natur- und Erholungsfläche im Norden unseres Bezirks. Viele Menschen nutzen das Raakmoor (das sich die Stadtteile Hummelsbüttel und Langenhorn teilen, der größere Teil liegt in Hummelsbüttel, d.Red.) zum Spazieren gehen, um Sport zu treiben oder auch um die Natur zu beobachten. Insbesondere für Letzteres, aber auch für Menschen, die einfach nicht mehr gut zu Fuß sind, ist es wichtig, dass ausreichend Sitzgelegenheiten vorhanden sind! Insbesondere in den letzten Jahren sind die rustikalen Sitzmöbel aus halbierten Baumstämmen verwittert, umgestürzt oder zerstört und dann abgebaut worden. Leider wurden viele Sitzgelegenheiten nicht ersetzt. Das soll jetzt nachgeholt werden, damit das Raakmoor von allen Menschen genutzt werden kann“, erklärtTimo B. Kranz, GRÜNES Mitglied im Regionalausschuss und Spitzenkandidat in Langenhorn.

Foto: Kranz

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar