Glückwunsch! Nach dem Gewinn der Hamburger Hallenmeisterschaft im Februar konnten die E-Jugendlichen – die „BadBoysSasel” –  nun auch die Hamburger Vize-Meisterschaft auf dem 7er-Feld feiern. Im Finale musste sich das Team von Matthias Katzer und Olaf Schröder dem favorisierten FC St. Pauli geschlagen geben.

Es war der krönende Abschluss eines ereignisreichen Jahres, in dem sich die Saseler mit beeindruckenden Leistungen und Erfolgen für engagierte und intensive Arbeit belohnten. In drei Trainingseinheiten pro Woche sowie in zahlreichen Testspielen und Turnieren fand die Mannschaft immer mehr zusammen, legte physisch, technisch und spielerisch enorm zu. Nicht nur aufgrund der großen Erfolge, auch dank individueller Klasse, einer hohen Leistungsdichte sowie enormer Spielfreude haben sich die „BadBoysSasel” als eine der stärksten Hamburger Mannschaften ihres Jahrgangs in Hamburg einen Namen gemacht. Und mit den bereits feststehenden Neuzugängen haben die Jungs auch nach den Sommerferien wieder viel vor, wenn der Wechsel aufs größere 9er-Feld ansteht. Infos zu Fußballabteilung des Vereins gibt es hier.

BILDINFORMATION: Für die 1. E-Jugend des TSV Sasel gab es in der Saison 2018/2019 große Erfolge zu bejubeln Foto: TSV Sasel/Janina Ruck
 

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar