Unter dem Motto „Herz auf laut“ öffnen heute 129 Kirchen von 19 Uhr bis Mitternacht für verschiedene Kulturveranstaltungen ihre Türen.

Kirchen kennenlernen, Kirchtürme erklimmen und Schmuckstücke der Kirchenarchitektur entdecken. Die Nacht der Kirchen bietet viele kulturelle Highlights.
Die Kirchen verwandeln sich in Veranstaltungsstätten mit ganz besonderen Atmosphäre.

Es werden rund 80.000 Besucher erwartet, diese Nacht ist also eine der größten Kulturverstaltungen der Stadt und feiert die ökumenische Vielfalt der Hamburger Kirchen.
Insgesamt erwarten die Besucher über 800 Stunden Programm, alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Eröffnet wird die Nacht der Kirchen 2019 auf der NDR-Bühne, die sich in der Spitaler Straße/Kurze Mühren befindet. Musikalisch wird viel geboten: Hier spielen viele Bands, Chöre und Singer/Songwriter.

Die teilnehmenden Kirchen sind über das ganze Stadtgebiet verteilt, daher kann man auch das Angebot der Shuttle-Busse nutzen.

Auch bei uns im Alstertal sind viele Kirchen bei dieser aufregenden Nacht mit dabei. Beispielsweise die Vicelinkriche Sasel, die Auferstehungskirche (Freik.) Fuhlsbüttel oder die St. Marien Kirche bieten interessante Programme.

Auch die Schlosskirche der Ev.-Luth. Kirchengemeinde und Ev. Jugend Ahrensburg in Ahrensburg ist heute Nacht in Kooperationen mit Music and Light Ahrensburg im Programm vertreten! Zwischen 19 und 23 Uhr wird avantgardistische Licht- und Musikperformance im historischen Kirchenraum geboten. Hier entsteht ein spiritueller Erlebnisraum der ganz besonderen Art für interessierte Menschen aller Konfessionen und Religionen. Ohne Anmeldung und Altersbeschränkung kann das Schlosskirchengemäuer mit Lupen und UV-Licht kostenlos erkundet werden.

Mehr Infos finden Sie hier: https://ndkh.de

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar