Unsere Redakteurin Kimberley Schulz wird Ende September auf ein Spinning-Bike steigen, wenn die Macher des Active City-Projekts auf einem Sport-Event ihre neue App vorstellen. Das BESTE: JEDER KANN MITMACHEN!

Hamburg ist eine wirklich sportliche Stadt mit aktiven Bewohnern. Egal ob Fußballderby, Radtour oder persönlicher Mini-Marathon um die Außenalster – wenn es um Sport geht, schlägt das Hamburger Herz höher. Diese Sportlichkeit fördert die Stadt Hamburg mit dem Projekt „Active City“ und einem neuen Tool: Der Active City-App. Mehr dazu folgt!

Am letzten Septemberwochenende schlagen die Herzen und Pulse der Stadtbewohner für 24 Stunden noch höher: rund um die Uhr werden zehn Spinning-Bikes in der Europapassage in Bewegung gehalten. Geradelt wird mit prominenter Unterstützung durch Innensenator Andy Grote, HSV-Präsident Marcell Janssen, Ex-Box-Weltmeisterin Ina Menzer, Model Marie Amière, Wasser-Unternehmerin Gaby Gassmann, Schauspielerin Dayan Kodua, Ex-HSVer Piotr Trochowski und vielen andere Prominenten. Alle Hamburgerinnen und Hamburger, die Lust und Energie haben, dabei zu sein, können sich für die Active City Challenge online anmelden. Zum Mitmachen kann man sich als komplettes Zehner-Team bewerben oder auch allein antreten, mit etwas Glück gibt es dann sogar einen prominenten Kapitän.

Los geht es am Samstag (28.09.) um 14.45 Uhr mit einem Pressefoto sowie Startschuss von Staatsrat Christoph Holstein. Am Sonntag (29.9.) um 14.00 Uhr fährt Senator Andy Grote die letzte Stunde aktiv mit.

Wo:  Europa Passage, Ballindamm 40, 20095 Hamburg

Hier kann man sich anmelden!

Was verbirgt sich hinter der „Active City“?
Die Möglichkeiten und Angebote in Hamburg sich zu bewegen und Sport zu treiben, sollen noch besser und vielfältiger werden. Zahlreiche Projekte, die sportliche Aktivitäten anbieten, und Sportstätten sollen ausgebaut und langfristig gestärkt werden. Der Masterplan „Active City“ sieht vor, die Lebensqualität für alle Bürgerinnen und Bürger in der wachsenden Hansestadt und im urbanen Raum weiter zu steigern.

 

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar