Barbara Karan, Vorsitzende des Fördervereins Universitäres Herzzentrum e.V., und Jonica Jahr-Goedhart, Schirmherrin des „Kleinen Herz im Zentrum“ hatten gemeinsam zu einer Spendengala zugunsten des UHZ ins Hofbräu Wirtshaus geladen. 205.000€ kamen zusammen. Plus einer Einzelspende der Poppenbüttler Mäzene Dorit und Alexander Otto in Höhe von 1,4 Mio. Euro!

Erstmalig als gab es die Gala als Oktoberfest. Den Grund dafür liefert Mitgastgeberin Jonica Jahr-Goedhart: „Ich bin ein Wiesn‘-Fan und wollte den Spirit der fröhlichen, herzlichen Begegnungen mit dem guten Gedanken der Charity miteinander verknüpfen. Die Hamburger feiern gerne und haben ein großes Herz, gute Projekte großzügig mit zu unterstützen. Also haben wir uns überlegt, das Eine mit dem Anderen zu verknüpfen.“ Den rund 600 Gästen aus der Hamburger Gesellschaft hat es gefallen, die hatten nämlich richtig Spaß. Und entsprechend dem Motto zünftiges Essen zur Maß Bier. Los ging es mit einem Brotzeit-Brett, bevor unter anderem zwischen  Brathendl, Wiener Schnitzel und Riesenhaxe gewählt werden konnte.  Moderiert von J.B. Kerner gab es ein buntes Programm, unter anderem einen Auftritt vom „Glasperlenspiel“. Einer der Höhepunkte war der Auftritt des Herzchirurgen Prof. Hermann Reichenspurner, der in Tracht auf der Bühne  Gassenhauer wie  „Bella Ciao“ und „Marmor, Stein und Eisen bricht“ zum Besten gab.  Es war eine rundum gelungene Gala!

Die gesammelten Spenden kommen der  kürzlich  ins alte UHZ-Gebäude zurückgezogenen Kinderherzstation zugute. Die Mittel fließen in die Kinder-Intensivstation und einen geplanten  Neubau, der 2023 fertig sein soll. Mehr Infos zum Universitären Herzzentrum und dessen Förderverein  gibt es hier.

Barbara Karan (Vorsitzende des Fördervereins Universitäres Herzzentrum e.V.), Prof. Dr. Dr. Hermann Reichenspurner (Ärztlicher Leiter des Herzzentrums am UKE) und Jonica Jahr-Goedhart (Schirmherrin des „Kleinen Herz im Zentrum“, v.l.) © 2019 Isa Foltin
Kam auch zum Charity-Oktoberfest nach Hamburg: Verona Pooth (l.) mit Sohn Rocco Ernesto zusammen mit ihrer Freundin Shima Lehman und deren Tochter Minu. © dreysse.com
Sportmoderator Gerhard Delling und Society-Lady Vicki Hinrichs © 2019 Isa Foltin
Schauspielerin Sanna Englund (Notruf Hafenkante) in einem von Maler und Bildhauer Frank Bürmann bemalten Dirndl.  In diesem Stil gestaltete Bürmann übrigens auch die nach der Schauspielerin benannte Kunst-Barkasse „Sanna“ . Hier kann man  sich die anschauen!  © 2019 Isa Foltin
Model Petra van Bremen und Schauspielerin Sandra Quadflieg, die gerade zusammen mit Katharina Thalbach ein Hörbuch mit Briefen von  Hannah Arendt und Mary McCarthy. AlstertalPlus.de hat mit Sandra darüber gesprochen. © 2019 Isa Foltin. Das Interview gibt es hier.

 

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar