Bis zu 80% der Bevölkerung leidet in der kalten Jahreszeit wegen des fehlenden Hormons Vitamin D3 an einem Mangel. Vermeiden Sie dieses Jahr die Winterdepression!

Vermeiden Sie dieses Jahr die Winterdepression und gönnen Sie auch ohne viel Sonnenlicht Ihrem Körper etwas Gutes!

Vitamin D ist nicht nur wichtig für den gesunden Knochenbau, auch unsere Laune lässt sich durch dieses Hormon, welches hauptsächlich durch Sonneneinstrahlung in der Haut produziert wird, beeinflussen. Durch einen Mangel können zum Beispiel Müdigkeit und Antriebslosigkeit ausgelöst werden.

Zahlreiche Präparate bieten für das Winterhalbjahr Vitamin-D-Ergänzungen, da durch Kälte und wenig Sonnenlicht auf natürlichem Wege meist nicht genügend Sonnenvitamine aufgenommen werden. Bestenfalls besprechen Sie die Einnahme mit Ihrem Hausarzt, da auch eine Überdosierung schädliche Auswirkungen auf Ihren Körper haben könnte. Dragees, Tabletten oder lösliche Präparate verfügen über das relevante Vitamin D3. Auch in flüssiger Form bieten diverse Unternehmen den Ersatz, der Cholecalciferol enthält, an. Gewisse Nahrung, wie beispielsweise Fisch und Milch, enthält ebenfalls einen höheren Anteil und wirkt sich positiv, aber meist nicht ausreichend, auf den eigenen Vitaminhaushalt aus. Eine weitere Möglichkeit das Sonnenhormon auszugleichen, bietet neben der Einnahme diverser Mittel die künstliche Bestrahlung durch Vitamin-D-Lampen, die ähnlich wie eine Solarium-Beleuchtung funktionieren. Jegliche Ergänzungsmittel ersetzen aber trotzdem auch in den dunklen Monaten des Jahres nicht den Aufenthalt an der frischen Luft.

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar