In diesem Jahr wurden wieder 12 Charity-Tannenbäume des Hamburger Wegs aufgestellt – mit Wunschzetteln von Kindern, deren Eltern es finanziell nicht so gut geht. Mit dabei ist erneut Auto Wichert: HSVer David Kinsombi und GF Bernd Glathe aus Sasel haben gerade Wünsche aufgehängt.

Ein geschmückter Weihnachtsbaum und strahlende Kinderaugen: Die bevorstehenden Festtage nimmt Auto Wichert im Rahmen der Audi Partnerschaft mit der HSV Stiftung „Der Hamburger Weg“ auch in diesem Jahr wieder zum Anlass, sich auch zu engagieren. Die HSV-Tanne steht in der City Süd bei Auto Wichert im neuen Audi Terminal (hier findet ihr den Baum). Dort hängen neben HSV-Christbaumkugeln Kinderwünsche, welche im Rahmen der Wunschbaum-Aktion von Kindern eingereicht wurden. „Wir möchten uns auch in diesem Jahr wieder an der Hamburger Weg-Wunschbaumaktion beteiligen, denn kein Kind sollte unter dem Weihnachtsbaum ohne ein Geschenk stehen“, sagt Bernd Glathe, Geschäftsführer Auto Wichert GmbH.

HSV-Profifußballer David Kinsombi (23) schmückte gemeinsam mit dem Auto Wichert-Audi-Team den Weihnachtsbaum und verteilte auf diesem rund 60 Wunschzettel. „Für mich ist die Aktion eine Herzenssache. Es braucht keinen großen Aufwand, Kinder glücklich zu machen“, spricht Kinsombi aus eigener Erfahrung. Aus zwölf sozialen Einrichtungen aus Hamburg wurden insgesamt rekordverdächtigte 846 Wünsche eingereicht.

Nun kann jeder Hamburger zum Wunsch-Erfüller werden. Zu Auto Wichert oder einem der anderen 11 Standorte (Alle Standorte gibt es hier) kommen, einen Wunsch vom Baum abnehmen und erfüllen (Wert bis max. 50 Euro) und dafür am 10. Dezember am Hamburger Weg-Weihnachtstag von 17 bis 18.30 Uhr mit der gesamten HSV-Mannschaft und Vorstand bei Stollen, Glühwein und Kaffee im Volksparkstadion Bescherung feiern. Auch das Auto Wichert-Team wird dabei sein. „Es ist eine gute Sache und es ist gar nicht aufwendig und für jeden machbar, sich zu engagieren“, sagt der Saseler Bernd Glathe.

Weitere  Informationen zur tollen Aktion der HSV-Stiftung gibt es hier.

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar