Hannelore Lay (Mitte) hatte zum Neujahrsempfang ihrer Stiftung Kinderjahre an die Alster geladen. Vor rund 180 Gästen im Hotel LeMeridien gab es, moderiert von Schauspielerin Eva Habermann, einen spannenden Rück- und Ausblick. Die Glücksbotschaft – eine schöne Tradition bei Hannelore Lay – verkündete in diesem Jahr der Schauspieler Till Demtrøder.

„Ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben wurzelt in der Chancengerechtigkeit für Schülerinnen und Schüler. Dafür setzen wir uns mit der  Stiftung  an Hamburgs Schulen ein – Tag für Tag, mit klugen, konkreten und kreativen Konzepten und dem engagierten Einsatz von Experten wie Ehrenamtlichen“, erklärt  die Vorstandsvorsitzende Hannelore Lay, die die Stiftung 2004 gegründet hat und seit dem mit vielen  Hamburger Schulen erfolgreiche Partnerschaften eingegangen ist. Immer mit dem selbsterklärten Ziel der Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Hamburger Problembezirken.  Infos zur Stiftung gibt es HIER.

Verleger Wolfgang E. Buss, Moderatorin Annika de Buhr, Schauspielerin Andrea Lüdke und Silke Lange (Strategy Advisor bei Shell, v.l.)
Alexander Hagen (1981 und 1997 Weltmeister im Star-Boot), Dorothee Hagen (Präsidentin des Deutsch-Amerikanische Frauen-Club Hamburg e.V.) mit Doris von Hermann (DAFC) und Bernd von Hermann (v.l.)
CDU-MdB Christoph Ploß und Chefredakteur Kai Wehl (r.)
Unternehmerin Kathleen Nufer (engagiert sich leidenschaftlich für die Stiftung Kinderjahre) und Unternehmerin Viola Fuchs (r.)
Die Direktorin der Komödie Winterhuder Fährhaus Britta Duah mit der Sängerin und Schauspielerin Caroline Kiesewetter (Rote Rosen, r.)
Rosita und Dr. Claus Hagenbeck
Mode-Experte Olaf Schmidt und Moderatorin Sabine Stamm mit Guido Dührkopp und Tim Engelke-Dührkopp (v.l.)
Tolle Geste: Schüler*innen der Ilse-Löwenstein-Schule aus Barmbek halfen Hannelore Lay beim Neujahrsempfang im Service. Und das an einem Samstag. Respekt!
Fotos: Kai Wehl

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar