Der Lions Osterlauf findet in diesem Jahr wegen der Corona-Krise nicht statt. In die Entäuschung bei den Veranstaltern, mischt sich aber auch Freude – über die Solidarität der Sponsoren und Läufer.

„Mit den Vorbereitungen waren die Lions, die Freiwillige Feuerwehr Volksdorf, der Walddörfer Sportverein und das Museumsdorf fast fertig; viele Sportler hatten sich bereits online angemeldet. Auch die Amalie Allstars, die Band des Amalie-Sieveking Krankenhauses wollte wieder auftreten – diesmal sogar länger und größer. Dann kam die Corona Pandemie und man entschloss sich noch vor allgemeinen Veranstaltungsverboten, den OsterSamstag 2020 abzusagen. Aus Verantwortung und zum Schutz der Risikogruppen, so der Lions Club Hamburg 67. Bemerkenswert: Kein Sponsor, kein bereits angemeldeter Sportler will sein Geld zurück. Alle geben ihre Beiträge der nach wie vor bestehenden Guten Sache des Osterlaufs mit Familien-Osterfeuer. Das ist wahre Solidarität in unserem Stadtteil“, freut sich Mitorganisator Rolf Dröge.

Deswegen ist eines gewiss: Es wird ihn wieder geben, den Lions Osterlauf mit anschließendem Familien-Osterfeuer. Nämlich am Samstag, dem 3. April 2021!

Foto oben: Stellvertretend für mehr als 100 Helfer trafen sich Mitglieder des Lions Clubs Hamburg 67, der Freiwilligen Feuerwehr Volksdorf und des Walddörfer Sportvereins für einen Gruß an alle Helfer und Sponsoren des abgesagten Lions Osterlaufs. Foto: Rolf Dröge
 

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar