33 YouTube-Künstler aus aller Welt streamen am Freitag auf dem Hamburger Charity-Kanal „Channel Aid“ gemeinsam den Hit „We are the World“!

Der Hamburger Charity YouTube-Kanal Channel Aid hat sich bereits durch besondere Konzert-Momente in der Elphi u.a. mit Superstars wie Cro und Rita Ora einen besonderen Namen gemacht. Zuletzt mit dem Bastille-Konzert am 4. Januar in der Hamburger Elbphilharmonie. Bereits 2018 hat der Charity-YouTube-Kanal „Channel Aid“ gemeinsam mit YouTube Music ein Remake von „We are the World“ aufgenommen. 33 YouTube-Künstler aus aller Welt hatten sich vereint, um ihre starke Reichweite für den guten Zweck zu nutzen und zu zeigen, dass die Social-Media-Welt für wichtige Dinge zusammensteht. Das Remake erreichte auf YouTube fünf Millionen Views und auf Facebook sogar knapp 15 Millionen Klicks.

Heute, 15 Monate später, bekommt das von der Hamburger Initiative Channel Aid aufgenommene Musik-Video eine ganz neue Bedeutung. Die Welt bleibt zu Hause, und das betrifft auch alle 33 Musiker, die quer über den Globus in ihrem Wohnzimmer sitzen und nun – als Remake vom Remake – ihren Part noch einmal zu Hause aufgezeichnet haben. Herausgekommen ist ein neues „We are the World“-Channel-Aid-Video, das aus 33 Wohnzimmern in der Welt für alle #TogetherAtHome-Solidarität vermitteln soll. Und aufzeigt, dass niemand in dieser schwierigen Zeit alleine ist. Das Video feiert als Livestream am Freitag, 10. April, 19:15 Uhr, auf Facebook Premiere – mit Live-Chatfunktion, an denen sich auch ein Großteil der Künstler beteiligen und zuschalten. Auf  ist es dann auch jederzeit abrufbar.

Foto: FABS Foundation

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar