Bei einem Verkehrsunfall ist am Sonntagabend ein 53-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Unfallzeit: 03.05.2020, 19:32 Uhr Unfallort: Saseler Chaussee/Saseler Mühlenweg Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) übernahm die Ermittlungen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr der 53-jährige Fahrer einer Ducati die vorfahrtberechtigte Saseler Chaussee in Richtung Bramfeld auf dem linken von zwei Fahrstreifen. Als zeitgleich der 80-jährige Fahrer eines Pkw BMW aus dem Saseler Mühlenweg nach links in die Saseler Chaussee einbog, bremste der Motorradfahrer, kam zu Fall und prallte dabei in liegender Weise gegen den BMW.

Der 53-Jährige wurde am Unfallort notärztlich erstversorgt und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er notoperiert wurde. Inzwischen besteht keine Lebensgefahr mehr.

Zum Zwecke der Fahrtauglichkeitsüberprüfung wurden speziell geschulte Beamte hinzugezogen, die bei dem 80-Jährigen einen sogenannten „standardisierten Fahrtüchtigkeitstest“ (SFT-Test) durchführten. Hierbei ergaben sich keine Hinweise auf eine Einschränkung seiner Fahrtüchtigkeit. Zur Unfallrekonstruktion wurden Sachverständige hinzugezogen und das Motorrad sichergestellt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Unfallstelle bis 21:45 Uhr in Richtung stadteinwärts gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

 

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar