Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Nachmittag ein 24-Fußgänger schwer verletzt worden. Der  Verkehrsunfalldienst Ost (VD 3) übernahm die Ermittlungen.  Unfallzeit: 10.05.2020, 15:40 Uhr Unfallort: Hummelsbüttler Hauptstraße.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 54-jährige Smart-Fahrerin die Hummelsbüttler Hauptstraße in Richtung stadtauswärts, als der Fußgänger unvermittelt von rechts auf die Straße trat und es zu einer Kollision kam.

Durch den Aufprall erlitt der Fußgänger schwere Verletzungen und ist nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort in ein Krankenhaus eigeliefert worden, wo er intensivmedizinisch aufgenommen wurde. Ob Lebensgefahr bestand ist derzeit nicht bekannt. Die 54-jährige Smart-Fahrerin blieb unverletzt.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war die Hummelsbüttler Hauptstraße zwischen Kurzer Kamp und Hummelsbüttler Weg bis 16:46 Uhr voll gesperrt.

Die Ermittlungen dauern an.

 

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar