Museen dürfen unter Auflagen wieder öffnen. Trotzdem lohnt immer noch der Blick in die Onlineangebote. Wir haben eines gefunden, das uns begeistert: das „Web-Journal zum Jugendstil“ des Museums für Kunst und Gewerbe.

Es existiert neben bereits rund 17.000 onlinegestellten Werken und einem erweiterten aktuellen Onlineangebot. Es heißt „Bewegte Jahre. Auf den Spuren der Visionäre“ und ist eine Reise des fiktiven Reporters Christian Heller, der realen Künstlern, Visionären, Reformerinnen und Gestalterinnen im Europa um 1900 begegnet. In seinem Reisetagebuch zeichnet Heller ein lebhaftes Bild des Jugendstils. Zahlreiche Original-Fotos und -Dokumente gewähren Einblick in Ateliers, Werkstätten und Wohnhäuser der tonangebenden Akteure. Absolut Sehens- und hörenswert!

Zu finden ist es auf der Website des Museums. HIER GEHT ES LOS!

 

 


 

Anzeigen-Spezial

Schreiben Sie einen Kommentar