Freitag, 07. August 2020
Start Hamburger Tagesjournal Spuckschutz in der Bürgerschaft, Kampagne gegen die Polizei

Spuckschutz in der Bürgerschaft, Kampagne gegen die Polizei

-

Guten Morgen: Die Leichtigkeit des Seins. *

Θ HAMBURG

– Leitartikelchen –
Neuer Senat wird gewählt: Um circa 14.10 Uhr wird Peter Tschentscher als Erster Bürgermeister von der Bürgerschaft gewählt worden sein. Danach wird der neue Senat bestätigt, dem Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks und Justizsenator Till Steffen nicht mehr angehören werden. Die Justiz übernimmt die Grüne Anna Gallina, die als Nichtjuristin einen schweren Start haben wird. Die Mobilitätswende will der neue Verkehrssenator Anjes Tjarks organisieren. Die SPD setzt auf ihre bewährten Kräfte. Für die Wahl kommt die neue Bürgerschaft erstmals in Gänze der 123 Abgeordneten zusammen. Der Virenschutz wurde bislang mit Abstand geschaffen, was daher nur die Hälfte der Abgeordneten zu Plenarsitzungen zugelassen hatte.
ndr.de (Senat), abendblatt.de (Till Steffen), mopo.de (Anna Gallina), hamburgische-buergerschaft.de (Live ab 13.30 Uhr)

Nun werden effiziente Spuckschutz-Wände mit schwarzem Rand zwischen zumeist zudem maskierten Abgeordneten zum hässlichen Teil der neuen parlamentarischen Normalität.
Man muss Corona für vieles nicht mögen.
twitter.buergerschaftHH

Gezielte Kampagne gegen die Polizei: So ordnet das Abendblatt das Auftauchen eines Videos ein, das zeigt wie drei Polizeibeamte auf einem Schwarzen knien und ihn auf dem Boden fixieren. Der Vorfall fand schon im August 2019 in Horn statt. Der Mann soll nach dem falschen Parken seines Wagens versucht haben, sich unerlaubt zu entfernen, was die Polizisten kategorisch unterbanden. Gegen die Beamten war bereits damals ermittelt worden. Die Untersuchungen wurden eingestellt, weil nur ein anderes Video vorlag, in dem der Vorgang nicht genau erkennbar war. Das sei nun anders, gestand Innensenator Andy Grote ein. Jetzt wird in der Sache neu wegen möglicher Körperverletzungsdelikten im Amt ermittelt. Wo da die vom Leitmedium vermutete Kampagne gegen die Ordnungsmacht an sich sein soll, erschließt sich indes nicht.
abendblatt.de (Gezielte Kampagne), ndr.de, abendblatt.de (Mutmaßliches Fehlverhalten)

Wir sind ein Teil der Gesellschaft und auch ein Spiegelbild derselben. Aber wir stehen auch für klare Werte. Und wir sprechen uns nicht nur gegen Rassismus aus, sondern gehen intern aktiv dagegen vor.
Polizeipräsident Ralf Martin Meyer kann keine gezielten externe Kampagne gegen die Polizei feststellen, aber will internes Fehlverhalten schnell sanktionieren.
abendblatt.de

Anzeige
„Freue mich sehr auf meinen heutigen Talk-Gast Stefan Gwildis“, so Thomas Götzinger vom Unternehmernetzwerk M-POINT. Um 14.30 Uhr, gleich nach der Bürgermeisterwahl, erfahren Sie beim M-POINT Talkt-Digital! mehr zum Thema „Entertainment ohne Bühnen, Quo vadis Show-Biz?“. Loggen Sie sich einfach via ZOOM-Call ein und lassen Sie sich gerne schon mal eine gute Frage einfallen! Regelmäßig spannende Events, situationsbedingt digital, fördern den unternehmerischen Austausch und bieten beste Vernetzungschancen in die Metropolregion Hamburg. Alle Events und Zugangsdaten finden Sie in unserem EVENTARIUM nach einfacher, kostenfreier Registrierung.

Cornelia Prüfer-Storcks macht sich locker vom Acker: Die langjährige Gesundheitssenatorin durfte zu ihrem Abschied noch ein paar Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität der Hamburger verkünden. So wird Bewohnern von Pflegeheimen wieder mehr Besuch gestattet und das Kaifu-Freiband öffnet, wie andere Außenbecken der Kombi-Bäder auch, am kommenden Montag wieder. Zudem zeigt sie sich überzeugt, wie der zuständige Schulsenator Ties Rabe auch, dass die Schulen nach den Sommerferien wieder in den Regelbetrieb übergehen könnten. Ungemach droht hingegen Mietern schwedischer Ferienhäuser, die sich bei der Rückkehr nach Hamburg ob hoher Corona-Fallzahlen in Quarantäne begeben müssen.
welt.de, abendblatt.de

Woche der Ausbildung: Politik und Kammern sorgen sich um Auszubildende in Zeiten von Corona. Es werden derzeit etwa zehn Prozent weniger Ausbildungsplätze und auch Bewerbungen gezählt als in den Vorjahren, erklärte der Chef der Hamburger Agentur für Arbeit, Sönke Fock. Schulsenator Ties Rabe will ein großes Angebot an schulischer Ausbildung bieten, um den Jugendlichen Zeit bis zum Start in einem Betrieb zu verschaffen. Handels- und Handwerkskammer werben bei ihren Unternehmen dafür, auch in schweren Zeiten die Ausbildungsplätze anzubieten. Immerhin werden nur sehr wenige bestehende Ausbildungsverträge in der Krise gekündigt.
hamburg.de, welt.de

Anzeige
Die Krise als Chance zur beruflichen Neuorientierung nutzen ONLINE INFOVERANSTALTUNG zum (Quer-)Einstieg in den Lehrberuf an Waldorfschulen. Gewinnen Sie einen Eindruck vom waldorfpädagogischen Berufsalltag mit großen Spielräumen für individuelle Gestaltung und Kreativität. Das Seminar für Waldorfpädagogik Hamburg e.V. informiert über postgraduale Weiterbildungsangebote und Masterstudiengänge zum Klassen-, Fach- und Oberstufenlehrer. Nutzen Sie die Möglichkeit zum Live-Austausch mit Studierenden und Dozenten über Voraussetzungen, Anforderungen und Karriereperspektiven. Virtueller Studientag am Donnerstag, den 11. Juni um 18 Uhr mit Vorträgen, Workshops und individueller Beratung. Kostenfreie Anmeldung.

Dritter Platz: UKE gehört zu den drei besten Kliniken in Deutschland mopo.de
Bleibt auf dem Platz: HSV-Lenker Aaron Hunt würde bei nächstem Einsatz ein weiteres Jahr am Volkspark bleiben mopo.de
Platz für Autos: Anwohner in Altona werden befragt, ob sie Parkzonen gut heißen würden ndr.de

Wetter heute: Wechselnd bewölkt und trocken bei 21 Grad.
wetter.net

Θ ZAHL DES TAGES

Nur 4 von 900 im UKE untersuchten BlutspenderInnen haben Antikörper gegen den Covid-19-Erreger gebildet. Das wird die HamburgerInnen frustrieren, die sich in der bisherigen Corona-Zeit gesundheitlich etwas schlecht gefühlt hatten und glaubten, das Virus damit locker weggesteckt zu haben. Die These der Herdenimmunität scheint vom Tisch. Nun muss weiter 1,5 Meter Abstand gehalten und Maske getragen werden, was wohl von ebenfalls 4 der von 6.000 am Tag getesteten von insgesamt 1.900.000 HamburgerInnen vor einigen Tagen missachtet hatten und sich nun neu mit dem Virus haben anstecken lassen.
welt.de

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

Corona-Virus mutiert zu leichtem Schnupfen: Virologe Christian Drosten hält es für möglich, dass Deutschland eine zweite Corona-Welle erspart bleibt abendblatt.de

Horst Seehofer verteidigt Polizei gegen Rassismus-Vorwurf: Der Innenminister sieht in deutschen Polizeibehörden keinen unterschwelligen Rassismus. Dieser Vorwurf stoße bei ihm auf absolutes Unverständnis, deshalb weise er ihn auch zurück, sagte der CSU-Politiker nach Angaben eines Sprechers. Gleichzeitig gelte, dass es für Rassismus null Toleranz gebe. Jedem Einzelfall werde nachgegangen. Mehrere SPD-Landesinnenminister gingen ebenfalls auf Distanz zu SPD-Chefin Saskia Esken, die gesagt hatte, es gebe einen latenten Rassismus in den Reihen deutscher Sicherheitskräfte.
zeit.de, welt.de

Lage in Libyen: Kanzlerin Angela Merkel und Russlands Präsident Wladimir Putin haben sich über die neue Initiative aus Ägypten zu einer Friedenslösung für Libyen ausgetauscht. In einem Telefonat hätten sich beide besorgt über die neue Eskalation der Kämpfe gezeigt, teilte der Kreml mit. Eine baldige Waffenruhe sei zwingend. Russland begrüße deshalb die Bemühungen Ägyptens. Verhandlungen sollten unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen angesetzt werden. Weitere Themen seien gewesen, wie man humanitäre Hilfe für die Menschen im Bürgerkrieg in Syrien leisten könne. Zudem seien beide für erneute Gespräche über die Lage in der Ostukraine im Normandie-Format, also zwischen Russland, Ukraine, Frankreich und Deutschland.
de.reuters.com, deutschlandfunk.de

Verfassungsgericht: AfD siegt mit Klage gegen Seehofer-Interview tagesspiegel.de
Coronavirus: Bund will Reisewarnung für Nicht-EU-Länder bis Ende August verlängern zeit.de
Beisetzung von George Floyd: Joe Biden mit Videobotschaft; Trump hält Senior für Antifa-Provokateur tagesspiegel.de

Θ STADT & LEBEN

Urlaub zu Hause: Weil es den 10.000 Unternehmen im Hamburger Tourismus- und Freizeitbereich derzeit schlecht geht, schlägt der Tourismusverbandes vor, dass HamburgerInnen die Stadt als Ferienziel entdecken sollen, um die ausbleibende Nachfrage externer Touristen auszugleichen. Zur Förderung könne die Stadt Gutscheine für Restaurantbesuche, Freizeiteinrichtungen oder zum Einkaufen an Hamburger und Bewohner der Metropolregion verteilen. Mit Unterstützung und Führung der Stadt könne man eine Menge bewegen, schlägt Tourismusverbandschef Wolfgang Raike vor.
tourismusverband-hamburg.de

– Gastbeitrag – Ihr Mehrwert am Mittwoch –
Die Leichtigkeit des Seins – Wie schwer fühlt sich Ihr Leben gerade an? Sorgen um Ihre Gesundheit? Haben Sie finanzielle oder berufliche Probleme? Müssen Sie Mitarbeiter entlassen? Ist Ihr Job bedroht? Dann probieren Sie doch mal folgendes Gedankenspiel: Was wäre, wenn dieses Leben nur ein Spiel wäre und wir uns vor unserer Geburt bereits für verschiedene Herausforderungen entschieden hätten? Haben wir uns im Vorfeld vielleicht sogar mit anderen verabredet, um zu lernen? Sind deswegen die einen gemein und andere so lieb zu uns? Man muss nicht an Reinkarnation glauben, um diese Gedanken zu erlauben. Die Einstellung, dass alles nur ein Spiel ist, ermöglicht es jedoch Krisen leichter zu überstehen.
danielalandgraf.com

Restaurant-Tipp – Fisch in Altona: Das gemütliche Ambiente des alten, sorgfältig sanierten „Hamburger Elbspeicher“, die stilvolle Einrichtung und moderne Akzente lassen eine unverwechselbare Atmosphäre entstehen, in der man sich sofort wohl fühlt. Je nach Wunsch, kann auf zwei Etagen oder auf der geräumigen Sommerterrasse Platz genommen werden. Von dort aus hat man einen tollen Blick auf den Hamburger Hafen und das Dock 11. Neben Gerichten à la carte wird im Warsteiner Elbspeicher auch saisonale, hanseatisch angehauchte Küche angeboten, mit einer großen Vielfalt an Fischspezialitäten. Schmackhaftes gibt es auch vom Grill oder aus der Pfanne.
hamburg.de

Livestream-Konzert – Cosmic Latte: Ganz unbescheiden haben sich die drei Instrumentalisten Ruben Roeh, Tim Steiner und Burkard Ruppaner den Namen Cosmic Latte gegeben und sich damit nach der Farbe des Universums benannt. Die Bandbreite ihres Repertoires reicht von Fusion über Pop bis Progressiv und wird zudem durch Kooperationen mit KünstlerInnen verschiedenster Sparten angereichert. Eine Mischung, die beim Publikum ankommt. Wenn es auch Ihnen gefällt, werfen Sie eine Spende in den virtuellen Hut! Um 20.30 Uhr im Netz.
hamburg.de

Θ FOFFTEIN

Erstes Festival könnte wieder starten: Das Literatur-Event Harbour Front will den Anschein erwecken, dass es mit Lesungen von Edelfedern ab dem 9. September wieder losgehen könne. Ganz sicher ist man sich nicht, weswegen die Karten nur reserviert, aber noch nicht bezahlt werden können. Sollte es klappen wie geplant, sind unter anderem Herta Müller, Sasa Stanisic, Wladimir Kaminer und die Hamburger Ehrenbürgerin Kirsten Boie dabei.
harbourfront-hamburg.com, ndr.de

Heute wird der Hamburger Journalist und Lebemann Theo Sommer 90 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch! Ihnen wünschen wir eine schöne Wochenmitte.

Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 10. Juni gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

Auch interessant

Ausstellungstipp: Eine Nacht unter Kranichen

Fans der Naturfotografie können sich auf eine eindrucksvolle Ausstellung im Duvenstedter BrookHus freuen. Der Naturfotograf Knut Fischer zeigt dort gerade unter dem Titel „Eine...
Anzeigen-Spezial