Freitag, August 14, 2020
Start Hamburger Tagesjournal Hamburg macht in Mobilität, Feuerwehren fürchten Krebserkrankungen, Oldtimer an Land und im...

Hamburg macht in Mobilität, Feuerwehren fürchten Krebserkrankungen, Oldtimer an Land und im Hafenbecken

-

Guten Morgen: Immer mobil bleiben. *

Θ HAMBURG

Labor für Mobilität: Die neue Attribut für Hamburg steht im Zusammenhang mit dem im Oktober 2021 stattfindenden Kongress für Intelligente Transportsysteme. Dafür spendierte Verkehrminister Andreas Scheuer am Mittwoch 21 Millionen Euro, um die Mobilitätsprojekte finanziell zu fördern. Die Ideensammlung und Umsetzung laufen derweil schon eine Weile. Die zu fördernde Mobilitäts-App wurde in einer ersten Version schon präsentiert, die Infrastrukturinvestitionen, um autonomes Fahren zu ermöglichen, hängen zum Großteil schon an den Ampeln und leuchten die Kreuzungen in der HafenCity aus, wo der selbstfahrende Heat-Bus immer schneller seine Runden zieht. Gesteuert werden die etwa 100 Projekte mit 30 beteiligten Partnerunternehmen durch die Hochbahn.
welt.de, mopo.de

Wir wollen Empfehlungen entwickeln, die nicht nur mit theoretischen Erkenntnissen, sondern mit praktischen Erfahrungen unterfüttert sind
Hochbahn-Chef Henrik Falk will mobilen Nutzen stiften.
welt.de

Lage der Mobilität: Die Nutzung der Angebote des HVV ist Corona bedingt weiter auf einem schwachen Niveau. Nur etwa 60 Prozent der normalen Auslastung wird erreicht und 150.000 Kunden haben ihr Abo ruhen lassen. Auch die Taxibranche leidet unter einbrechenden Fahrgastzahlen und hat derzeit jeden vierten Wagen abgemeldet. Einen Aufschwung erkennt derweil der Flughafen, der aus einem kompletten Stillstand heraus, nun ferienbedingt wieder 10.000 Passagiere am Tag zählt. Das entspricht einer Gäste-Frequenz von 20 Prozent im Vergleich zu normalen Zeiten. Gleich verdoppelt wird derweil der Takt der Bahn-Verbindung von Hamburg nach Lübeck, wie der neue grüne Verkehrsstaatsrat Martin Bill stolz verkündete. Die beliebte Strecke wird nun auch an Wochenenden alle 30 Minuten bedient.
hamburg1.de (HVV), abendblatt.de (Taxen), hamburg-airport.de (Flughafen), facebook.com (Bahn)

Wir sehen eine schnellere Erholung bei den Fahrgastzahlen als wir gedacht haben.
Deswegen will Bahnchef Richard Lutz nun noch mit neuen ICE-Zügen locken, in denen eine stabile Datenverbindung das mobiles Arbeiten ermöglicht..
welt.de

Anzeige
„Bleiben Sie geistig mobil in diesen Zeiten“ empfiehlt das Unternehmernetzwerk M-POINT seinen weit über 1.000 Unternehmer*innen aus der Metropolregion Hamburg. Hierzu bietet das Portal seinen Mitgliedern fast täglich neue digitale Formate wie „EARLY MORNING TALK!“, „HIGH NOON!“ oder „DIGITAL AFTERNOON!“ und lädt vom heimischen Schreibtisch oder vom Bürostuhl aus zum Mitmachen ein. „Rumjammern nutzt nix“, so Netzwerkgründer Thomas Götzinger, „Menschen wollen miteinander kommunizieren…und Unternehmer sowieso!“. Seien doch auch Sie bei diesen informativen Austauschrunden dabei, erhalten Sie Direktinformationen und profitieren Sie von Lösungsansätzen wohlmeinender Netzwerkpartner unter mpoint.biz

Schnell weg hier! Am Mittwochnachmittag erging eine Anweisung an die Freiwillige Feuerwehr aus Alsterdorf und den technischen Zug der Freiwilligen Feuerwehr Eppendorf, das gemeinsam genutzte Gebäude am Maienweg schnell zu räumen. Nachdem es in der ehemaligen Panzerhalle schon immer etwas unangenehm gerochen hatte, führte der Vermieter Sprinkenhof AG eine Messung der Luft durch. Nun scheint möglich, dass der Boden seit vielen Jahren mit Krebserregenden Kohlenwasserstoffen kontaminiert sein könnte. Jetzt sollen sich bis zu 100 Feuerwehrmänner einem Gesundheitstest unterziehen und auch die medizinische Historie ehemaliger Kollegen soll untersucht werden.
bild.de, mopo.de, abendblatt.de

Mobilität mit Wasserstoff: Wirtschaftssenator Michael Westhagemann will mehr Busse für den emissionsfreien Betrieb der Stadt ndr.de
Mobilität in der City: SPD-Fraktionschef Dirk Kienscherf will PKW-Verkehr deutlich einschränken abendblatt.de/print
Mobilität entwendet: Zwei wertvolle Porsche werden aus einer Garage in Wandsbek gestohlen abendblatt.de

Anzeige
#CoronaHH – Alles, was man wissen muss: Die Stadt Hamburg informiert auf hamburg.de/corona über Maßnahmen und Regeln, um die Ausbreitung von Covid-19 zu begrenzen. Diese zentrale Informationsseite bietet viele offizielle Antworten auf zahlreiche Fragen in einem FAQ, das laufend aktualisiert und erweitert wird. In sozialen Netzwerken wird der Hashtag #CoronaHH verwendet.
hamburg.de/corona

Uni-Prüfungen in den Messehallen: Spezielles Semester an der Universität endet ohne Perspektive für Studenten, was kommen wird ndr.de
Befangenheitsantrag gestellt: Prozess gegen Baugenehmigung des grünen Feldstraßenbunkers gerät zur Posse taz.de
FC St. Pauli sagt tschüs: Auch die verdienten Kiezkicker Waldemar Sobota und Johannes Flum erhalten keine neuen Verträge mopo.de
Härte im Mittelfeld: HSV verpflichtet Klaus Gjasula, der beim SC Paderborn einen Bundesliga-Rekord an gelben Karten holte mopo.de

Wetter heute: Wechselnd bewölkt und trocken bei 21 Grad.
wetter.net

Θ ZAHL DES TAGES

Viel Verzicht: Die Stadtreinigung stellt die Textilsammlung in ihren 120 Containern bis auf Weiteres ein. Dafür gibt es drei Gründe: 1. Viele HamburgerInnen nutzten die Corona-Tage zum Ausmisten der Kleiderschränke. So viele Textilien benötigt die Stadtreinigung nicht. 2. Die Qualität der gespendeten Ramschware reicht nicht mal zur Revitalisierung als Putztuch. 3. Neben Klamotten landet in den Containern auch alles Mögliche nicht textilen Ursprungs, was die ganze Containercharge unbrauchbar macht.
ndr.de, hamburg1.de

Anzeige
Unverzichtbar, der tägliche Newsletter des Hamburger Tagesjournal! Das meinen wir als tägliche und überzeugte Leser. Aber was lohnt es sich zu lesen, wenn es um Ihre privaten Finanzen geht? Unser Tipp: Das Newsletter-Magazin von FORAIM. Monatlich berichten wir mit einem anderen Blick auf den Teil der Welt der Finanzen, der für Sie als Privatperson wichtig ist. Aktuell gehen wir der Frage nach, ob hohe Tagesgeldzinsen auf Insolvenzgefahren bei Banken hindeuten. Wir zeigen auf, wie Sie hohe Zinsen und noch mehr Sicherheit bei Tagesgeldanlagen bekommen. Den Artikel lesen Sie hier. Das Newsletter-Magazin können Sie hier abonnieren.

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

Regierung verlangt Aufklärung des Datenskandals bei Polizei: Hessens Innenminister Peter Beuth muss sich in der Affäre um die NSU-2.0-Drohmails einer Sondersitzung im Landtag stellen. Der Innenausschuss des Landesparlaments wird voraussichtlich am kommenden Dienstag zu einer außerplanmäßigen Sitzung in den Sommerferien zusammentreten. Drohmails gingen unter anderem an die Anwältin Seda Basay-Yildiz, die hessische Linken-Fraktionschefin Janine Wissler und die Berliner Kabarettistin Idil Baydar. In allen drei Fällen wurden persönliche Daten der Frauen von Computern der hessischen Polizei abgefragt. Regierungssprecher Steffen Seibert forderte eine vollständige Aufklärung.
tagesspiegel.de, tagesschau.de

Paritätsregelung für Wahllisten in Thüringen verfassungswidrig: Das Thüringer Landesverfassungsgericht hat eine Paritätsregelung im Landeswahlgesetz gekippt. Das Gericht gab einer Klage der AfD statt und stufte es als verfassungswidrig ein, Listen mit gleich vielen Frauen und Männern per Gesetz vorzuschreiben. Der stellvertretende CDU-Landeschef Christian Hirte bezeichnete das Urteil als das traurige Ergebnis eines rein ideologischen Vorhabens, das mit Zwang und Scheuklappen in ein Gesetz gegossen worden sei. Von Linken, Grünen und SPD hieß es, das Urteil sei zwar ein Rückschlag, an der Idee einer Paritätsregel wolle man aber festhalten.
tagesspiegel.de, faz.net

Kultusministerkonferenz: Hygiene-Konzept für Schulen steht rnd.de
Ministerpräsidenten gegen Corona-Ausreiseverbote: In der Diskussion über mögliche Ausreisesperren für Corona-Hotspots gibt es Unstimmigkeiten zwischen einzelnen Ländern und dem Bund faz.net
Kultur: Bund unterstützt Kinos mit 40 Millionen Euro tagesspiegel.de
Beratungsfirma: Guttenberg setzte sich bei der Regierung für Wirecard ein spiegel.de

Θ STADT & LEBEN

Brief besorgter Bürger: Ein anonymes Schreiben im August 2019 soll die Ursache für die Ermittlungen gegen HSV-Profi Bakery Jatta sein. Daraufhin hätte die Staatsanwaltschaft mit Vorermittlungen begonnen, bei denen Überweisungen an ehemalige Mitspieler von Bakery Daffeh festgestellt wurden, woraufhin Jattas Wohnung durchsucht wurde. Der Verdacht besteht, dass Jatta eigentlich Daffeh heißt und älter ist, als er nach der Flucht aus Afrika angegeben hatte. Sein Anwalt weist die Vorwürfe zurück. Zudem besitzt der Gambier offiziell bestätigte Papiere aus seiner Heimat. Die Bild hatte sich bei der medialen Aufarbeitung hervorgetan. Die HSV-Ultras fordern den Verein auf, mit der Zeitung nicht mehr zu sprechen. Wieso die Bild auch bei der Hausdurchsuchung vor Ort war, ist unklar.
abendblatt.de, sportbuzzer.de, faszination-fankurve.de

Anzeige
Morgen ist es wieder so weit – Treudelberger Moët Summer Lounge: Genießen Sie die Moët & Chandon Champagnervielfalt in Kombination mit Kaviar und Austern bei Lounge-Musik von DJ Alex da Bass auf den Treudelberg Terrassen. Traumhafter Sonnenuntergang in entspannter Atmosphäre inklusive. Wir freuen uns auf Ihre Reservierung unter +49 40 60822-8711 oder per E-Mail unter info@treudelberg.com, facebook.Treudelberg, treudelberg.com

Wirklich viele Menschen wollen wieder etwas erleben.
Der bald scheidende Hoteldirektor in Treudelberg, Michael Fritz freut sich auf einen erstmals sommerlich anmutenden Freitagabend zur Summer Lounge.
mopo.de, facebook.Treudelberg

Restaurant-Tipp – Deutsche Küche in Blankenese: Viel Holz, warmes Licht und eine saisonal zusammengestellte Karte: Das Rudolph in Blankenese ist vor allem ein Restaurant der gemütlichen und familiären Art und bietet eine Auswahl von norddeutschen bis süddeutschen Gerichten in einer entspannten Atmosphäre. Zum gebeizten Lachs, frischen Krabben und gebratenem Kalbs-Tafelspitz werden passende Weine von Winzern serviert, die die Betreiber des Lokals persönlich kennen.
hamburg.de

Berlin Alexanderplatz – Der Döblin heute: Der Regisseur Burhan Qurbani bringt den berühmten sehr deutschen Roman von Alfred Döblin in die Gegenwart. Hier und heute ist es ein schwarzer Migrant, der – nachdem er das Mittelmehr überlebt hat – schwört, sich im fremden Land nichts zu Schulden kommen zu lassen. Am Donnerstag um 19.30 Uhr zeigt das Abaton den neuen Film „Berlin Alexanderplatz“ mit einer Einleitung von Marius Tünte, dem Pressesprecher der UNO Flüchtlingshilfe.
abaton.de

Θ FOFFTEIN

Hamburger Attraktionen mit neuen Mobilitätsangeboten: Der HVV hat eine nette Idee und so wird ab dem kommenden Wochenende eine neue Buslinie von der Bahnstation Elbbrücken zum Hafenmuseum an den Schuppen angeboten. Das Besondere dabei ist der eingesetzte Bus. Der Mercedes-Benz Oldtimer 0 405 dominierte bis zur Jahrtausendwende den Busverkehr in Hamburg. Am Hafenmuseum wird in wenigen Wochen der Viermaster Peking festgemacht. Die Busverbindung wird ihren Sinn erfüllen. Derweil hat das Miniaturwunderland eine neue Verbindung über den Kehrwiederfleet geschaffen. Die schicke Brücke erlaubt die Verbindung der bestehenden Bahnverbindungen mit den noch zu schaffenden Gleisen auf der anderen Seite. Die Brücke wird auch von den zu Fuß gehenden Besuchern genutzt werden.
abendblatt.de (Hafenmuseum), youtube.com (Miniatur Wunderland)

Heute ist der Welttag der Schlange. Also achten Sie auf 1,50 Meter Sicherheitsabstand. Wir wünschen Ihnen einen schönen Donnerstag.

Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 16. Juli gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

- Advertisment -

Auch interessant

Langer Tag der StadtNatur Spezial

Zweite Chance für Naturfreunde in Corona-Zeiten: Nach dem „Kurzen Tag der StadtNatur Hamburg“ Mitte Juni, der mit reduzierter Veranstaltungs- und Teilnehmerzahl stattfinden musste, kommen...