Freitag, 07. August 2020
Start Hamburger Tagesjournal Senat droht Corona-Partygängern, Corona-Tests am Flughafen geplant

Senat droht Corona-Partygängern, Corona-Tests am Flughafen geplant

-

Guten Morgen, Corona: Verbote. * Kontrollen. * Sorgen. *

Θ HAMBURG

Corona-Cornern soll unterbunden werden: Nach den vielen Straßenpartys am Wochenende auf dem Kiez und in der Schanze soll nun wohl eine Verfügung erlassen werden, die mittels Geboten des Alkoholverkaufs und Sperrungen von Straßen und Plätzen dem Treiben ein Ende bereiten sollen. Der Senat sowie die Bezirke Altona und Mitte sollen entsprechende Pläne haben, wird berichtet. Die Mopo will erfahren haben, dass man indes dem Partyvolk am kommenden Wochenende noch eine Chance geben wolle, sich verantwortungsvoll zu verhalten. Die Verfügung würde sich nur auf Corona-Hygiene beziehen und sei zeitlich befristet, erklärte die Gesundheitsbehörde. Das grundsätzliche Problem des von Anwohnern kritisierten Cornerns wäre damit nicht gelöst.
welt.de, ndr.de, abendblatt.de

Die Behörden werden unter Umständen nicht umhin kommen, härter durchgreifen zu müssen
Der Sprecher der Gesundheitsbehörde, Martin Helfrich deutet an, dass Durchsetzung dräuen dürfte.
ndr.de

Corona-Test am Flughafen: Die Innenminister möchten, dass Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten gleich nach der Landung, auch am Hamburg Airport, getestet werden. Die Sorge ist wohl groß, nach den Ferien wieder eine Ischgl-Infektionslage bändigen zu müssen. Bereits am Dienstag war bekannt geworden, dass die Hamburger Gesundheitsämter über das Ankommen von Reisenden aus Ländern wie den USA und Brasilien informiert werden, damit kontrolliert werden kann, ob ein negativer Test vorliegt oder die vorgeschriebene Quarantäne durchgeführt wird. Ein verbindlicher Test am Flughafen würde die Kontrolle erleichtern. Formal beschlossen ist die Maßnahme der Minister indes noch nicht.
faz.net

Anzeige
#CoronaHH – Alles, was man wissen muss: Die Stadt Hamburg informiert auf hamburg.de/corona über Maßnahmen und Regeln, um die Ausbreitung von Covid-19 zu begrenzen. Diese zentrale Informationsseite bietet viele offizielle Antworten auf zahlreiche Fragen in einem FAQ, das laufend aktualisiert und erweitert wird. In sozialen Netzwerken wird der Hashtag #CoronaHH verwendet.
hamburg.de/corona

Sorge um Ausbildung 24 Prozent weniger Ausbildungsverträge wurden in Hamburg im Vergleich zum Vorjahr bislang unterschrieben. Jede achte Lehrstelle würde wegfallen bilanziert die Handelskammer. Ein Grund sei, dass Messen und Veranstaltungen wie das Speed-Dating in der Handelskammer weggefallen seien. Zumindest diese Möglichkeit den Kontakt zwischen Ausbildungsbetrieben und jungen Bewerbern wieder herzustellen, wird es bald wieder geben. Am 22. September soll die beliebte Plattform in der Kammer stattfinden. Immerhin noch 2.000 freie Stellen müssen noch vermittelt werden.
ndr.de (Ausbildungsplätze), hk24.de (Speed-Dating)

Was willst du dem denn beibringen, wenn du keine Jobs hast?
Krisengeschüttelte Arbeitgeber, etwa aus der Veranstaltungsbranche, können derzeit Auszubildenden wenig bieten.
hamburg1.de

Neuer Co-Trainer beim FC St. Pauli: Wie erwartet, wechselt der 27-jährige Loic Favé vom Eimsbütteler Turnverband zum Zweitligisten als Co-Trainer des ebenfalls neuen Übungsleiters Timo Schultz. Der hatte sich gegen eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Pauli-Urgestein André Trulsen entschieden. Daraufhin war Truller traurig, auch weil sich niemand aus der Leitungsebene des Vereins bei ihm gemeldet habe. Das sei allerdings nur unglücklichen Umständen geschuldet, denn FCSP-Präsident Oke Göttlich hatte Trulsen einen emotionalen Brief zum Abschied geschrieben. Den hatte Trulsen noch nicht gelesen, weil er urlaubsbedingt noch nicht in seinen Briefkasten schauen konnte. *hach*
bild.de (Favé), mopo.de (Trulsen)

Es ist ein bisschen wie Weihnachten – man weiß, dass man ein bestimmtes Geschenk bekommt, aber man ist immer noch aufgeregt…
Jürgen Klopp, den der HSV weiland als Trainer wegen Löcher in einer Jeans nicht als Trainer verpflichten wollte, beschert dem FC Liverpool den ersten Meistertitel seit dreißig Jahren.
bild.de

Anzeige
Manchmal können einen aktuelle Pressemitteilungen dazu veranlassen, fast vergessene Themen wieder neu zu betrachten. Dies tun wir im aktuellen Beitrag der FINANZENLOUNGE. „Der arme Herr Olaf Scholz. Hinter seinem Wirecard-Problem steckt etwas Grundsätzliches, was jedem widerfahren kann. Und dies betrifft Ihre Altersvorsorge.“ Und aktuelle Probleme wie COVID19 können dazu führen, noch bessere Informationswege für alle zu schaffen, die an den Lösungsansätze der etwas anders denkenden Hamburger Finanzberatung FORAIM interessiert sind. Hier finden Sie alle Informationen zum neuen Finanzen Speed-Dating.

Fischmarkt soll wieder stattfinden: „Aale-Dieter“, „Bananen-Fred“ und „Käse-Tommi“ sprechen für die Fischmarkthändler mit der Politik facebook.HamburgerFischmarkt
Stellenabbau in Hamburg: Motorenhersteller MAN streicht 4.000 Stellen, davon 100 in Hamburg n-tv.de
Lehrer in der Pflicht: Schulsenator Ties Rabe fordert regelkonformes Verhalten der Pädagogen nach Reise in Risiko-Gebieten ndr.de
Axel Springer ist nicht mehr der größte Zeitungsverlag: Südwestdeutsche Medienholding verkauft erstmals mehr gedruckte Information taz.de

Wetter heute: Wechselnd bewölkt und zumeist trocken bei maximal 22 Grad.
wetter.net

Θ ZAHL DES TAGES

Knapp 6.000 Haushalte in Hamburg können nun mit Methangas beheizt werden, das aus der Aufarbeitung Hamburger Fäkalien entstammt. Die Anlage, die das ermöglicht ist Teil des Klärwerks Köhlbrandhöft. Das Projekt ist bundesweit einmalig. „Gala“ genannt, wandelt die Gas-Anlage Faulgas zu Methan um, das in weiteren Schritten zu einem Äquivalent von Erdgas aufbereitet werden kann.
welt.de, ndr.de

Anzeige
„Es ist schon eine verrückte Zeit und die Verunsicherung der Wirtschaft ist deutlich zu spüren“ so Thomas Götzinger vom Unternehmernetzwerk M-POINT. Umso wichtiger ist es im kreativen Austausch zu bleiben und z.B. heute um 14.15 Uhr beim M-POINT Experten-Talk dabei zu sein. Im Gespräch mit der Hamburger Volksbank geht es darum, gut durch die Situation zu kommen und sich durch Flexibilität neue unternehmerische Perspektiven zu schaffen. Loggen Sie sich zu diesem ZOOM-Call einfach ein und nutzen Sie die Inspirationen auch für Ihr Business. Infos und Zugangsdaten finden Sie in unserem EVENTARIUM unter mpoint.biz

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

Regierung unterhielt mehr Kontakte zu Wirecard als bisher bekannt: Nach dem Wirecard-Skandal will Finanzminister Olaf Scholz die Bafin mit zusätzlichen Mitteln ausstatten. Das Kanzleramt wird unterdessen bei der Sondersitzung des Bundestags-Finanzausschusses nächste Woche nicht präsent sein. Es veröffentlichte am Mittwoch aber eine Aufstellung über Kontakte zu Wirecard. Demnach warb 2019 auch der frühere Geheimdienstkoordinator Klaus-Dieter Fritsche im Kanzleramt für Unterstützung des Unternehmens. Bislang war bekannt, dass sich Kanzlerin Angela Merkel bei einer Chinareise im September 2019 persönlich für Wirecard eingesetzt hatte.
de.reuters.com (Scholz); spiegel.de, reuters.com (Fritsche); faz.net (Braun)

Anzeige
Manchmal können einen aktuelle Pressemitteilungen dazu veranlassen, fast vergessene Themen wieder neu zu betrachten. Dies tun wir im aktuellen Beitrag der FINANZENLOUNGE. „Der arme Herr Olaf Scholz. Hinter seinem Wirecard-Problem steckt etwas Grundsätzliches, was jedem widerfahren kann. Und dies betrifft Ihre Altersvorsorge.“ Und aktuelle Probleme wie COVID19 können dazu führen, noch bessere Informationswege für alle zu schaffen, die an den Lösungsansätze der etwas anders denkenden Hamburger Finanzberatung FORAIM interessiert sind. Hier finden Sie alle Informationen zum neuen Finanzen Speed-Dating.

Merkel verhinderte offenbar Militärkonflikt zwischen Türkei und Griechenland: Nach „Bild“-Informationen verhinderte Kanzlerin Angela Merkel in letzter Minute einen Militärkonflikt zwischen der Türkei und Griechenland im östlichen Mittelmeer. Kriegsschiffe und Kampfflugzeuge seien bereits auf dem Weg gewesen. Doch kurz bevor es zu einer Eskalation hätte kommen können, telefonierte Merkel mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und dem griechischen Premier Kyriakos Mitsotakis.
bild.de, tagesspiegle.de, rnd.de, faz.net

Erneute Drohmails an Politiker: Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay hat eine mit “NSU 2.0” unterzeichnete Drohmail erhalten. In dieser werde er mit dem Tod bedroht, sagte Onay am Mittwochabend dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Seit Amtsantritt erhalte er Drohmails, doch verstärke es sich in letzter Zeit. Da schienen Hemmungen zu fallen. Das Schreiben ist neben Onay auch an die niedersächsische Grünen-Abgeordnete Filiz Polat sowie ihre Fraktionskollegen Anton Hofreiter und Renate Künast verschickt worden.
rnd.de, ndr.de, faz.net

Umweltministerium lehnt ab: Verkehrsminister Scheuer schlägt EU-weite Pkw-Maut vor de.reuters.com
Lobby-Affäre: Keine Ermittlungen gegen Philipp Amthor aufgenommen tagesspiegel.de
Corona-Apps: Ärzte fordern Datenschutz-Überprüfung europäischer Apps euractiv.de
Europäische Zentralbank: Kapitalerleichterungen für Banken sollen verlängert werden handelsblatt.com
Frankreich: Maskenpflicht auch draußen pnp.de

Θ STADT & LEBEN

Urteil gegen KZ-Schergen erwartet : Das Landgericht urteilt am Donnerstag, ob sich ein 17-jähriger KZ-Wächter am Mord von 5.230 Menschen mitschuldig gemacht hat. Der heute 93-jährige Hamburger steht seit Oktober vor Gericht. Es dürfte einer der letzten Prozesse um die Schuld von Beteiligten am Holocaust werden. Der angeklagte Bruno D. bedauert was geschehen ist und bittet um Entschuldigung. Dennoch sieht er keine Schuld bei sich, da er an den Morden nicht beteiligt war – davon auch erst im Gericht erfahren haben will – und er den Dienst nicht hätte quittieren können. Hätte Bruno D. wohl, argumentiert die Staatsanwaltschaft und will ihn für drei Jahre hinter Gittern sehen.
ndr.de, abendblatt.de

Restaurant-Tipp – Deutsche Küche in Hasselbrook: Die Factory Hasselbrook hat sich in dem ehemaligen S-Bahnhof Hasselbrook niedergelassen. Die Eingangshalle zeigt noch weitgehend den originalen Zustand. Im schönen Biergarten werden deftige Spezialitäten angeboten. Sauerfleisch, Bauernfrühstück, Flammkuchen oder das bekanntes Factory Schnitzel werden offeriert.
hamburg.de

Super People Stage: Bei der Band „August August“ sucht man Kalenderspruch-Trostpflaster und Durchhalteparolen vergebens. Die Musik des Indie-Pop Duos, bestehend aus Fronftrau Kathrin Ost und Gitarrist David Hirst, verwehrt sich gegen allzu festgelegte Deutungszusammenhänge. Dazu tragen sowohl Davids innovatives Fingerstyle-Gitarrenspiel, als auch die ausgefeilten und klugen Songtexte der Band bei. Jüngst erschienen und bester Beweis für diese These ist übrigens der Track “Deine Freunde”. Bei dieser midtempo-Nummer, tragen trockene Sixties-Drums, verhallte E-Gitarren und tiefe Bläser, den melancholischen Abgesang auf eine Freundschaft vor. Um 18 Uhr vor dem Knust.
rockcity.de

Θ FOFFTEIN

Ganz schön hoch: 32 Meter ragt die Fontenay-Platane am Mittelweg 185 in die Höhe. Damit soll der Baum der höchste in ganz Hamburg sein. Den dicksten Umfang mit guten sechs Metern hat die wohl 1807 als Bäumchen gepflanzte Botanik indes nicht. Hier soll ein Riesenbaum in Billstedt mit gemessenen 20 Meter Umfang vorne liegen.
facebook.ndrhamburg, monumentaltrees.com

Heute treten wir in das Sternzeichen des Löwen und wenn es warm wäre, würden nun die Hundstage beginnen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Donnerstag.

Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 23. Juli gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

Auch interessant

Ausstellungstipp: Eine Nacht unter Kranichen

Fans der Naturfotografie können sich auf eine eindrucksvolle Ausstellung im Duvenstedter BrookHus freuen. Der Naturfotograf Knut Fischer zeigt dort gerade unter dem Titel „Eine...
Anzeigen-Spezial