Samstag, 26. September 2020
Mehr
    Start Lifestyle Stipendium fürs Nichtstun!

    Stipendium fürs Nichtstun!

    -

    Hamburger Hochschule für bildende Künste (HFBK) schreibt außergewöhnliches Stipendium fürs Nichtstun aus! 3 Bewerber*innen dürfen sich über jeweils 1.600 Euro freuen.

    Ein Impuls zum Umdenken soll es sein – bis zum 15. September kann sich jede natürliche Person noch für dieses ganz spezielle Stipendium der HFBK bewerben.
    Jeweils 1.600 Euro erwarten drei Auserwählte mit dem „Stipendium für das Nichtstun“.
    Projektinitiator Friedrich von Borries erklärte, dass die Bewerber*innen die Jury mit ihren genauen Plänen überzeugen müssen, wie sie diese tatenlose Zeit exakt umzusetzen gedenken. Ein gewünschter Zustand solle hierdurch herbeigerufen werden – beispielsweise fahre man einen Monat lang nicht mit dem Auto zur Arbeit und tue letztendlich etwas Gutes.
    Durch dieses Stipendium soll der Impuls gefördert werden, in eine andere Richtung zu denken und durch bestimmten Verzicht positive Folgen hervorzurufen.
    Natürlich können sich auch Personen bewerben, die sich aufs Sofa setzen und Faulenzen möchten.

    Mehr Infos unter www.hfbk-hamburg.de

     


     

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Pläne für Grundsteuer, Hamburg räumt Preise der Metropolregion ab

    Guten Morgen: Hamburg dominiert Metropolregion. * Θ HAMBURG Neue Normalität für den Fischmarkt: Die beliebte Attraktion soll möglicherweise ab Ende Oktober wieder zur ungewöhnlichen Zeit von...