Freitag, 27. November 2020
Mehr
    Start Natur Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    Auf Entdecker-Tour im Alstertal: Sievert´sche Tongrube

    -

    Der Sommer gestaltet sich in Corona-Zeiten anders als gewohnt. Darum hat der SPD-Abgeordnete Tim Stoberock Ideen zusammengetragen, um die Heimat vor Ort zu erkunden. Da viele von uns auf (weite) Reisen verzichten, geben wir Anregungen und Ideen vor der Haustür.
    Heute: Die Sievert´sche Tongrube ist ein Naturdenkmal nur knapp 50 Meter vom Ring 3 in Hummelsbüttel gelegen. Ihr erreicht sie am besten über die Bushaltestelle „Am Hehsel“ (24er, 174er).

    Bei der ehemals zu einer Ziegelei gehörenden Tongrube handelt es sich heute um ein Naturdenkmal, welches sich gut als Ausflugziel eignet. Auf einer Holztreppe kann man in die Tongrube hinabsteigen und zu dem dort gelegenen Teich gelangen. Außerdem gibt es dort eine große idyllische Wiese, wo sich viele Orchideen finden, die in Hamburg nur an dieser Stelle wachsen.

    Achtung: Es ist eine Tongrube: Das heißt, das Wasser fließt nicht gut ab. Wenn es stark geregnet hat, empfiehlt es sich also an dichtes Schuhwerk zu denken.

    An die Wiese schließen sich die Abbruchkanten der Tongrube an. Und in diesen Abbruchkanten finden sich geologische Spuren aus der Holsteinischen Warmzeit. Einer Zeit vor 340.000 Jahren, als das Meer das letzte Mal bis Hamburg vorgedrungen war. Damit ist die Sievert’sche Tongrube auch eine Mahnung an uns alle wegen des Klimawandels. Entlang dieser Abbruchkante führt dann auch ein Weg zur Straße Eekbalken. Wenn man diese in Richtung der Straße Am Hehsel nimmt, ist man schnell wieder am Ausgangspunkt. Man kann aber auch einfach zurückgehen und die Natur genießen.

    Als Möglichkeiten der anschließenden Einkehrs bieten sich in der unmittelbaren Nähe leider nur McDonalds an. Die LaRhumBar, die Gastronomie der benachbarten Tanzschule am Ring 3 hat zu den klassischen Spaziergehzeiten nicht durchgehend geöffnet. Mit dem Bus (174er) ist man aber in zwei Stationen am Hummelsbütteler Markt, wo zwei Bäckereien, zwei Restaurants (Restaurant Aretea und Khan Mongolei) und das klassische Café Neumann, Brillkamp 8, mit wunderbaren Torten, auf einen wartet.

    Quelle: Tim Stoberock

    Dr. Tim Stoberock, SPD

     

    Anzeigen-Spezial
    Steffen Kahl
    Steffen Kahlhttps://stevenpaw.de/sp-portfolio
    Ich bin seit 2018 Grafiker im Magazin Verlag Hamburg und interessiere mich sehr für Medien, Technik und Kunst. Grafikdesign, Gamedesign und Veranstaltungstechnik gehören zu meinen liebsten Hobbys.
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Der Mercedes-Benz Onlineshop – Ihr Geschenke-Assistent.

    Finden Sie ganz einfach ein Weihnachtsgeschenk mit Stern im Mercedes-Benz Onlineshop der Niederlassung Hamburg. Dort gibt es nicht nur Originalteile und praktisches...