Sonntag, 29. November 2020
Mehr
    Start Natur Wie hoch sind Ihre CO²-Emissionen?

    Wie hoch sind Ihre CO²-Emissionen?

    -

    Der Klimaschutz ist wichtiger und aktueller denn je. Was wäre, wenn wir unsere CO²-Emissionen ausgleichen und klimaneutral leben könnten? “Friends For Climate” hat ein Projekt ins Leben gerufen, mit dem genau das möglich sein soll. Wir haben eine der Initiatorinnen getroffen, um genauer nachzufragen…
    Lieber Hören statt Lesen? Das ausführliche Gespräch gibt’s im AlsterCast.

    AlstertalPlus: Antonia, erzähl uns doch bitte kurz, über was wir hier überhaupt sprechen.
    Antonia: „Friends For Climate“ besteht aus einer Gruppe, die sich zum Ziel gesetzt hat, mehr Menschen ein klimaneutrales Leben bieten zu können. Reisen und Autofahren hat zur Folge, dass viele CO²-Emissionen freigesetzt werden – darauf soll niemand verzichten. Deswegen bieten wir die Möglichkeit, sich durch einen gewissen Betrag CO²-neutral zu stellen.

    Wie soll das gehen?
    Auf unserer Homepage kann man sich kostenlos durch einen Rechner die persönlichen CO²-Emissionen ausrechnen lassen, wodurch ein Beitrag errechnet werden kann, durch den man sich CO²-neutral stellen kann.

    Jetzt gehst du schon sehr weit. Wie entstehen „CO²-Emission“ eigentlich und was bewirken sie?
    Solche Emissionen können eigentlich durch alles entstehen, ob durch Fahrten, Lebensmittel, etc. Diese wirken sich vereinfacht gesagt dann schädlich auf die Umwelt aus.

    Wie lange gibt es denn „FFC“ schon?
    „Friends For Climate“ gibt es jetzt ungefähr seit einem Jahr, die Idee gibt es aber schon etwas länger. 2018/2019 war ich ein Jahr in Australien, mir war aber immer bewusst, dass solche – besonders auch so lange – Flüge nicht gut für die Umwelt sind. Ich dachte mir aber immer „es muss etwas geben, dass dies ausgleichen kann“. Als ich in meiner aktuellen Agentur anfing, lernte ich meine Kollegin Laura kennen, die sich ebenso für dieses Thema interessiert und so entstand aus der Idee und den vielen Gedanken ein gemeinsames Projekt. In Australien und auf Bali habe ich gesehen, wie stark der Plastikverbrauch und wie hoch die Abgase sind. Das war für mich sehr schockierend.

    Mit dem kostenlosen Rechner kann jeder sich seinen persönlichen Verbrauch errechnen.

    Jetzt hast du eben schon den CO²-Rechner auf eurer Homepage erwähnt.
    Durch diesen Rechner wird individuell durch die Eingabe eigener Zahlen ausgerechnet, wie hoch der eigene Verbrauch ist. Durch den Beitrag können wir „Gold Standard Zertifikate“ kaufen, mit denen verschiedene Klima-Projekte weltweit unterstützt werden. Wir können durch den Kauf verschiedener Verschmutzungs-Zertifikate Stilllegungen erzielen und so den CO²-Verbrauch verringern. Das kann monatlich und individuell geschehen, quasi wie ein Abo, wobei man sich nicht langfristig verpflichtet. Die Beiträge gehen ab 5 Euro los.

    Was glaubst du, ist denn in Deutschland das größte Problem?
    In Deutschland gibt es einfach unglaublich viele Konsummöglichkeiten und der Lebensstil ist sehr hoch. Vielen wird immer deutlicher bewusst, was das viele Reisen und der Lebensstandard für Folgen haben. Früher war der Klimawandel noch nicht so wirklich greifbar, jetzt mittlerweile bekommt man die Veränderungen viel stärker zu spüren. So werden sich viele Personen bewusster, was sie tun und wie sie sich verhalten.

    Sie möchten sich Ihren Verbrauch ausrechnen lassen? Mehr Infos auf www.friendsforclimate.org

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Der Mercedes-Benz Onlineshop – Ihr Geschenke-Assistent.

    Finden Sie ganz einfach ein Weihnachtsgeschenk mit Stern im Mercedes-Benz Onlineshop der Niederlassung Hamburg. Dort gibt es nicht nur Originalteile und praktisches...