Sonntag, 29. November 2020
Mehr
    Start Natur Unser Wittmoor wird Filmstar!

    Unser Wittmoor wird Filmstar!

    -

    Im Rahmen der Hamburger Klimawoche wird am Freitag dem 25.09.2020 im Zeise Kino um 17:00 Uhr der Film „Magie der Moore“ des vielfach ausgezeichneten Naturfilmers Jan Haft gezeigt.

    Moore sind selten, bedroht und wertvoll, sie bieten vielen Pflanzen und Tieren einen Lebensraum Darunter finden sich fleischfressende Pflanzen, Kraniche, schillernde Libellen und ein unsterbliches Moos. Von einst 500.000 Hektar Moor in Deutschland sind heute lediglich etwa 30.000 Hektar verblieben. Die Loki Schmidt Stiftung setzt sich seit langem für ihren Schutz ein, indem sie zum Beispiel im Hamburger Wittmoor Moorflächen kauft und renaturiert.

    Moore sind jedoch nicht nur wertvoll für die Erhaltung der Biodiversität. Intakte Moore wirken auf das globale Klima. Sie speichern mehr Kohlenstoff als jedes andere Ökosystem der Welt.

    Schätzungen gehen davon aus, dass, global betrachtet, ein Drittel der terrestrischen Kohlenstoffvorräte in Moorböden gespeichert sind, obwohl diese nur einen Anteil von 3-4% der Landfläche ausmachen. Intakte Moore speichern doppelt so viel CO2 wie Wälder und dienen als Wasserspeicher. Schätzungen zufolge würde eine klimafreundliche Wiedervernässung der trockengelegten Moore Deutschlands theoretisch bis zu 35 Mio. Tonnen CO2 pro Jahr einsparen.

    Im Anschluss an den Film findet eine Podiumsdiskussion statt. Axel Jahn, Geschäftsführer der Loki Schmidt Stiftung, wird die Aktivitäten der Stiftung zum Moorschutz in ganz Deutschland vorstellen. Über die Moore in Hamburg wird Sarah Zwerger von der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) berichten. Walter Hemmerling, Geschäftsführer der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, wird mit den MoorFutures ein inzwischen schon bewährtes, aber wenig bekanntes Instrument des Moor- und Klimaschutzes präsentieren, mit dem eine Kompensation des CO2-Ausstoßes durch den Kauf von Moorschutz-Zertifikaten möglich ist. Moderiert wird die Runde von der Journalistin und Moderatorin Katharina Heckendorf, bekannt durch Beiträge unter anderem in der ZEIT, der Wirtschaftswoche und der Süddeutschen Zeitung.

    Die Tickets sind auf 100 Plätze limitiert und liegen bei 9€ bzw. 7,50 €. Die Anmeldung erfolgt direkt über das Zeise Kino:https://www.zeise.de/film/2396; Zeise Kino Hamburg, Friedensallee 7-9, 22765 Hamburg.

    Die Loki Schmidt Stiftung kauft, gestaltet und pflegt seit 40 Jahren Grundstücke für den Naturschutz, damit selten gewordene Pflanzen und auch Tiere dort überleben können. Inzwischen besitzt die Stiftung Naturschutzflächen in 10 Bundesländern. Sie setzt sich aktiv für den Moorschutz ein, indem sie Moore renaturiert und als Stiftungsland dauerhaft sichert. Viele praktische Projekte zum Schutz der Natur in Hamburg und ganz Deutschland haben die Stiftung bekannt gemacht. In Hamburg betreibt die Stiftung das Boberger Dünenhaus und das Fischbeker Heidehaus und organisiert unter anderem den Langen Tag der StadtNatur. Spendenkonto der Stiftung: IBAN DE37 2005 0550 1280 2292 28

    Mit dem Chef der LOKI SCHMIDT STIFTUNG Axel Jahn sprach Wolfgang E. Buss in einem AlsterCast (Podcast) über das Wittmoor und seine Natur.

    Wolfgang E. Buss im Podcast-Gespräch mit dem
    Anzeigen-Spezial
    Avatar
    Wolfgang E. Buss
    Verleger/Publizist/Herausgeber. Alles, was noch wichtig ist über mich, findest du in meinem Wikipedia-Eintrag: https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_E._Buss
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Der Mercedes-Benz Onlineshop – Ihr Geschenke-Assistent.

    Finden Sie ganz einfach ein Weihnachtsgeschenk mit Stern im Mercedes-Benz Onlineshop der Niederlassung Hamburg. Dort gibt es nicht nur Originalteile und praktisches...