Sonntag, 25. Oktober 2020
Mehr
    Start Lifestyle Food Die beste einfache Quiche überhaupt

    Die beste einfache Quiche überhaupt

    -

    Ich liebe es aufwändig zu kochen. Aber nicht immer. Ein Klassiker bei mir für Freunde, wenn es mal etwas einfacher sein soll, ist meine Lieblings-Quiche. Das Grundrezept stammt von meiner Mutter, die Mengen wurden über die Zeit verändert. Herausgekommen ist ein wirklich ganz simples Gericht, das aber immer sehr, sehr gut ankommt. Dazu ein grüner Salat und ein Glas Rosé und der Abend ist perfekt!

    LIEBLINGS-QUICHE

    Zutaten für 4 Personen:

    200 g Dinkel-Vollkornmehl (normales geht natürlich auch)

    100 g Butter (plus etwas mehr für die Form und zum Dünsten des Lauchs)

    2 Eier

    2 EL kaltes Wasser

    200 ml Sahne

    200 g geriebener Käse, Gouda oder Emmentaler

    200 g Bacon

    2 kleine Stangen Lauch, oder eine mittel große

    1 Prise Salz

    Pfeffer

    Zubereitung:

    Schritt 1: Eine Springform mit 26 cm oder 28 cm Durchmesser mit Butter ausstreichen. (Ich nehme 28 cm. Zum einen ist die 26er Form vor längerer Zeit runtergefallen und zum anderen ist der Teig dünner und wird dadurch etwas fester). Parallel den Ofen auf 200 Grad vorzuheizen. Ich empfehle Umluft. Und mal schauen, ob nicht die Kindersicherung eingeschaltet ist – ein Traum, wenn das Ganze später im kalten Ofen landet – alles schon passiert.

    Schritt 2: Bevor ich den Teig zubereite, schneide ich den Lauch in gut 5 mm breite Ringe und dünste sie in einem kleinen Topf mit einem guten Stück Butter und etwas Wasser. Etwas über bissfest hinaus, aber zu weich sollten sie nicht werden.

    Schritt 3: Jetzt den Teig herstellen: Mehl, kalte Butter (kleingeschnitten), die Prise Salz, das Eigelb und 2 EL kaltes Wasser in einer Schüssel zu einem Teig verkneten, bis sich eine feste Kugel bilden lässt. Häufig wird empfohlen, den Teig nun in Klarsichtfolie eingewickelt längere Zeit im Kühlschrank verweilen zu lassen. Ich mache das nicht, die Quiche ist nämlich auch ohne lecker und es klappt gut. Nun den Teig in die Form bröseln und die Form damit dünn auskleiden. Fest andrücken und mit einer Gabel gleichmäßig Löcher in den Boden stechen.

    Schritt 4: Den Bacon locker darauf verteilen.

    Schritt 5: Die Füllung zubereiten. Käse, Sahne, Pfeffer und das Ei in einer Schüssel vorsichtig vermengen. Den gedünsteten Lauch zugeben und auch vermengen. Die Masse gleichmäßig auf dem Teig mit dem Bacon verteilen.

    Im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 min backen. Der Käse sollte eine schöne Bräune haben. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Das war es schon. Einfach aber genial!

    Zeit: Gesamtzeit ca. 70 min., ca. 30 min Vorbereitung, 35-40 min Backzeit

    TIPP: Dazu sollte unbedingt ein einfacher grüner Salat gereicht werden – ich nehme meist Romanasalatherzen mit etwas Gurke und Zwiebel –, beispielsweise mit einem Himbeerdressing oder Olivenöl und Balsamico-Essig. Die Säure harmoniert perfekt mit der Quiche.

    VARIANTE: Statt mit Speck und Lauch schmeckt die Quiche auch super mit Schalotten und Rosenkohl. Dazu 2 Schalotten in feine Würfel schneiden und ca. 20 Rosenkohlköpfe entblättern oder vierteln und rund 5 min in Salzwasser blanchieren. Dann Schalottenwürfel in Butter glasig dünsten. Anschließend den blanchierten Rosenkohl (vorher gut ausdrücken) dazugeben, ordentlich salzen und pfeffern, und etwa 5 min mitdünsten. Alles zur Käsemischung geben. Dann wie bei der Basisvariante für gut 40 min. in den Ofen stellen.

    Rezept und Fotos: © Kai Wehl

    Anzeigen-Spezial
    Vorheriger ArtikelDuvenstedt-Quiz
    Nächster ArtikelOrdentlich was los im AEZ
    Anzeigen-Spezial

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here

    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Die Lage erscheint ernst: Hamburger und Berliner Bürgermeister verlieren Contenance in...

    Guten Morgen: Vergessen Sie Klopapier: Kaufen sie jetzt Ferien-Immobilien an den deutschen Küsten. *  Θ HAMBURG Weihnachtsmärkte ohne Glühwein: Wenn überhaupt, könnten die Veranstaltungen nur trocken...