Poppenbüttel: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

0
633
Heute in den frühen Morgenstunden kam es durch ein missglücktes Ausweichmanöver in Poppenbüttel zu einem Unfall, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr der 20-jährige Fahrer eines Fiats gegen 2.30 Uhr den Poppenbütteler Weg in Richtung Sasel.

Nachdem der Fahrer die Kreuzung Poppenbütteler Weg / Alte Landstraße passiert hatte, sei ein Tier quer über die Straße gelaufen. Beim Ausweichmanöver kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Lichtmast.

Bei dem Zusammenstoß wurden sowohl der 20-jährige deutsche Fahrer als auch der 19-jährige Beifahrer und ein ebenfalls 19-jähriger Mitfahrer auf der Rücksitzbank verletzt. Alle drei Insassen wurden in Krankenhäuser transportiert. Lebensgefahr besteht bei keinem der Verletzten.

Der Poppenbütteler Weg musste für die Unfallaufnahme und für die Aufräumarbeiten von 02:50 bis 04:22 Uhr gesperrt werden.

Der Verkehrsunfalldienst Ost (VD 32) hat die Ermittlungen aufgenommen.