Sonntag, 29. November 2020
Mehr
    Start Hamburger Tagesjournal Die Lage erscheint ernst: Hamburger und Berliner Bürgermeister verlieren Contenance in Corona-Krise,...

    Die Lage erscheint ernst: Hamburger und Berliner Bürgermeister verlieren Contenance in Corona-Krise, HSV kann Geschichte schreiben, Spiegel-Skandal wird in Bayern verfilmt

    -

    Guten Morgen: Vergessen Sie Klopapier: Kaufen sie jetzt Ferien-Immobilien an den deutschen Küsten. * 

    Θ HAMBURG

    Weihnachtsmärkte ohne Glühwein: Wenn überhaupt, könnten die Veranstaltungen nur trocken stattfinden, spekuliert Bürgermeister Peter Tschentscher. Der Senat fährt angesichts der dynamisch steigenden Corona-Infektionen gerade auf sehr kurze Sicht und hat auch noch nicht entschieden, ob das neue Fischmarkt-Format am kommenden Sonntag stattfinden wird. Für den Winterdom sehe es indes gar nicht gut aus. Aber nun müsse man erstmal abwarten, ob die Maßnahmen – Ausweitung der Maskenpflicht und Einführung der Sperrstunde – die Infektionszahlen stoppen können. Weitere Verordnungen seien kurzfristig nicht geplant, ließ Tschentscher wissen.
    welt.de, ndr.de, youtube.com

    Wir sind in einer kritischen Lage bei dieser Pandemie
    Bürgermeister Peter Tschentscher warnt und will laufend neu bewerten.
    facebook.ndrhamburg

    Corona Rat gefordert: Die Hamburger Linke fordert mehr Teilhabe von Bürgerschaft, Gesellschaft und Experten an den Entscheidungen über Corona-Maßnahmen und will dafür einen Rat einrichten. Guten Rat braucht es derzeit wirklich, da über das Erfordernis und die Wirksamkeit von Corona-Regeln trefflich gestritten werden kann. Bürgermeister Peter Tschentscher war sehr angefasst, als in der Landespressekonferenz die Maßnehmen und die Validität der Zahlen in Zweifel gezogen wurden. Innensenator Andy Grote wies den uneinsichtigen Gastronomen eine Mitschuld zu, dass die Sperrstunde verhängt werden musste. Ob die – verantwortungsbewusste – Gastronomie wesentlich zur Verbreitung des Virus beiträgt, darf indes bezweifelt werden. Die Nervosität nimmt spürbar auf allen Seiten zu.
    linksfraktion-hamburg.de (Rat), mopo.de, abendblatt.de (Bürgermeister ärgert sich), twitter.JeanMunk (Gastronomie)

    Je intensiver und breiter wirkend der Grundrechtseingriff ist, desto höher muss die parlamentsgesetzliche Regelungsdichte sein.
    Neben den Hamburger Linken fordert auch CDU-Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, die Corona-Beschlüsse auf eine breitere Legitimation zu stellen.
    bild.de

    Ich lass‘ mich nicht weiter beschimpfen.
    Es war der Tag der aufgebrachten Bürgermeister. Dem Regierenden Berliner Bürgermeister Michael Müller platzte der Kragen heftiger als dem dezenteren Kollegen Peter Tschentscher..
    twitter.rbb24

    Anzeige – Hamburg Konvent
    Was weiß denn Hamburg?“ ist das Thema der ersten Online-Diskussion von Hamburg Konvent Mitreden. Am 26. Oktober um 10 Uhr sprechen die Zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank, der Ressortleiter WISSEN der Wochenzeitung DIE ZEIT Manuel J. Hartung und der Schulleiter Björn Langwenus, der die YouTube Show „Dulsberg Late Night“ an seiner Schule ins Leben gerufen hat, über Lernen, Wissen und was in Hamburg Wissen schafft. Interessierte können sich hier für die Veranstaltung anmelden. Hier geht’s zum Hamburg Konvent Newsletter:

    Historische Chance: Sollte der HSV sein Heimspiel gegen Erzgebirge Aue am Mittwochabend um 18.30 Uhr gewinnen, wäre es der beste Start in eine Saison in der Geschichte der Rothosen. Derweil können die Sachsen auch kicken und haben das Spiel in der vergangenen Saison gegen den HSV mit 3:0 gewonnen. Hoffnung macht, dass HSV-Stürmer Simon Terodde besonders gerne gegen Aue einnetzt. Wie übrigens auch gegen den FC St. Pauli, der nach dem Spiel gegen die Würzburger Kickers am kommenden Wochenende, der dritte Gegner der Heimspielserie des HSV am 30. Oktober sein wird. Dem HSV entgehen aus den drei Spielen fünf Millionen Euro Einnahmen, weil nur 1.000 Fans, wenn überhaupt, im Stadion sein dürfen.
    HSV.de (Spiel), bild.de (Finanzen)

    Kauft Ferien-Immobilien! Das Abendblatt liest sich in diesen Tagen häufiger wie die Gazette der Küstenmakler abendblatt.de
    Wieder Warnstreik: Stadtreinigung, Hafen und Büchereien am Mittwoch im Fokus von ver.di mopo.de
    Drei Jahre Haft: Linkes Trio, das auf einer Parkbank festgenommen worden war, soll für geplante Brandanschläge bestraft werden taz.de, bild.de
    Streit um Unterricht: Elternkammer fordert kleinere Klassen und alternative Unterrichtsszenarien ndr.de

    Wetter heute: Bei 17 Grad ist es zumeist bewölkt und es muss mit Schauern gerechnet werden.
    wetter.net

    Θ ZAHL DES TAGES

    17 Prozent der Hamburger Unternehmen setzen schon auf den Einsatz der Künstlichen Intelligenz. Die Handelskammer sieht in dem technologischen Zukunftsfeld ein großes Potenzial. Schon 2022 werden knapp die Hälfte der Unternehmen ihre Probleme mit KI besser lösen können. Die Handelskammer will nun mit Partnern wie dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum zum Lotsen in der KI-Welt werden. Die Finanzierung des Projektes könne über Corona-Mittel des Bundes und der Stadt erfolgen.
    * Dieser Text hätte auch mit Künstlicher Intelligenz verfasst werden können *
    welt.de, hk24.de

    Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

    Seehofer stimmt Studie zu Rassismus bei der Polizei nun doch zu: Nach monatelangem Streit hat Innenminister Horst Seehofer seinen Widerstand gegen eine Studie zu Rassismus in der Polizei aufgegeben – allerdings zu seinen Bedingungen. Der CSU-Politiker besteht darauf, gleichzeitig auch Schwierigkeiten im Alltag der Sicherheitsbeamten zu untersuchen. Das Verhältnis zwischen Gesellschaft und Polizei solle genauer analysiert und die veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen miteinbezogen werden, sagte Seehofer in Berlin. Dazu gehörten auch Gewalt und Hass gegen Polizeibeamte.
    tagesspiegel.de, zeit.de

    Spahn verteidigt Corona-Sonderrechte: Gesundheitsminister Jens Spahn hat die von ihm gewünschte Verlängerung von Sonderrechten verteidigt. Dass es während der Pandemie spezielle Möglichkeiten für den Bund gebe, sei nicht Willkür oder Zufall. Es gebe gesetzliche Grundlagen, die vom Bundestag beschlossen wurden. Daher werde von Bund oder Ländern auch nicht eigenmächtig gehandelt. Natürlich müsse im Bundestag diskutiert werden – und das werde es auch. Das könne gerne auch noch häufiger getan werden, so Spahn, denn es gehe um Zumutungen für den Einzelnen und für die Gesellschaft, um soziale und wirtschaftliche Fragen.
    zdf.de, tagesspiegel.de

    Kommunen scheitern mit Forderung nach Aufnahme weiterer Flüchtlinge: Bei einer Videokonferenz zwischen Kanzlerin Angela Merkel und mehreren Kommunalpolitikern haben sich die Gesprächspartner nicht auf die Aufnahme weiterer Geflüchteter einigen können. Im Vorfeld hatten mehrere Dutzend Bürgermeister für die Übersiedlung von Minderjährigen und schutzbedürftigen Menschen aus Griechenland geworben. Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert plädierte nach dem virtuellen Treffen für eine Arbeitsgruppe von Bund, Ländern und kommunalen Spitzenverbänden, um die starren Verteilungsschlüssel um eine freiwillige Komponente zu ergänzen.
    spiegel.de, tagesspiegel.de

    Dänemark überlegt, Grenze zu Deutschland zu schließen: Weihnachten im Ferienhaus wird unwahrscheinlich bild.de
    Griechenland-Türkei-Konflikt: Griechenland stellt Zollunion der EU mit der Türkei infrage stern.de
    Streit um Boeing und Airbus: EU erteilt Trumps Handelskommissar Abfuhr n-tv.de
    EU-Parlament: Vorschriften für künstliche Intelligenz europarl.europa.eu

    Θ STADT & LEBEN

    SPIEGEL-Skandal wird verfilmt: Die erstaunliche Geschichte des hoch gelobten Redakteurs, Claas Relotius, der dem Hamburger Nachrichtenmagazin über lange Zeit erfundene Reportagen untergejubelt hatte, soll von Netflix als Serie umgesetzt werden, wie Spiegel-Chefredakteur Steffen Klusmann bestätigte. Das Drehbuch basiert auf dem Buch „Tausend Zeilen Lüge“. Dessen Autor und ebenfalls freie Spiegel-Feder, Juan Moreno hatte den Skandal gegen Widerstände in der Redaktion aufgedeckt. Michael „Bully“ Herbig ist der Produzent und der Film wird von der Bayerischen Filmförderung finanziell unterstützt. Die angedachte Medien-Satire soll deswegen zum großen Teil auch in Bayern gedreht werden.
    kress.de

    Spot on: Hamburg Startups – Live-Events sind eine Rarität in diesen Tagen. Deshalb war die Konferenz FIC Select in der Hamburger Handelskammer eine willkommene Gelegenheit für Food-Startups, wichtige Branchenkontakte zu knüpfen. Um digitale Kontakte zu potenziellen Kunden geht es dagegen beim Startup Vertus. Mit künstlicher Intelligenz findet es Mittel, um Usern nützliche Daten zu entlocken. Die TALENTLOTSEN wiederum setzen als Personalagentur zwar auch auf digitale Hilfsmittel, stellen aber persönliche Beratung in den Mittelpunkt. Ein Coup gelandet hat die Onlinebank Tomorrow. Innerhalb von fünf Stunden vertrauten Privatinvestoren ihr drei Millionen Euro an.
    foodinnovationcamp.de, vertus, talentlotsen, tomorrow

    Anzeige
    Starke Mitarbeiter – Starkes Unternehmen: Kennen Sie das? Gesucht werden: selbstsichere, selbstbestimmte Mitarbeiter mit kreativen, innovativen Ideen. Doch kaum im Unternehmen angekommen, wird der Mainstream des Unternehmens gefordert. Folgen statt Selbstbestimmtheit und Innovation. Manch eine Führungskraft hat sogar Angst vor selbstbewussten Mitarbeitern – sie könnten zum Beispiel am Stuhl sägen, hohe Forderungen stellen oder zu sehr ihr eigenes Ding machen. Dabei sind selbstbewusste Mitarbeiter der Wirtschaftsfaktor Nummer 1 im Unternehmen. Warum? Das erfahren Sie nächste Woche. Heute nur eine Frage dazu: Was ist Ihnen lieber? Selbstbewusste Mitarbeiter oder ängstliche Ja-Sager?
    danielalandgraf.com

    Restaurant–Tipp – Kartoffeln in der Altstadt: Der Kartoffelkeller ist ein Muss für alle Freunde der Knolle. Fast unglaublich, wie viele Zubereitungsarten es für Kartoffeln gibt. Von Kartoffelknödeln und Bratkartoffeln über Kartoffelsuppe und Kartoffelsalate findet sich auf der Karte alles rund um die kleine Knolle. Die urige Atmosphäre und die freundliche Bedienung begeistern schon seit 1984.
    hamburg.de

    Super People Stage: Jessy Martens & Band RockCity, die musicHHwomen und das Knust laden zur Konzertreihe „Super People Stage“ auf den Lattenplatz ein. Heute Abend heizen die Hamburger Bluesrock-Sängerin Jessy Martens und ihre Band dem Publikum ein! Wer Jessy Martens kennt, macht sich auf Gänsehaut gefasst, auf eine Stimme, die ihresgleichen sucht und auf emotionale Tiefe, die wenigen gelingt. Jessy Martens unverwechselbare Stimme braucht daher Vergleiche mit Amy Winehouse, Janis Joplin oder Tina Turner nicht zu scheuen, denn sie hat längst ihren eigenen Stil gefunden.
    hamburg.de

    Θ FOFFTEIN

    Senator zeigt sich entschlossen: Mobilitätswendesenator Anjes Tjarks ist aus den Herbstferien zurück und sucht nun nach den Haushaltsbesprechungen wieder das Tageslicht und die Kameras. Am Mittwoch soll er sich am Jungfernstieg zeigen. Die Traditionsstraße soll seit einer Woche autofrei sein. Eigentlich. Denn Autoposer sollen den Boulevard weiter als Bühne nutzen. Das wird Tjarks nach seinem Urlaub nun entschlossen beenden.
    mopo.de
    * Dieser Text hätte nicht mit Künstlicher Intelligenz verfasst werden können *

    Heute vor 170 Jahren wurde die Visumpflicht zwischen den Deutschen Ländern abgeschafft. Dafür müssen heute die Ergebnisse von Corona-Testungen vorgelegt werden. Wir wünschen Ihnen eine schöne Wochenmitte.

    Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 21. Oktober gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

    Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Der Mercedes-Benz Onlineshop – Ihr Geschenke-Assistent.

    Finden Sie ganz einfach ein Weihnachtsgeschenk mit Stern im Mercedes-Benz Onlineshop der Niederlassung Hamburg. Dort gibt es nicht nur Originalteile und praktisches...