Donnerstag, 26. November 2020
Mehr
    Start Hamburger Tagesjournal Bürgermeister bleibt optimistisch, Gastronomen machen sich lächerlich, HSV ist erfreulich, About You...

    Bürgermeister bleibt optimistisch, Gastronomen machen sich lächerlich, HSV ist erfreulich, About You wird börslich gelistet

    -

    Guten Morgen: Wer nichts wird, wird Wirt. * Lehrer wurde was und wird als Senator erster autonom chauffierter Fahrgast. * Volksschauspielerin wird posthum entblößt. *

    Θ HAMBURG

    Was wird gelten? Angesichts der Dynamik der Corona-Infektionen in Hamburg trifft sich der Senat am Freitag zu einer Sondersitzung. Es wird erwartet, dass es nur noch erlaubt sein wird, dass sich im Privaten maximal zehn Personen aus zwei Haushalten treffen dürfen. Weitere Maßnahmen sind schwer zu treffen und zu begründen, da das Infektionsgeschehen abseits privater Begegnungen schwer lokalisiert werden kann. Nun kommt es darauf an, dass die Gesellschaft sich an die bekannten Regeln hält, was viel Distanz, viel Hygiene und viel Kontrolle impliziert. So wird Bürgermeister Peter Tschentscher am Freitag wohl verkünden, dass der Winterdom diesen Kriterien nicht genügt.
    ndr.de, zeit.de, taz.de, faz.net, mopo.de

    Im Frühjahr sind wir in einer besseren Lage.
    Bürgermeister Peter Tschentscher bleibt trotz der schwierigen Lage optimistisch.
    zdf.de

    Anzeige
    Was gilt denn jetzt? Alle offiziellen Informationen zu Corona in Hamburg, die laufend aktualisiert und erweitert werden, gibt es hier hamburg.de/corona. #CoronaHH – Alles, was du jetzt wissen musst

    Wie dämlich kann man sein? Am Freitag wird ein Eilantrag von Kiez-Gastronomen gestellt, der sich gegen die Sperrstunde und das Alkoholverkaufsverbot richtet. Die Corona-Maßnahmen treffen besonders die Wirte hart, bei denen das Geschäft erst um 23 Uhr beginnt. Der Branchenverband Dehoga hatte erklärt, die Klage unterstützen zu wollen. Die Sperrstunde würde nur dazu führen, dass sich die Feiernden privat ohne Kontrolle treffen würden. Alles nachvollziehbar. Aber nun haben die Betreiber der Klage in sozialen Netzen Fotos gepostet, wie sie ohne Distanz und Maske unter Einfluss von Alkohol in geschlossenen Räumen miteinander herzlich sind. Der Antrag dürfte, wie schon der eines Swingerclubs, abschlägig beschieden werden.
    hamburg1.de, facebook.com (Wirte), hamburg.de (Swinger)

    Neustart des Fischmarkts fällt aus: Vier Tage vor der lange angekündigten Wiedereröffnung des beliebten Marktes in neuer Corona-Form, ist dem Bezirksamt Altona aufgefallen, dass es noch keinen Schutzdienst für den nun umzäunten Markt gibt. Nun könne es möglicherweise Mitte November losgehen, wird geunkt. Es sei dem Amt aber wirklich sehr an dem Markt gelegen, hieß es. In der Öffentlichkeit war zuvor spekuliert worden, ob angesichts der steigenden Corona-Zahlen der Markt wieder eröffnen könne. An der Pandemie jedenfalls wäre die Wiedereröffnung nicht gescheitert – hätte man rechtzeitig etwas auf die Reihe kriegen wollen – lässt das Bezirksamt wissen.
    bild.de, ndr.de

    Anzeige – Hamburg Konvent
    Was weiß denn Hamburg?“ ist das Thema der ersten Online-Diskussion von Hamburg Konvent Mitreden. Am  Montag um 10 Uhr sprechen die Zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank, der Ressortleiter WISSEN der Wochenzeitung DIE ZEIT Manuel J. Hartung und der Schulleiter Björn Langwenus, der die YouTube Show „Dulsberg Late Night“ an seiner Schule ins Leben gerufen hat, über Lernen, Wissen und was in Hamburg Wissen schafft. Interessierte können sich hier für die Veranstaltung anmelden. Hier geht’s zum Hamburg Konvent Newsletter

    Es ist nicht alles schlecht: In diesen schwierigen Zeiten stiftet immerhin der HSV seinen Anhängern unerwartet wohlige Gefühle. Nach vier Siegen in Folge ist das Umfeld euphorisiert, ob der Leistung der Mannschaft und dem taktischen Händchen des neuen Trainers Daniel Thioune. Am Sonnabend um 13 Uhr kommen nun die Kicker aus Würzburg in den Volkspark. Alles andere als ein weiterer Sieg gegen den Tabellenletzten, der dem Rat von Ex-HSVer Felix Magath folgt, wäre überraschend. Zur selben Zeit muss der FC St. Pauli bei Darmstadt 98 antreten. Nicht dabei sein wird Guido Burgstaller, der eine Notoperation am UKE gut überstanden haben soll. Er hatte nach einem Foul im vergangenen Ligaspiel eine innere Verletzung erlitten.
    bild.de, ndr.de (HSV), sueddeutsche.de (FCSP)

    In Hamburg fragt man nach: Was hat der Mobilitätswendesenator Anjes Tjarks in den ersten 100 Tagen erreicht? ndr.de
    In Hamburg fragt man nach: Polizei Hamburg will Sicherheitsgefühl der Bürger als Teil einer nationalen Studie erfassen ndr.de
    Einbrecher geständig: Profi beklaute einen Millionäre an der Alster und Tim Mälzer in der Schanze welt.de
    Vorerst Streikende:  Gewerkschaft ver.di beendet Warnstreiks des öffentlichen Dienstes abendblatt.de
    Grundsteinlegung für Deutschlandhaus: Neubau zitiert die architektonischen Ideen der abgerissenen Historie bild.de

    Wochenend-Wetter: Zumeist bewölkt und trocken bei Temperaturen um 15 Grad.
    wetter.net

    Θ ZAHL DES TAGES

    300 Millionen Euro soll der Börsengang des Hamburger Online-Modehändlers About You erzielen. Nach einem unbestätigten Medienbericht des Manager Magazins soll die Mehrheitsbeteiligung des Versandhauses Otto im März Teile des Unternehmens am Aktienmarkt platzieren wollen. Das Unternehmen ist ein Profiteur der Corona-Krise und erwartet in diesem Jahr einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro. Gründer Tarek Müller ist mit noch einem Prozent an dem Unternehmen beteiligt, dass mit mehr als einer Milliarde US-Dollar bewertet wird und damit zur Gruppe der sogenannten Startup-Unternehmen und in Deutschland seltenen Unicorns gehört.
    gruenderszene.de

    Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

    Ärztekammer-Präsident soll zurücktreten: Der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, hat deutlich gemacht, dass er am Nutzen von Masken bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie zweifelt. Er sei von den Alltagsmasken nicht überzeugt, weil es auch keine tatsächliche wissenschaftliche Evidenz darüber gebe, dass sie tatsächlich hilfreich seien. Im Zusammenhang mit der Maskenpflicht sprach Reinhardt sogar von einem Vermummungsgebot. Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach bezeichnete es als unentschuldbar, die Maskenpflicht mit einem Vermummungsgebot gleichzusetzen: Dies sei ein Rücktrittsgrund, sollte Reinhardt die Aussage nicht zurücknehmen.
    tagesspiegel.de, zdf.de

    Seehofer verlangt Prüfung von Abschiebungen nach Syrien: Der mutmaßliche Tatverdächtige im Fall der tödlichen Messerattacke von Dresden ist auch am Tag der Tat observiert worden. Zum genauen Zeitpunkt der Observation machten die Ermittler auf einer Pressekonferenz am Donnerstag keine Angaben. 2019 wurde dem Syrer der Status als Flüchtling aufgrund seiner Straftaten aberkannt. Wegen des geltenden Abschiebestopps konnte er nach Behördenangaben bisher aber nicht außer Landes gebracht werden. Innenminister Horst Seehofer hat gefordert, eine Ermöglichung von Abschiebungen nach Syrien zu prüfen.
    welt.de, tagesspiegel.de, n-tv.de

    Dänemark macht die Grenze dicht: HamburgerInnnen dürfen nicht mehr einreisen spiegel.de
    EU verhängt Russland-Sanktionen wegen Hackerangriffs auf Bundestag: Betroffen sind nach EU-Angaben der Leiter des Militärgeheimdienstes GRU, Igor Kostjukow, und der Offizier Dmitri Badin tagesspiegel.de
    Deutschland drängt Konfliktparteien auf Verhandlungen zu Bergkarabach dw.com
    Sacharow-Preis: Opposition in Belarus erhält Menschenrechtspreis des EU-Parlaments tagesspiegel.de
    Die Nudel ist sicher Italienischer Hersteller Barilla richtet Zugverbindung nach Deutschland ein sueddeutsche.de

    Θ STADT & LEBEN

    Big Picture: Das entwarf der Bewerber um den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz im großen Saal des Grand Hotels Elysée. Dazu hatte ihn der neue Landesvorsitzende der Hamburger Christdemokraten, Christoph Ploß eingeladen. Merz warnte vor China und den negativen Folgen der Neuen Seidenstraße für den Hamburger Hafen. Der mögliche Kanzlerkandidat der CDU beschwor als politisches Gegengewicht eine europäische Achse aus Frankreich, Deutschland und Polen. Die Bundestagswahl 2021 sei zudem ein Novum, weil erstmals kein Kanzler, keine Kanzlerin eine Fortsetzung des Amtes anstrebe. Ploß war sichtlich begeistert von den Ausführungen Merz‘, den er im Bestreben um den Parteivorsitz unerschütterlich unterstützt.
    facebook.cduhamburg, abendblatt.de

    Anzeige
    Spannende Gäste im (fast) täglichen Podcast „Wie ist die Lage?“. In dieser Woche spricht Lars Meier von der Gute Leude Fabrik mit Gastronom Söhnke Brehmer über die beste Currywurst, TV-Moderatorin Petra Neftel erzählt von ihrer persönliche Krise und Hamburg1-Legende Herbert Schalthoff sagt: „Die Personalie Gallina war unverständlich.“ Außerdem verrät Beauty-Bloggerin Hanna Schumi, welches Produkt in der Branche momentan kaum verkauft wird und Janina Alff blickt zurück auf fünf Jahre Hanseatic Help. Das und mehr gibt’s hier. PS: Die frische Ernte Meierlikör ist da – für 18 Euro für Mensch Hamburg.

    Restaurant-Tipp – Maritim in der HafenCity: Das Restaurant „Strauchs Falco“ am Wasser punktet mit edlem Interior, großen Fensterfronten, sonniger Lage und vor allem mit seiner Küche: mediterrane Köstlichkeiten mit orientalischen Aromen wie Seafood, Pasta oder Carpaccio. Das Highlight: Spezialitäten vom Lavasteingrill, der nur durch eine Glasscheibe vom Restaurant getrennt ist. Unter der Überschrift “Meine Perle” serviert Strauch Hamburger Spezialitäten, modern interpretiert im Vorspeisen-Format. Für viele Gäste gilt das Labskaus als Geheimtipp. Von Montag bis Freitag gibt es eine täglich wechselnde Business-Lunch-Karte.
    hamburg.de

    FSK ab 18: FotografInnen aus fünf Jahrzehnten zeigen in der Evelyn Drewes | Galerie ihre Interpretationen von Erotik in der Fotokunst. Das Spektrum an künstlerischer, medialer und sexueller Darstellung wird in FSK ab 18 in einem interessanten Dialog gegenübergestellt. Das Ausstellungskonzept beinhaltet die Anonymisierung der Fotoarbeiten, sodass den BesucherInnen nicht ersichtlich ist, hinter welchen Bildern sich welche KünstlerInnen verbergen. Auf diesem unüblichen Weg wird die Betrachtungsweise angeregt, insbesondere im Hinblick auf die Versuche der Zuordnung der Fotografien. Vernissage ab 16 Uhr in der Evelyn Drewes | Galerie.
    evelyndrewes.de, bild.de

    Θ FOFFTEIN

    Die Brustwarze von Inge Meysel: Die 2004 verstorbene Hamburger Schauspielerin war als „Mutter der Nation“ bekannt. Nun ist es der Mopo gelungen, eine andere Seite von Meysel aufzuzeigen. Im Rahmen einer Fotoproduktion Ende der siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts präsentierte sie im Alter von 60 Jahren selbstbewusst ihre Brüste, was das Blatt nun dankenswerter Weise erstmals veröffentlicht.
    mopo.de

    Heute ist ein Meilenstein der Mobilität. Der autonom fahrende HEAT-Bus der Hochbahn darf im Testbetrieb in der HafenCity erstmals einen Fahrgast befördern, bei dem es sich um Mobilitätswendesenator Anjes Tjarks handeln wird. Kommen Sie gut durch den Freitag und wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende. Am Montag lesen wir uns wieder.

    Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 23. Oktober gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

    Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial

    Auch interessant

    Wie stehen Sie zum Böllerverbot?

    Im Zuge der Diskussionen um Corona-Schutzmaßnahmen wird auch diskutiert, an Silvester Feuerwerksveranstaltungen zu verbieten. Wie stehen Sie dazu?

    Rebellin der Kunst