Dienstag, 11. Mai 2021
Start Lifestyle Food Tipp: Digitaler Kochwettbewerb rund um die Tomate

Tipp: Digitaler Kochwettbewerb rund um die Tomate

-

Unbezahlte Werbung. Hobby-Köche aufgepasst: Das italienische Familienunternehmen Mutti ruft auch in diesem Jahr zum großen Kochwettbewerb auf. Gesucht wird der Goldene Tomatenkoch 2020. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr drei verschiedene Tomatensorten, zu denen jeweils Gerichte kreiert werden sollen. Dabei sind der (kulinarischen) Fantasie keine Grenzen gesetzt.

„Die diesjährige Ausgabe wird aufgrund der derzeitigen Umstände, in denen wir leben, etwas anders ausfallen: Denn die Endrunde wird digital stattfinden. Am Tag der Tomate, der dieses Jahr am 17. Oktober stattfand, läutete Christoph Rüffer die nächste Runde des bereits bekannten Kochwettbewerbs ein. Der 2-Sterne-Koch ist auch in diesem Jahr als Juror wieder dabei.

Bester Bauer trifft besten Koch

Die Idee für den Goldenen Tomatenkoch stammt von der Pomodorino d’Oro. Übersetzt bedeutet diese Auszeichnung „Goldene Tomate“. Vor 20 Jahren von Mutti ins Leben gerufen, wird sie jährlich an diejenigen Tomatenbauern vergeben, die die Tomate der Saison mit der höchsten Qualität geliefert hat. In Deutschland gehen wir jetzt noch einen Schritt weiter und wählen den (Hobby-)Koch aus, der die besten Gerichte mit dieser Tomate von höchster Qualität zubereitet. Dazu müssen die Bewerber drei Gerichte einreichen, die jeweils mit anderen Tomatenprodukten von Mutti zubereitet werden. „Beim Pomodorino d’Oro werden Preise an die besten Lieferanten der verschiedenen Tomatensorten verliehen: von den Parma-Tomaten aus der Emilia-Romagna, Roma-Tomaten, länglichen Tomaten bis hin zu den Kirschtomaten aus Apulien“, erklärt Marketing Managerin Zsuzsa Gosztola. „Jedes Tomatenprodukt hat seine speziellen Eigenschaften sowie Geschmack und das sollte sich auch in den Gerichten widerspiegeln“, ergänzt Gosztola. Während die Parma-Tomaten zum frischen Feinsten Tomatenfruchtfleisch, den süßen Passierten Tomaten und dem intensiven Dreifach konzentrierten Tomatenmark weiterverarbeitet. Der zarte Geschmack der länglichen Tomaten findet sich bei den Geschälten Tomaten wieder und die Cherrytomaten zeichnen sich durch ihr lebendiges Aroma aus.

Go for Gold

„Um Gold zu holen, reicht es beim Goldenen Tomatenkoch nicht aus, nur ein guter Koch zu sein. Voraussetzung ist es, die verschiedenen Tomaten sowie deren aromatischen Eigenschaften und, wie sie verschiedene Rezepte verfeinern, zu verstehen. Wenn diese dann noch zu voller Entfaltung kommen, stehen die Chancen auf den Sieg hoch“, erläutert Christoph Rüffer. Mit den drei Rezepten und dem entsprechenden Bildmaterial bewerben Sie sich auf https://mutti-parma.com/de/goldener-tomatenkoch/ und sind mit etwas Glück unter den besten fünf Teilnehmern. Diese stellen sich dann in einem Online-Voting der Tomaten-Community. Die drei Menüs mit der höchsten Stimmanzahl kommen dann ins (digitale) Finale und kochen live. Also nichts wie los: Holen Sie sich den Titel „Goldener Tomatenkoch“!

Aufmacherfoto: Der Sieger des Kochwettberwerbs 2019 Peter Zenner in Aktion. © Mutti

Anzeigen-Spezial
Avatar
Kai Wehl
Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
Anzeigen-Spezial

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeigen-Spezial

Auch interessant

Zeugenaufruf nach Verdacht des sexuellen Missbrauches an einem Kind in Sasel

Am vergangen Mittwoch wurde ein elfjähriges Mädchen durch einen Mann in mutmaßlich sexueller Absicht angefasst. Die Polizei bittet um Hinweise aus...