Kahlschlag in Lemsahl wird aufgeforstet

0
875
“Gute Sache, dass die Stadt jetzt die Wiederaufforstung durchsetzt! Denn der Kahlschlag in Lemsahl im Juni war echt kein schöner Anblick! (wir berichteten) Aber jetzt muss hier wieder aufgeforstet werden! Dazu hat die Stadt die Eigentümer verpflichtet. Am besten mit Mischwald, denn das ist für die Biodiversiät optimal und auch im Hinblick auf den Klimawandel am nachhaltigsten. Zum Hintergrund: Die Kiefern wurden ohne Genehmigung gefällt. Von Seiten der Eigentümer wurde das mit dem Befall durch Borkenkäfer und der Beseitigung von Sturmschäden begründet”, erklärt Tim Stoberock, SPD-MdHB und Wahlkreisabgeordneter Alstertal-Walddörfer.