Dienstag, 11. Mai 2021
Start Hamburger Tagesjournal Bürgermeister enttäuscht über Impfen, Jüdische Gemeinde pfeift auf Antisemiten, Köhlbrandbrücke kann/muss länger,...

Bürgermeister enttäuscht über Impfen, Jüdische Gemeinde pfeift auf Antisemiten, Köhlbrandbrücke kann/muss länger, Super Segler geehrt

-

Guten Morgen: Messehallen. * Synagoge. * Brücke. * Stadion. * Kontorhaus. * Medienhaus. * Segelboot. *

Θ HAMBURG

Bürgermeister ist angefasst: Peter Tschentscher beklagt den Mangel am Impfstoffen, der die Stadt vor allem im Impfzentrum in den Messehallen dumm da stehen lässt, da dort die Kapazitäten kaum ausgelastet werden können. Zudem lässt die Organisation der Impftermine zu wünschen übrig, weswegen nun überlegt wird, das Geschäft in die Hände von Professionellen zu legen Am Montag wird es einen Impfgipfel des Bundes geben, an dem auch Tschentscher teilnehmen wird. Besser läuft es wohl bei den mobilen Impfungen wie Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard am Donnerstag verkündete. Sorge bereitet derweil ein größeres Infektionsgeschehen an einer Kita in Altona, bei dem vermutet wird, dass eine infektiösere Virus-Variante der Grund sein könnte, die nun schon vermehrt auch bei Airbus nachgewiesen wurde.
welt.de, ndr.de, hamburg1.de, mopo.de

Dies hat große Erwartungen und Hoffnungen geweckt. Die tatsächlichen Impfstofflieferungen sind vor diesem Hintergrund eine herbe Enttäuschung
Bürgermeister Peter Tschentscher fordert nun klare Zusagen der Hersteller für mehr Impfstoffe.
peter-tschentscher.de

Führendes Projekt des deutschen Judentums: Das soll der Wiederaufbau der Bornplatzsynagoge werden, wie der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde Hamburg, Philipp Stricharz erklärte. Er bekräftigte, dass die Gemeinde an einer Rekonstruktion des 1939 zerstörten Gotteshauses festhalten will. Allerdings sollen architektonische Facetten und Brüche daran erinnern, dass die Synagoge viele Jahrzehnte aus dem Stadtbild entfernt worden war. Stricharz zeigte sich zufrieden, dass die Ausschreibung der Machbarkeitsstudie mit der Senatskanzlei nun gut vorbereitet worden sei. Die ehemalige Bezirksamtsleiterin von Eimsbüttel, Ingrid Nümann-Seidewinkel hält indes wenig von der historisierenden Architektur und pocht auf den Einfluss der Stadtgesellschaft bei der Ausgestaltung des Gebäudes.
youtube.tillsteffen

Wir sind nicht irgendwer. Wir pfeifen auf Euch!
Der Vorsitzende der jüdischen Gemeinde, Philipp Stricharz wil die neue alte Bornplatzsynagoge auch als Mittelfinger gegen Antisemiten verstanden wissen, wie er im Gespräch mit dem Bundestagskandidaten der Grünen in Eimsbüttel, Till Steffen erklärte.
youtube.tillsteffen

Anzeige
Corona-Talks – LIVE – Folge 3: Queer in der Krise – Was bedeutet die Pandemie für die Community in Hamburg? Auch die LGBTIQ*-Community ist stark von Corona betroffen – die Haushaltsregelungen orientieren sich an klassischen Familienbildern, Treffpunkte und Beratungsangebote sind eingeschränkt. Farid Müller und Katharina Fegebank diskutieren mit Vertreter*innen der Community. Samstag, 16 Uhr, LIVE auf unseren Kanälen. Die Pandemie bestimmt unser Leben wie sonst kaum etwas zuvor. In 90-minütigen Live-Talks mit Expert*innen wollen wir gemeinsam Antworten auf die lebensnahen Fragen dieser Zeit finden und mehr Klarheit in der Krise schaffen: gruene-hamburg.de/corona-talks

Köhlbrandbrücke muss länger erhalten werden: Während es bislang hieß, dass die Brücke nur bis zum Jahr 2030 tüchtig genug sei, um den Hafenverkehr aufzunehmen, soll nun die Lebenserwartung bis 2034 verlängert werden, wie Hafensenator Michael Westhagemann erklärte. Eine überschlägige Planung habe ergeben, dass eine Alternative für die marode Brücke – es soll wohl ein Tunnel werden – frühestens 2034 fertig gestellt sein kann. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass vier Jahre Planungszeit verschenkt wurden. Die Hafenwirtschaft zeigte sich erwartbar enttäuscht. Nun müsse die Brücke aber hilfsweise schnell saniert werden, damit der LKW-Verkehr wieder besser laufen könne, fordert Hafenverbandschef Gunther Bonz.
abendblatt.de, ndr.de

Eine Nummer zu groß: Der FC St. Pauli hat nach hartem Kampf am Donnerstagabend eine 2:3-Niederlage gegen den VfL Bochum am Millerntor hinnehmen müssen. Die zweimalige Führung der Kiezkicker konnten die Bochumer in einer begeisternden ersten Halbzeit egalisieren. Ein Eigentor von Daniel Buballa brachte dem VfL Bochum den dann doch verdienten Sieg. Bochum bleibt mit nur einem Punkt Abstand der schärfste Verfolger des Tabellenführers HSV. Die Rothosen haben am Sonnabend nun den SC Paderborn vor der Brust, während der FC St. Pauli am Sonntag beim 1. FC Heidenheim mit Punktausbeute den Relegationsplatz wieder verlassen will.
ndr.de (FCSP), bild.de (HSV)

Anzeige
Diese Woche steht der (fast) tägliche Podcast Wie ist die Lage? ganz im Zeichen des neuen Panini-Albums „Team Hamburg“. So berichtet Juststickit-Geschäftsführer und Herausgeber Alexander Böker, wie er gemeinsam mit Oliver Wurm auf die Idee für den Sammelspaß zu Gunsten von MenscHHamburg e.V. gekommen ist. Einige der abgedruckten Prominenten sind zudem persönlich bei Gute Leude Fabrik-Chef Lars Meier zu Gast: Moderatorin Bettina Tietjen berichtet dabei von Interview-Partnern in 30 Jahre „DAS!“. Und Schauspieler Peter Lohmeyer verrät, wie man 30 Seiten Text auswendig lernt. Außerdem: Harald Schiffauer, Chef von guenstiger.de, über die aktuellen Trend-Produkte im Preisvergleich und Musikerin Stefanie Hempel über fehlende Denkmäler für die Beatles. Alle Folgen gibt’s hier.

Sorge um Solidarität: Gewerkschaften befürchten schlechten Einfluß von Home-Office und Wirtschaftskrise auf Beschäftigte welt.de
Hamburger Sport sucht neue Führung: Anstehender Abgang des langjährigen Führungspersonals sorgt für Friktionen abendblatt.de
NDR fährt auf Sicht: Angesichts aktuell nicht steigender Gebühren friert der NDR die Vergütung journalistischer Leistung ein welt.de

Wetter heute: Am Freitag muss bei frostigen Temperaturen knapp unter null Grad mit Schneefall gerechnet werden. Am Wochenende soll es um den Gefrierpunkt wechselnd bewölkt und trocken sein.
wetter.net

Θ ZAHLEN DES TAGES

Drei Milliarden Fotos soll die amerikanische Firma Clearview auch aus den sozialen Medien gesammelt haben, um damit biometrische Daten zu strukturieren. Das kann etwa Polizei-Organisationen helfen, Verdächtige zu identifizieren. Dabei werden die Menschen indes nicht informiert oder gefragt, ob die Bilder genutzt werden dürfen. Das stieß einem Hamburger übel auf, der Informationen von der Firma verlangte, was von ihm gespeichert worden sei. Die Antwort übergab er dem Hamburger Datenschützer Johannes Caspar, der nun ein Verwaltungsverfahren eingeleitet hat, weil die US-Firma gegen europäisches Recht verstoßen haben soll.
spiegel.de

The business model of Wall Street is fraud.
Der ikonische Bernie Sanders äussert sich zur Spielbank Wall Street und kriegt 220.000 Herzchen..
twitter.SenSanders

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

Mörder von Walter Lübcke zu lebenslanger Haft verurteilt: Das Oberlandesgericht Frankfurt hat den Hauptangeklagten Stephan Ernst zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Richter stellten bei der Urteilsverkündung am Donnerstag zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Damit ist eine Haftentlassung nach 15 Jahren so gut wie ausgeschlossen. Die Tat gilt als erster rechtsextremistischer Mord an einem Politiker in der Bundesrepublik. Freigesprochen wurde Ernst vom Vorwurf des versuchten Mordes an einem irakischen Asylbewerber im Januar 2016. Die Beweisaufnahme in dem Prozess habe keine klaren Beweise erbracht.
tagesspiegel.de, tagesschau.de

Verkehrsminister verteidigt Entscheidungen zur Maut: Andreas Scheuer hat sein Vorgehen bei der gescheiterten Pkw-Maut verteidigt. Er verstehe den Unmut über das Projekt, Fakt sei aber, dass man rechtmäßig gehandelt habe. Bei seinem Amtsantritt habe er den klaren Auftrag vorgefunden, ein politisch bereits beschlossenes und in Kraft getretenes Gesetz umzusetzen. Er habe nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt. Scheuer wies Vorwürfe zurück, er habe rechtliche Risiken nicht genügend berücksichtigt – auch beim Abschluss von Verträgen mit den Betreiberfirmen noch vor dem anstehenden Urteil des Europäischen Gerichtshofs.
zeit.de, tagesschau.de, spiegel.de

Bund will Einreise aus Corona-Mutationsgebieten stoppen: Zur Eindämmung der sich rasant verbreitenden Corona-Mutationen soll noch in dieser Woche ein Einreiseverbot auf den Weg gebracht werden zeit.de
Corona: Bund und Länder wollen mit Impfgipfel Vertrauen wieder herstellenzeit.de
Impfkommission rät von AstraZeneca-Impfstoff für über 65-Jährige ab tagesspiegel.de

Θ STADT & LEBEN

Sorgen im Homeoffice der Medien: Beim Spiegel geht es wieder mal hoch her, nachdem Gerüchte die Runde machten, dass die Chefredakteurin Barbara Hans abgesägt werden soll. Nun hat ein Viertel der Redaktion einen offenen Brief digital unterschrieben, um der in Elternzeit weilenden Hans die Solidarität zu bekunden. Beim Lokalsender Hamburg1 werden derweil langsam die Schweizer Gesellschafter nervös, wie Gesellschafter Frank Otto bei einer Kippe verriet. Aber nun wolle man die Flucht nach vorne versuchen. Auch die weiteren VorständInnen des Hamburger Presseclubs ließen sich im Arbeitszimmer zum Stand der Dinge bei ihren Medien aus.
kress.de, facebook.hamburgerpresseclub

Anzeige
Wir sammeln zusammen mit dem FC St. Pauli Laptops für die Kids aus Hamburg: Wusstest du, dass während der ersten Welle der Corona-Pandemie ein Viertel von rund 1.300 Schüler*innen der Stadtteilschule am Hafen nicht am digitalen Unterricht teilnehmen konnten, weil zuhause kein Gerät zur Verfügung stand. Genau das wollen wir gemeinsam mit dem FC St. Pauli und dieser großen Laptop-Sammel-Aktion ändern! helden.de

Restaurant-Tipp – Saisonale Gerichte in Eppendorf: Die Küchenfreunde sind mit beiden Standorten (Lehmweg und Grindelhof) aktuell am Start. Natürlich nur mit To-go-Gerichten, aber in gewohnter Qualität. Zartes Fleisch und frisches Gemüse sind Standard, denn viele Produkte, die hier in den Töpfen landen, hat Inhaber Johannes Schröder selbst gepflanzt. Gemeinsam mit seinen Eltern betreibt er den Kastanienhof in der Lüneburger Heide. Im Lehmweg sind zwei Lunch-Gerichte und ein täglich wechselnder Krisenteller für 12,50 Euro im Angebot sowie eine umfangreiche Krisenkarte. Ihre Gäste mit gesundem Essen in einem heimeligen Ambiente zu begeistern, ist die Mission der Küchenfreunde – die wir hoffentlich bald wieder vor Ort erleben können.
genussguide-hamburg.com

Die Krüge hoch, die Kehlen weit, es ist wieder Senatsbockzeit: Markus und Raffi, die schlecht reimenden Shooting Stars der digitalen Biertasting Szene, läuten über Facebook live aus dem ÜberQuell die 5. Jahreszeit ein. Die jeweiligen Braumeister der sechs verschiedenen Senatsböcke stellen im Livestream ihre Variante vor. Wer nicht nur zuschauen möchte kann sich das Bierpaket aus dem Craft Beer Store abholen. Um 20.15 Uhr im Netz.
hamburg.de

Θ FOFFTEIN

Licht an für die Meere: Unter diesem Motto stand eine Lightshow in der Speicherstadt am Donnerstagabend. Die Hamburger Meeresstiftung leuchtete dabei den Backstein mit Motiven aus dem Meer an. Das bunte Spektakel feierte zwei Ereignisse. Zum einen wurde begrüßt, dass die UN die Meeresforschung zu einem Dekadenprojekt geadelt hat. Zum anderen wurden Grüße an den Segler Boris Herrmann gesendet, der trotz viel Pech auf den letzten Seemeilen den fünften Platz bei der Einhand-Regatta Vendée Globe rund um die Welt feiern konnte. Herrmann hat dabei nicht nur erfolgreich gesegelt, sondern während seiner Reise auch Umweltdaten gesammelt, die der Meeres- und Klimaforschung dienen.
facebook.meeresstiftung, unesco.de, meeresstiftung.de, ndr.de

Heute feiert der ehemalige HSV-Kapitän Jörg Albertz seinen 50. Geburtstag. Kommen Sie gut durch den Freitag und wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende. Am Montag lesen wir uns wieder.

Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 29. Januar gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial

Auch interessant

Zeugenaufruf nach Verdacht des sexuellen Missbrauches an einem Kind in Sasel

Am vergangen Mittwoch wurde ein elfjähriges Mädchen durch einen Mann in mutmaßlich sexueller Absicht angefasst. Die Polizei bittet um Hinweise aus...