Dienstag, 11. Mai 2021
Start Hamburger Tagesjournal Stimmung wird gereizter, Senat stellt Corona-Pläne vor, Hafen schrumpft wegen Pandemie, Fröhlicher...

Stimmung wird gereizter, Senat stellt Corona-Pläne vor, Hafen schrumpft wegen Pandemie, Fröhlicher Song von Hamburger Jung

-

Guten Morgen: Corona zehrt zunehmend an Nerven. * Udel zieht sich Adrenalin rein. * Hamburger Jung setzt Endorphine frei. * Als im „Supermarkt“ noch gesoffen wurde. *

Θ HAMBURG

Das wird kein harmonisches Wochenende: Am Freitag wird der Senat verkünden, wo eine zusätzliche Maskenpflicht, dann auch für Jogger und Radler eingeführt wird. Alster, Elbe und Stadtpark sind im Gespräch für die Pflicht an Wochenenden von 10 bis 18 Uhr. Das wird zu unschönen Szenen in der Stadt führen, wenn Pflichtbewusstsein auf zunehmend genervte Hamburger treffen wird. Auch die Polizei wird wenig Spaß am Kontrollieren haben. Schon jetzt gibt es abstruse Szenen. So verfolgte ein Peterwagen einen Jugendlichen, der die Corona-Regeln verletzt haben soll, im Jenisch-Park auf spektakuläre Weise. Dabei gefährdete der Udel auf Adrenalin auch seine Kollegen, die zu Fuß dem vermeintlichen Missetäter habhaft werden wollten. Der Polizei-Benz verlor sogar seinen Frontspoiler bei der wilden Jagd. Einige Jugendliche werden wohl weiter aufmüpfig bleiben, denn die zunehmend gelangweilten Schüler sind aufgefordert, in den Märzferien die Stadt nicht zu verlassen.
hamburg1.de (Polizeikontrollen), twitter.Lokoschat (Udel auf Adrenalin), ndr.de (Jugend feiert), zeit.de (Diskurs)

Hamburg führt die Maskenpflicht beim Joggen ein. Jetzt ist der Punkt erreicht, an dem ich sage: Da mache ich nicht mehr mit!
Dieser Tweet des ehemaligen Chefredakteurs des Hamburger Abendblatts, Claus Strunz brachte die Sozialdemokraten auf Zinne. Das Verbot beziehe sich doch nur auf bestimmte Orte und Zeiten, versuchten Senatssprecher Marcel Schweitzer und auch Jogger Nico Lumma zu relativieren.
zeit.de, twitter.Nico

Anzeige
Reisen in den Märzferien? Lieber nicht! Warum? Die Antwort findest Du unter: hamburg.de/corona-ferien Alle weiteren offiziellen Informationen zu Corona in Hamburg gibt es hier: hamburg.de/corona. #CoronaHH – Alles, was Du jetzt wissen muss.

Schule geht wieder los! Am 15. März will Schulsenator Ties Rabe dann die gut erholten Schüler wieder in den Bildungseinrichtungen sehen. Wie das in Zeiten steigender Inzidenz – in Hamburg nun 80 statt 35 – klappen soll, will er am Freitagmorgen erläutern. Es soll wohl viel getestet werden, wenn zuerst die Grundschüler und Abschlussklassen zurückkehren sollen. Sozialsenatorin Melanie Leonhard wird auch erklären, wie es an den Kitas weitergehen soll, die vorerst im Notbetrieb bleiben. Leonhard findet derweil zunehmend Freude daran, sich mit dem Nachbarn in Norden anzulegen. Es lägen viele Schleswig-Holsteiner Corona-Patienten in Hamburger Kliniken. Sie hätte sich im Gegenzug mehr Solidarität in der Metropolregion erwartet.
ndr.de (Rabe), welt.de (Leonhard)

Sorgen im Hafen: Im vergangenen Jahr hat der Hafen einen Umschlagrückgang von 7,6 Prozent verzeichnet. Das ist ein besseres Ergebnis als befürchtet, aber immer noch schlecht genug, um den Abstand zur Konkurrenz in Rotterdam und Antwerpen größer werden zu lassen. Sorgen verursachen auch die zunehmenden Schlickmengen, die auch die erwarteten positiven wirtschaftlichen Effekte der Elbvertiefung gefährden könnten. Jubelmeldungen, dass Hamburg und Schleswig-Holstein sich nach dem Spitzengespräch am Dienstag von Peter Tschentscher und Daniel Günther auf eine Verklappungsstrategie geeinigt hätten, wurden bislang auch nicht verkündet. Immerhin lobt Hafenverbandschef Gunther Bonz die Strategie von Hafensenator Michael Westhagemann. Das war nicht immer so.
welt.de, ndr.de, rtl.de

Der Ansatz von Wirtschaftssenator Westhagemann auf Wasserstoff zu setzen, ist richtig.
Hafenverbandschef Gunther Bonz zollt den neuen Ideen für einen zukunftsfähigen Hafen seinen Respekt.
bild.de

Nächste Maßnahme isoliert den Hamburger Westen: Die Schanzenstraßenbrücke muss ersetzt werden. Das Bauwerk von 1903 am Bahnhof Sternschanze sei marode, befindet die Bahn. Damit wird nach der Baustelle für die Errichtung der S1-Station in Ottensen, der Behinderungen des S-Bahnverkehrs ob des Ersatzes der Sternbrücke nun die Verbindung des Schienen gebundenen Nahverkehrs in die City weiter behindert. Das Ausweichen auf Fahrrad, Auto oder Bus verspricht auch wenig Erfolg, weil jegliche Straßenverbindung in die City wegen mannigfaltiger Bauvorhaben auf acht Jahre in der Kapazität mindestens halbiert ist.
abendblatt.de

Anzeige – Nachhaltigkeit bei Tchibo
Wie umweltfreundlich und sozial ist der Kaffeeanbau auf den Kaffeefarmen? Wie werden Böden und Trinkwasser geschützt? Und vor allem: Wie können Farmer*innen besser unterstützt werden? Fragen wie diesen geht Tchibo mit der neuen Initiative Truemorrow auf den Grund (true/echt und tomorrow/morgen). Denn: nur wer mehr weiß, kann mehr verändern. Tchibo Nachhaltigkeitsmanagerin Tianne Groeneveld und Mike Spandern von Rainforest Alliance sprechen über diesen innovativen Ansatz in Truemorrow und durchleuchten gemeinsam die Siegelwelt. Hier geht es zu den Podcast-Folgen: tchibo.de

Lebenslange Haft gefordert: 46-Jähriger Hamburger soll 28-jährigen Brasilianer wegen gescheiterter Vergewaltigung getötet haben welt.de
A7 am Wochenende wieder gesperrt: Tunnel in Stellingen soll fertiggestellt werden mopo.de
Jüdisches Leben in Hamburg: So ist die Lage derzeit, beschreibt ndr.de
Logistik sucht neue Wege: Neue Seidenstraße will Warenströme neu ordnen hamburgschnackt.de
Schauspieler muss seine Tennissocken verkaufen: Oliver Franck findet Weg aus der Corona-Krise abendblatt.de
Leserbeschimpfung: Für die Vokabel am Donnerstag bitten wir um Entschuldigung. Wir bieten stattdessen „Schwurbler“ an.

Wochenend-Wetter: Bei Temperaturen zwischen zwei und elf Grad ist es wechselnd bewölkt und trocken.
wetter.net

Θ ZAHL DES TAGES

3.422 Wohnungen haben die Unternehmen des Bundesverbands der Freien Immobilien- und Wohnungsunternehmen im vergangenen Jahr in Hamburg fertig gestellt. Das ist ein Rückgang von satten 20,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Schuld für die schlechte Bilanz sieht der Verband neben weniger werdenden geeigneten Flächen, vor allem in den Auflagen der Bezirke. Die Verhandlungen über Grüne Fassaden und Ladestationen zögen sich lange hin. Im Umland geht alles schneller, konstatiert die Vereinigung, die in Schleswig-Holstein die Zahl der Neubauten um 47 Prozent steigern konnte.
welt.de, ndr.de

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

EU bereitet Corona-Impfpass für Reisen im Sommer vor: Das gemeinsame System könnte pünktlich zur Sommersaison einsatzbereit sein. Die EU-Kommission wolle in den kommenden drei Monaten die technischen Voraussetzungen dafür schaffen, nationale digitale Impfausweise miteinander zu verbinden, sagte Kanzlerin Angela Merkel am Donnerstag nach einem EU-Sondergipfel zur Corona-Pandemie. Mit einem Impfpass wird die Hoffnung verbunden, in der Pandemie wieder Tourismus zu ermöglichen. Momentan könnte er aber noch keine Rolle spielen, so Merkel, weil bisher ein zu geringer Teil der Bevölkerung immunisiert worden sei.
tagesspiegel.de

Bundespräsident sieht Zurückhaltung bei Impfstoff als Luxusproblem: Frank-Walter Steinmeier hat die Bürger aufgefordert, beim Impfen gegen Corona weniger wählerisch zu sein. Alle von der EU zugelassenen Impfstoffe seien wirksam und verträglich, sagte er am Donnerstag in einer Online-Veranstaltung vor Mitarbeitern aus dem Gesundheitswesen in Bayern. Das Aussuchen eines bestimmten Impfstoffs sei ein ziemliches Luxusproblem. Erst recht bei den Menschen aus den Ländern, die im ganzen Jahr nicht die Aussicht hätten, eine Impfung zur Verfügung zu bekommen.
faz.net

Ermittlungen gegen CSU-Politiker wegen Verdachts der Bestechlichkeit: Bundestag hebt Immunität von Georg Nüßlein auf tagesspiegel.de
Generalbundesanwalt: Deutscher wegen mutmaßlicher Spionagetätigkeit für Russland angeklagt dw.com
Berlin: Verbot von salafistischer Vereinigung, die zur Tötung von Juden aufrief tagesspiegel.de
Nawalny laut Anwalt in andere Haftanstalt verlegt zeit.de

Θ STADT & LEBEN

Eine Stadt sieht einen Film: Am Sonnabend und Sonntag zeigen die Hamburger Programmkinos den Streifen „Supermarkt“ von Regisseur Roland Klick. Im Werk von 1973 steckt viel altes Hamburg. Gedreht wurde mit der jungen Eva Mattes in der Lagerfeld-Villa in Blankenese, im Elbtunnel und auf dem Kiez der damals noch anders aussah. Die jungen Marius Müller-Westernhagen und Udo Lindenberg waren auch in das Werk involviert. In normalen Zeiten lockt das gemeinsame Filmschauen in die Vorführsäle, die nun natürlich geschlossen sind. Die Veranstaltung findet Online statt und soll auch ein Schlaglicht auf die schwierige Situation der Kinos in Zeiten der Pandemie werfen.
eine-stadt-sieht-einen-film.de, hamburg1.de

Anzeige
Diese Woche wird es sportlich in „Wie ist die Lage?“ Die mehrfache Paralympics-Siegerin im Schwimmen, Kirsten Bruhn, spricht mit Lars Meier über das Fehlen von Sport in der Krise, Bestseller-Autor und Musikproduzent, Johann Scheerer, berichtet, wie sein Trampolinunfall vieles in eine andere Perspektive gerückt hat und der ehemalige HSV-Torwart und jetzige Sportdirektor von Altona 93, Richard Golz, erläutert dem Gute Leude-Chef seine Sicht auf den Präsidiumsstreit beim HSV. Derweil verrät Reinhild Fürstenberg, Leiterin des Fürstenberg Instituts, ihre (Schaukel-)tipps zum Glücklichsein. Glücklich machen möchte auch Constanze Lux von LaDouce Catering mit ihren Aktionen für die Bahnhofsmission und für mehr Nachhaltigkeit. Alle Folgen gibt’s hier

Restaurant-Tipp – Prunk in Rotherbaum: Gibt es ein imposanteres Chinarestaurant in der Stadt? Und könnte es einen besseren Ort dafür geben? Es ist kaum zu glauben. Denn hinter dem MARKK entführt der Anblick des original chinesischen Teehauses mit echtem Shanghaier Prunk spontan in das Land der Mitte. Der Ex-Red-Chamber-Chef Qiuyi Chen eröffnete im Januar 2020 hier das Yu Garden. So prunkvoll von außen, so zurückhaltend von innen. Lampen und Möbel wurden zwar aus China importiert, doch auf überladenen Kitsch wird verzichtet. Filigrane Trennwände verleihen dem großen Raum mehr Gemütlichkeit und versprechen Intimität. Serviert werden tolle authentische Gerichte, vornehmlich aus der Shanghai- oder Szechuanküche. In diesen Tagen indes nur zum Abholen.
genussguide-hamburg.com

No Camera Trick: Der Begriff Videotanz etablierte sich im westlichen, zeitgenössischen Tanz der 1980-er Jahren, um Arbeiten zu beschreiben, die nicht für die Bühne gemacht, sondern mit der damals neuen Videotechnik explizit für die Kamera produziert wurden. Zahlreiche Choreograf:innen hatten bereits davor viele Experimente mit der Kamera gewagt, wie Maya Deren zum Beispiel. Im Rahmen des FOKUS TANZ #7 auf Kampnagel werden bereits existierende und für das Festival neu produzierte Videotänze gegenüber gestellt und miteinander in Schwingung treten. Um 18 Uhr im Netz.
kampnagel.de

Θ FOFFTEIN

Noch lacht er: Der Hamburger Musicaldarsteller Jendrik Sigwart soll Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten. Der 26-Jährige will mit dem fröhlichen Lied „I don’t feel hate“ für Toleranz werben. Im Casting hatte er 320 Kandidaten ausgestochen. Ob Sigwart beim ESC bestehen kann, ist indes unsicher. Die letzte Musicaldarstellerin aus Hamburg, Ann Sophie nannte sie sich, landete 2015 auf dem letzten Platz des europäischen Bardenwettbewerbs. Daran hat die Sängerin bis heute zu knabbern.
mopo.de, abendblatt.de

Heute feiern die Juden das Purimfest. Kommen Sie gut durch den Freitag und wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende. Am Montag lesen wir uns wieder.

Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 26. Februar gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial

Auch interessant

Zeugenaufruf nach Verdacht des sexuellen Missbrauches an einem Kind in Sasel

Am vergangen Mittwoch wurde ein elfjähriges Mädchen durch einen Mann in mutmaßlich sexueller Absicht angefasst. Die Polizei bittet um Hinweise aus...