Sonntag, 13. Juni 2021
Start Hamburger Tagesjournal Lockdown verlängert, aber Flugschulen öffnen – Wenig Impfen, wenig Tests, aber viel...

Lockdown verlängert, aber Flugschulen öffnen – Wenig Impfen, wenig Tests, aber viel Streit – HSV mit nächster Sorge

-

Guten Morgen: In der Krise ist die Politik in der Krise. *

Θ HAMBURG

50 ist das neue 35: Bürgermeister Peter Tschentscher ließ nach der Ministerpräsidentenkonferenz durchblicken, dass ihm die Öffnungserwartungen bestimmter Länder nicht gefallen haben. In Hamburg darf man sich ab Montag wieder mit zwei Haushalten bis fünf Personen treffen. Um die Gefahren der ebenfalls vereinbarten Öffnung von Buchhandlungen, Gartenmärkten und Flugschulen zu kompensieren, müssten die HamburgerInnen sich eben nun noch strenger an die anderen Regeln halten. Für weitere Öffnungsschritte gibt es einen Plan, dessen Halbwertzeit indes gewohnt überschaubar bleiben dürfte. Zudem soll mehr geimpft und getestet werden, wobei es die Tests wegen Planungspannen im erforderlichen Umfang vorerst nicht geben wird und die Impfbilanz im internationalen Vergleich auch äußerst dürftig ist.
welt.de, tagesschau.de, zeit.de, twitter.BoxenIude (35/50/100)

Was grinsen Sie hier so schlumpfig? Sie sind nicht der König von Deutschland und Weltherrscher.
So soll es der bayerische Ministerpräsident Markus Söder dem Finanzminister Olaf Scholz in der Sitzung zugerufen haben.
bild.de, t-online.de

Sätze zum Ausflippen.
Es lohnt sich die Kolumne von Sascha Lobo zu lesen, die sogar noch vor diesem denkwürdigen und beschämenden Abend verfasst wurde. Zunehmend mehr BürgerInnen gewinnen den Eindruck, nicht gut regiert zu werden.
spiegel.de

Anzeige
Was tun, wenn die Planungsfähigkeit des Staates nicht überzeugt? In Bezug auf das Corona-Management steigt die Unzufriedenheit. Corona ist aber nur ein vorübergehendes Phänomen. Wenn aber die Planung des Staates zur Finanzierung der Renten auch nicht aufgeht, sollten Sie das Thema selbst angehen. Was viele nicht wissen, ist die Tatsache, dass der Staat schon im Jahr 2019 rund 27% seiner Ausgaben als Zuschuss für die Rentenversicherung aufwendet. Schwer zu glauben, wie dies trotz der steigenden Staatsschulden auch in Zukunft geleistet werden kann. Ein Plan ist nicht bekannt. Unser Tipp: Nehmen Sie die Planung Ihrer Altersvorsorge selbst in die Hand! Wie? Das zeigen wir nächste Woche online. Hier geht es zu den Terminen.
FORAIM

Hamburger Rapper soll helfen, die Pandemie zu bekämpfen: Der Sänger Smudo ist der Gewinner der Sitzung der MinisterpräsidentInnen mit Kanzlerin Angela Merkel. Smudo hat die App „Luca“ programmiert, die es erlaubt, Kontaktdaten effizient zu übertragen und im zweiten Schritt Superspreader zu identifizieren. Die Erkenntnis soll über Schnittstellen an die Gesundheitsämter übertragen werden. Die App gefällt Vizekanzler Olaf Scholz und Merkel so gut, dass ab Montag beraten werden soll, ob das System bundesweit zum Einsatz kommen soll. Die Hamburger Programmierung könnte die 60 Millionen Euro teure, bislang mäßig erfolgreiche, Corona-App des Bundes ersetzen.
ndr.de, sueddeutsche.de

Hamburg verliert seinen einzigen DAX-Konzern: Der Konsumgüter- und Kosmetikhersteller Beiersdorf verliert seinen Status als DAX-Konzern und soll durch Siemens Energy ersetzt werden. Das Eimsbüttler Unternehmen wird in den MDax für kleinere Unternehmen verschoben. Mittelstand scheint das neue Motto in der Hansestadt zu werden. Da ist die Stadt durchaus erfolgreich. Eine Untersuchung der Mittelstandsvereinigung „Die Deutsche Wirtschaft“ sieht Hamburg auf einem Spitzenplatz. So kämen die meisten Weltmarktführer in Deutschland aus Hamburg.
mopo.de, abendblatt.de (Beiersdorf), mopo.de (Mittelstand)

Anzeige
Den Wind können wir nicht ändern, aber Ihre Segel anders setzen! Sie müssen aktuell unternehmerisch nachjustieren und Ihnen fehlt die richtige Inspiration? Dann nehmen Sie morgen früh an unserer kostenfreien digitalen Mentoring Runde teil! Jeden Freitag bietet das Unternehmernetzwerk M-POINT beim „Early Morning Talk“ – ohne MehrKosten, aber mit hohem MehrWert – neben starkem Input und wertvollen Impulsen vor allem wichtige strategische Lösungsansätze! Profitieren Sie von den Erfahrungen der Gruppe im persönlichen und wertschätzenden Austausch mit anderen Unternehmern. Über unser B2B-Portal lernen Sie genau die richtigen Partner kennen, denn: GEIMEINSAM GEHT’S BESSER! Anmeldung über unser Eventarium!

HSV kommt nicht zur Ruhe: Nachdem die Aufsichtsgremien des Vereins im Streit sind und die Mannschaft nach den wenig erfolgreichen Spielen, speziell nach der Derby-Niederlage, verunsichert ist, gibt es nun weitere Unruhe im Management. Sportvorstand Jonas Boldt soll möglicherweise zu Eintracht Frankfurt wechseln, weil dort Fredi Bobic den Verein im Sommer verlassen wird. Sein Vorstandskollege Frank Wettstein stand schon vorher in der Kritik der Opposition des ehemaligen Präsident Marcell Jansen. Das dreiköpfige Präsidium hatte vor zwei Wochen gemeinschaftlich seine Demission erklärt.
sportbuzzer.de

Eingeschränkter Regelbetrieb statt Notbetrieb: Kitas lockern die Regeln ab dem 15. März etwas. Erzieher sollen getestet werden ndr.de
Lösung in Sicht: Situation der maroden Schilleroper soll nun wirklich bald geklärt werden hamburg1.de
Umstrittene Wirtschaftshilfe: Hamburg hilft dem Kreuzfahrtkonzern AIDA Cruises mopo.de
next media accelerator investiert in Inhalte: Neuer Mediendienst „Medieninsider“ erhält 50.000 Euro medieninsider.com

Wetter heute: Bei minus drei bis sieben Grad ist es bewölkt und trocken.
wetter.net

Θ ZAHLEN DES TAGES

Knappe zehn Millionen Euro stellt der Bund für fünf Hamburger Projekte bereit. So sollen etwa das Bürgerhaus Wilhelmsburg, für drei Millionen Euro und das Hamburg Haus Eimsbüttel für 2,6 Millionen Euro saniert werden. Das Geld wurde von Hamburger Bundestagsabgeordneten eingeworben. In dieser Disziplin galt der zurückgetretene SPD-Mann Johannes Kahrs als Könner. Für zehn Millionen Euro hätte Kahrs nicht mal das Bett verlassen. Unter 120 Millionen Euro, etwa für ein Museum mit Segelschiff oder ein Gotteshaus für 65 Millionen Euro ging gar nichts. Insgesamt wurden im Bund in diesem Jahr 400 Millionen Euro vergeben. Die zehn Millionen Euro entsprechen dem Anteil der HamburgerInnen an der Gesamtbevölkerung. Da musste sich niemand groß anstrengen.
ndr.de

Einige Mitbewerber bejubeln das heute, haben aber in der Sache wenig beigetragen.. -Zwinkersmiley-
Und dann neckt man sich noch, wer am meisten zum Quotengeld beigetragen hat.
facebook.andreas.dressel

Anzeige
80-Jährige im UberTaxi: Ab sofort können über 80-jährige HamburgerInnen kostenlose Taxifahrten zum Impfzentrum am Messegelände in Anspruch nehmen, die von der Stadt Hamburg bezahlt werden. Diese Freifahrten sind auch über die Uber-App buchbar. Berechtigte geben einfach die Zieladresse von und zum Impfzentrum ein und wählen die Option UberTaxi aus. Die Buchung der Fahrt können auch Angehörige übernehmen. Damit unterstützt Uber mit Hilfe der Hansestadt die Impfstrategie der Bundesregierung und erleichtert Senioren in Hamburg den Weg zur Immunisierung.
uber.com

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

Verfassungsschutz erklärt AfD zum Verdachtsfall: Der Präsident der Behörde, Thomas Haldenwang, setzte darüber die Landesämter für Verfassungsschutz in einer internen Videokonferenz in Kenntnis. Damit kann die Partei künftig auch mit nachrichtendienstlichen Mitteln beobachtet werden. Dazu gehört die Überwachung des E-Mail-Verkehrs und die Anwerbung von Parteimitgliedern als V-Leute. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Bundesrepublik, dass der Verfassungsschutz eine Partei, die im Bundestag und allen Landesparlamenten sitzt, als extremistischen Verdachtsfall bezeichnet.
tagesspiegel.de, zeit.de

Die Einstufung macht deutlich, dass der deutsche Rechtsstaat wehrhaft unsere Demokratie verteidigt
CDU-Bürgerschaftsabgeordneter Dennis Gladiator begrüßt das Vorgehen des Verfassungsschutzes.
ndr.de

Corona-Gipfel verlängert Lockdown, skizziert aber Öffnungswege: Nach langen Verhandlungen wurde eine Verlängerung des geltenden Lockdowns bis zum 28. März beschlossen. Gleichzeitig einigte man sich aber auf Inzidenzwerte, die ausschlaggebend für Lockerungen und Öffnungen oder Verschärfungen der Corona-Maßnahmen sein sollen. So ist der erst vor drei Wochen beschlossene Inzidenzwert von 35 für etwaige Lockerungen gekippt worden. Stattdessen wurde ein vorsichtiger, stufenweiser Fahrplan für Öffnungen in den Bereichen Handel, Kultur und Sport vorgestellt.
tagesspiegel.de, spiegel.de

Dutzende Tote bei Protest gegen Militärjunta in Myanmar – UN spricht von schwärzestem Tag: Nach dem Putsch in Myanmar haben die Militärmachthaber die Gewalt gegen Demonstranten weiter eskaliert tagesspiegel.de
Bilanzskandal: Merkel soll im Wirecard-Ausschuss aussagen tagesspiegeld.de
Umgang mit Munition: Kramp-Karrenbauer prüft Disziplinarverfahren gegen KSK-Kommandeur Kreitmayr tagesschau.de
Terrorverdacht nach Angriff in Schweden tagesspiegel.de
Niederlande: Explosion an Corona-Testzentrum de.euronews.com

Θ STADT & LEBEN

Uni-Präsident erlangt Sprache wieder: Nachdem Dieter Lenzen lange zu den Vorwürfen wegen der Veröffentlichung des Papiers von Roland Wiesendanger geschwiegen hatte, erklärte er sich am Mittwoch intern an der Universität. Das Werk des angesehen Physikers zu lesen, sei eine Verpflichtung, erklärte Lenzen. Wiesendanger hatte nach einigen Gesprächen und etwas Internetrecherche die These aufgestellt, dass das Corona-Virus aus einem chinesischen Labor stamme. Das Elaborat hatte die Uni im gleichen Modus veröffentlicht, wie ein wirklich wissenschaftliches Werk. Da habe man wohl einen Fehler gemacht, räumte der Präsident ein. Lenzen bittet um Nachsicht und will das Procedere ändern. Die Exzellenz der Universität sieht er durch den Vorgang nicht beschädigt.
welt.de, abendblatt.de

Hinweis
Millionen Follower? Hatte sie schon, als Social Media noch gar nicht erfunden waren. Das Markenzeichen der zierlichen Frau: Ihre warme, dunkle Stimme. DAGMAR BERGHOFF feiert bei uns ihre Clubhouse-Premiere und teilt Anekdoten aus ihren Jahren im Rampenlicht. Wie erlebt sie die Pandemie? Ihr erfahrt es am Donnerstag um 19 Uhr bei Clubhouse und seid selbstverständlich eingeladen, auch Eure Fragen zu stellen. Wir schnacken mit Menschen. Aus den Medien. In den Medien. Über Medien. Folgt uns behind the scenes mit dem ultimativen Backstage-Pass für all areas! Rampenlicht! Der Medien-Talk mit Anke Harnack und Kerstin Michaelis
facebook.kerstin.michaelis.

Restaurant-Tipp – Vegan in Winterhude: Das An Vegan House macht vietnamesische Tapas – und das ganz vegan. Frische Bowls mit frischem Gemüse, Sommerrollen, Suppen und Wan Tan mit Tofu-Stick mit Knusperpanade. Dazu gibt es Smoothies und Säfte voller frischer Zutaten. Unser Tipp: Am besten gemeinsam durch die verschiedenen Bowls durchprobieren, die zur Zeit, wie auch in der Filiale in St. Georg abgeholt werden müssen.
hamburg.de

Stilvolle Abendunterhaltung: Einmal im Monat laden Pensen Paletti (Das Pack, Monsters of Liedermaching) und Lucas Uecker (Liedfett) zu einem stilvollen Abend ins Knust. Es erwarten Sie musikalische Leckerbissen, tiefgründige Fachsimpeleien und hochkarätige Gäste. Eine Show mit Herz, Hirn und Heiterkeit. Um 20 Uhr im Netz.
knusthamburg.de

Θ FOFFTEIN

Heute vor einem Jahr wurde die Premiere des neuen James Bond Films „No time to die“ erstmals wegen Corona verschoben. Nun soll der Film am 8. Oktober 2021 seine Erstausstrahlung haben. Schauen wir mal. Wir wünschen Ihnen einen schönen Donnerstag.

Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 4. März gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial

Auch interessant

KNACK DEN KREBS-Werkstattkonzert als LIVE-STREAM

Gestern lud die lud die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. (kinderkrebs-hamburg.de) zusammen mit dem Musiker Jörn-Peter Boll Patient*Innen und Familien des Kinderkrebs-Zentrums...