Montag, 19. April 2021
Start Natur BrookHus öffnet ab 20. März wieder für angemeldete Besucher*innen

BrookHus öffnet ab 20. März wieder für angemeldete Besucher*innen

-

Wie der NABU-Hamburg erklärt, öffnet das Informationszentrum „Duvenstedter BrookHus“ ab Samstag, 20. März 2021 wieder seine Türen – allerdings nur für Besucher*innen, die mindestens 24 Stunden vorher einen Termin gebucht haben. Die Termine können ab Donnerstag, 18. März unter www.NABU-Hamburg.de/brookhus online reserviert werden.

Wichtig: Die Buchung muss mindestens einen Tag vor dem Besuch beim NABU Hamburg eingegangen sein. Kurzentschlossene vor Ort können jedoch auch während der Öffnungszeiten des BrookHus unter (040) 607 24 66 telefonisch nach freien Terminen fragen. Alle Besucher*innen müssen ihre Kontaktdaten hinterlegen.

„Wir freuen uns, mit der Öffnung des BrookHus den Gästen wieder ein umfassendes und vielschichtiges Bild der umliegenden Schutzgebiete und der dort vorkommenden Lebensräume sowie der Tier- und Pflanzenwelt vermitteln zu können“, so NABU-Referentin Dr. Stefanie Zimmer, die das Informationshaus im Hamburger Nordosten betreut.

Damit die geltenden Hygienevorschriften eingehalten werden, darf sich im BrookHus immer nur eine begrenzte Anzahl an Besucher*innen gleichzeitig aufhalten. Im Zentrum gewährt ein Einbahnstraßenpfad, dass die Sicherheitsabstände eingehalten werden können. Das Tragen von medizinischen Masken ist in allen Räumlichkeiten Pflicht. Darüber hinaus sorgen ausreichend Desinfektionsstände für weitere Sicherheit. Wichtig: Gemäß der behördlichen Auflagen dürfen Personen mit akuten Atemwegserkrankungen das Informationszentrum nicht betreten.

Bis auf weiteres gelten im BrookHus folgende Öffnungszeiten:

Im März: Samstag und Sonntag 11 bis 17 Uhr

Ab April: Dienstag bis Freitag 13:30 bis 17 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag 11 bis 17 Uhr

Erfreuliche Neuerung zum Schluss: Ab sofort können Besucher*innen das BrookHus an Wochentagen nun auch mit dem Bus erreichen. Ab U-Ohlstedt geht die Buslinie 276 bis Haltestelle „Trilluper Weg“, nach kurzem Umstieg geht es dann mit der Linie 478 bis Haltestelle „BrookHus“ weiter.

Foto Archiv: © Kai Wehl

Anzeigen-Spezial
Avatar
Kai Wehl
Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial

Auch interessant

DAK-Chef übt scharfe Kritik: “Das Impfmanagement ist desaströs!”

In einem aktuellen Gespräch und Podcast mit dem Vorsitzenden des Vorstandes der DAK-Gesundheit, Andreas Storm, äußert dieser scharfe Kritik am Pandemie-Management. Der...