Dienstag, 11. Mai 2021
Start Hamburger Tagesjournal Alsterschwäne beenden Quarantäne, Gesundheitsminister lässt sich von Gesundheitssenatorin beraten, HSV mit Pech,...

Alsterschwäne beenden Quarantäne, Gesundheitsminister lässt sich von Gesundheitssenatorin beraten, HSV mit Pech, Nachrichten sind wichtig

-

Guten Morgen: Fragen. * Reden. * Singen. *

Θ HAMBURG

Lohnender Lockdown: Die Ausgangssperre und die weiteren Corona-Maßnahmen des Senats scheinen zu wirken. Hamburg liegt zum ersten Mal seit März mit einer RKI-Inzidenz von 95 im zweistelligen Bereich und ist nach Schleswig-Holstein das Bundesland mit dem geringsten Wert. Zur Anerkennung kommt am Freitag Gesundheitsminister Jens Spahn nach Hamburg, um sich bei Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard zu erkundigen, wie der Erfolg erzielt werden konnte. Damit es zu dem Termin passende Bilder gibt, trifft man sich im Impfzentrum an der Messe. Dort werden die beiden Gesundheitsverantwortlichen wohl von Leiter der Einrichtung, Dirk Heinrich begrüßt. Der kann berichten, dass am Mittwoch die Marke von 400.000 Impflingen geknackt werden konnte. Zudem geht es nun auch mit den ersten Zweitimpfungen los.
twitter.com/VorsitzenderNAV, ndr.de

Wir haben jetzt jeden vierten Deutschen geimpft. Diese Woche wird es noch jeder Fünfte werden.
Gesundheitssenator Jens Spahn lässt sich das mit dem Impffortschritt am Freitag von Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard noch einmal ganz genau erklären.
twitter.sushibrain_5

Anzeige
Mit den DGB-Gewerkschaften den 1. Mai feiern! Digital, kreativ aber mit Abstand. Im Livestream gibt es Politik, Talk und Kultur unter dem Motto „Solidarität ist Zukunft“. Mit dabei u.a. Magdlena Rodl (Digital-Chefin Microsoft Deutschland), Heinz Bude (Soziologe), Mareice Kaiser (Chefredakteurin EditionF), Ella Anschein (Slam-Poetin und Schauspielerin) und natürlich zahlreiche Gewerkschafter/-innen, Azubis und Studierende. Musik von Jonathan Zelter, Alexa Feser, Misuk, Ami Warning und dem großen digitalen „Bella Ciao“-Chor. Ab 14 Uhr unter dgb.de, auf facebook und Youtube. Infos: dgb.de

Corona und Menschen mit Migrationshintergrund: Im Hamburger Impfzentrum werden auffällig wenige Menschen mit Migrationshintergrund geimpft, wie dessen Leiter Dirk Heinrich festgestellt hat. Zugleich soll der Anteil von Menschen mit Wurzeln in anderen Kulturen in den Corona-Abteilungen der Kliniken überdurchschnittlich höher sein. Hier wird angenommen, dass es oft mit der Einkommens- und Wohnsituation zu tun hat, die es nicht erlaubt, sich besser zu schützen. Leise schleicht sich allerdings auch die vorsichtige Vermutung  in den Diskurs, dass die diversen Kulturen möglicherweise nicht primär dem Einhalten jeder behördlicher Verordnung eine hohe Priorität einräumen. Die Debatte wird besonders emotional geführt, denn sie basiert auf wenigen belastbaren Fakten.
abendblatt.de, faz.net

Man kommt nicht mit demselben Aufklärungskonzept in einer türkischstämmigen Gemeinschaft und in einer russlanddeutschen gleich gut voran.
Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard fordert jedenfalls mehr Bemühen. Und trotz aller Häme: seit die Stelzenläufer in Harburg waren, ist auch dort die Inzidenz deutlich gesunken.
faz.net, mopo.de

Anzeige
Europawoche in Hamburg: Europäisch – Vielfältig – Digital: Vom 1. bis zum 9. Mai findet die diesjährige Europawoche statt. Das vielfältige Programm mit rund 40 digitalen Veranstaltungen aus den Bereichen Politik, Kultur, Jugend und Religion wird um weitere Angebote wie einen europapolitischen Podcast ergänzt. Die Veranstaltungen sind überwiegend kostenlos und unter hamburg.de/europawoche zu finden

Rückschlag für den HSV: Konkurrent Greuther Fürth gelang nach einem Rückstand noch ein 3:2 Sieg gegen den SV Sandhausen. Bei einer Niederlage der Franken hätten die Rothosen es wieder in der Hand gehabt, den Aufstieg aus eigener Kraft zu schaffen. Nun ist die Greuther Fürth vorerst auf sechs Punkte davon gezogen. Zuvor gab es schon einen anderen Schock. Bei Verteidiger Stephan Ambrosius wurde erneut ein Kreuzbandriss diagnostiziert. HSV-Trainer Daniel Thioune tut derweil was er tun muss. Er redet seine Spieler vor dem Duell gegen den Karlsruher SC am Abend im Volkspark um 18.30 Uhr stark. Das hatte indes vor den vergangenen Spielen auch nichts genützt.
pitgottschalk.de (Greuther Fürth), hsv.de (KSC), bild.de (Ambrosius), ndr.de (Thioune)

Stephan ist ein richtig guter Kerl. Die Mannschaft muss jetzt auch mal für ihn spielen.
Sportdirektor Michael Mutzel erhöht den moralischen Druck auf die verunsicherte Mannschaft.
abendblatt.de

Ausgewiesene Experten: Senat stellt Klimabeirat vor, der den Senat bei der nächsten noch größeren Herausforderung beraten soll ndr.de
Demos zum 1. Mai: Verschiedene Kapitalismus kritische Veranstaltungen sind bis zur Sperrstunde geplant taz.de
Singen gegen Corona: SängerInnen der Staatsoper helfen Corona-Genesenen die Lungen wieder zu füllen twitter.staatsoperHH

Wetter heute: Beständiger Niederschlag bei sieben bis 13 Grad wird vorhergesagt.
wetter.net

Θ ZAHL DES TAGES

1.056.327 Schnelltests hat die Schulbehörde vom 19. März und bis zum 22. April durchführen lassen. Dabei wurden 833.855 Proben bei den SchülerInnen und 222.472 bei den Schulbeschäftigten entnommen. Davon fielen 1.128, entsprechend 0,11 Prozent, der Testungen negativ aus. Bei den Schulbeschäftigten wurde über die Zeit zudem ein Rückgang der Infektionen festgestellt, was die Behörde dem Impffortschritten zuschreibt. Schulsenator Ties Rabe zeigte sich zufrieden mit der Auswertung.
hamburg.de, ndr.de

Θ DEUTSCHLAND & DIE WELT

Neue Coronaregeln und eine Klage: Während CDU-Kanzlerkandidat und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet darauf setzt, dass der Bund neue Regeln für mehr Freiheiten der Bürger vorlegt, ist Bayerns frisch geimpfter Ministerpräsident Markus Söder mit eigenen Ideen vorgeprescht: Wer zwei Mal geimpft ist, braucht sich in Bayern nicht mehr testen lassen. Auch will Söder, dass bald in Supermärkten, Schulen und Apotheken geimpft werden kann. Auf diese Weise waren schon Israel, Großbritannien und die USA bei ihren Impfkampagnen erfolgreich.
spiegel.de, t-online

Verfassungsschutz beobachtet Querdenker: Die Querdenker würden legitimen Protest gegen die Coronamaßnahmen instrumentalisieren und mit Rechtsradikalen kooperieren. Das Bundesamt für Verfassungsschutz teilte mit, dass die demokratische Grundordnung sowie staatliche Einrichtungen wie Parlamente und Regierende sich seit Beginn der Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie vielfältigen Angriffen ausgesetzt sehen würden. Da sie weder Rechtsextremisten noch Linksradikalen oder Islamisten zuzuordnen sind, wird nun ein neues Referat geschaffen.
zeit.de, spiegel.de

Merkels virtuelle China-Konferenz: Die drei großen Themenblöcke der Konsultationen waren die Corona-Pandemie, Wirtschaft und Klimaschutz. Auch die Lage der Menschenrechte in China wurde von der Kanzlerin angesprochen tagesschau.de
Coronakrise: Spahn und Liefers sprachen über #allesdichtmachen zeit.de
Nach Gespräch mit Merkel: Künstler wollen höhere Steuern taz.de
Berichte über Villa-Kauf: Spahn muss Prozesskosten zahlen tagesspiegel.de
Journalisten sollen schneller geimpft werden: Bayern bietet wegen vieler Kontakte bei der Berufsausübung eine Priorität sueddeutsche.de

Θ STADT & LEBEN

Jan Josef Liefers liest keine Nachrichten: Das gilt aber auch für einen großen Teil der Jugendlichen wie eine von der dpa und der Kulturbehörde beauftragte Studie ergeben hat. Als Handlungsempfehlung wird nun den Medien vorgeschlagen, für die Zielgruppen adäquate Inhaltepräsentationen zu entwickeln. Die #usethenews gehashtagte Studie, Bro, wurde anlässlich des Hamburger Mediendialoges vorgestellt, der am Mittwoch mit wenig Präsenz im Rathaus und großer Teilhabe im Digitalen durchgeführt wurde. Bürgermeister Peter Tschentscher ließ sich zum Beginn von Tagesthemen-Moderatorin Pinar Atalay befragen und konstatierte den Medien dabei, eine gute Arbeit in den Zeiten der Pandemie zu leisten.
sueddeutsche.de, kress.de (Liefers), hamburg1.de (Medien Dialog), leibniz-hbi.de, spiegel.de (Studie)

In einer demokratischen Gesellschaft sind Aufklärung über die Infektionsrisiken, das Bewusstsein für die Bedeutung des Infektionsschutzes und die Akzeptanz der erforderlichen Beschränkungen entscheidend für die Pandemiebekämpfung.
Bürgermeister Peter Tschentscher würde sich freuen, wenn auch Schauspieler Jan Josef Liefers wieder ab und an die Nachrichtenmedien nutzt, bevor der Mime ihnen vorwirft gleichgeschaltet zu sein.
hamburg.de

Anzeige
Kundenmeinungen zu Geldanlagen bei Banken – Für wen und wann sind diese hilfreich? Weshalb sollte man sich nur bei Online-Einkäufen an den Bewertungen anderer Kunden orientieren, dies haben sich auch Banken gefragt. Das Ergebnis einer Umfrage des Bankenverbands kommt zum Ergebnis, dass die überwiegende Zahl der Befragten die Ersparnisse bei Banken für sicher hält. Diese Interpretation ist aber weder für die Banken noch für deren Kunden/Innen hilfreich. Weshalb das so ist, lesen Sie hier. Und falls Sie etwas unabhängiger von Banken werden möchten, sollten Sie das notwendige Wissen dazu sammeln. Beginnen Sie damit gleich heute Abend um 18.30 Uhr: Mehr Informationen. Viel Erfolg!
FORAIM

Restaurant-Tipp – Amerikanisch in Eppendorf: Wer authentisch amerikanische Küche sucht, ist hier genau richtig. Neben Chicken Wings, Nachos und Wraps gibt es eine große Auswahl an Steaks, Burgern und Pommes Frites. Aber auch die Desserts im Chicago Meatpackers lassen sich sehen: New York Cheesecake, Flourless Chocolate Tarte und diverse Milkshakes sind im Angebot zu finden. In diesen Tagen zum Liefern lassen oder abholen.
hamburg.de

Wie geht es Dir? Gerade in der aktuellen Zeit ist eine intensive Auseinandersetzung mit dieser Frage, mit dem eigenen Mental Wellbeing, relevanter denn je. Daher möchte sich die Initiative weciety dem Thema widmen und hat dazu inspirierende, mutmachende SpeakerInnen zur Unterstützung geholt – sie geben praxisnahe Tipps, inspirieren mit tollen Projekten und eröffnen neue Perspektiven. In einer Panel Diskussion steht die Frage „Was macht Corona mit mir und meinem psychischen Wohlbefinden?“ im Zentrum. Zusammen mit den ExpertInnen werden bestimmte Themen anschließend in kleinen Workshops weiter vertieft. Um 19 Uhr kostenlos im Netz.
eventbrite.de

Pläne für Konzerte: Im Sommer sollen wieder der Stadtpark und das Terminal Steinwerder bespielt werden ndr.de
Vierte Welle kommt: Hamburger Autor Philipp Kohlhöfer verrät, wie es bei der Pandemie weitergeht. Sein Buch dazu erscheint passenderweise im Herbst wieistdielage.podigee.io
Tierpark wieder offen: Hagenbecks Tiere durften erstmals wieder Besucher empfangen hamburg1.de

Θ FOFFTEIN

Schwäne durften wieder in Freie: Auch die stolzen Hamburger Vögel hatten unter einem Virus zu leiden. Wegen der Vogelgrippe hatten sie seit dem vergangenen Jahr auf engen Raum in Zelten Quarantäne halten müssen. Nun hat Schwanenvater Olaf Nieß die Maßnahmen gelockert und die Tiere durften wieder vor die Tür. In der kommenden Woche erhalten die Schwäne dann auch wieder ihr Grundrecht zurück, in der Alster schwimmen zu dürfen.
facebook.citynewstv

Heute feiern Prinz William und seine Kate ihren zehnten Hochzeitstag. Wir wünschen Ihnen einen schönen Donnerstag.

Wenn Ihnen das Hamburger Tagesjournal am 29. April gefallen hat, empfehlen Sie uns gerne weiter; einfach diese Mail an Kollegen und Freunde schicken und auf tagesjournal.de anmelden. Für weitere aktuelle Meldungen und Videos finden Sie uns hier.

Werben Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung im Hamburger Tagesjournal. Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gerne. hamburg@tagesjournal.de

Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial

Auch interessant

Zeugenaufruf nach Verdacht des sexuellen Missbrauches an einem Kind in Sasel

Am vergangen Mittwoch wurde ein elfjähriges Mädchen durch einen Mann in mutmaßlich sexueller Absicht angefasst. Die Polizei bittet um Hinweise aus...