Sonntag, 13. Juni 2021
Start Blaulicht Zeugenaufruf nach mutmaßlich politisch motivierter Sachbeschädigung in Lemsahl

Zeugenaufruf nach mutmaßlich politisch motivierter Sachbeschädigung in Lemsahl

-

Gestern Mittag stellte ein Bürgernaher Beamter des PK 35 im Bereich der Lemsahler Landstraße eine Sachbeschädigung durch Graffiti mit mutmaßlich politisch motiviertem Hintergrund fest. Tatzeiten: 01.06.2021, 13:00 Uhr und 27.05.2021 bis 31.05.2021; Tatorte: Hamburg-Lemsahl, Lemsahler Landstraße und Bilenbarg. Die Polizei sucht Zeugen.

Im Rahmen der Streifenfahrt befand sich der Stadtteilpolizist in seinem Betreuungsgebiet. Im Bereich der Lemsahler Landstraße stellte er am Schaukasten eines Bürgervereins und den Glasscheiben der nahegelegenen Bushaltestelle mehrere mutmaßlich politisch motivierte Sachbeschädigungen durch Graffiti und Permanentmarker fest.

Zuvor war es auch schon an der Wache der Freiwilligen Feuerwehr Lemsahl-Mellingstedt zu einer mutmaßlich politisch motivierten Sachbeschädigung gekommen. Zwischen Donnerstag letzter und Montag dieser Woche hatten der oder die unbekannten Täter unter anderem ein mutmaßlich politisch motiviertes Symbol an ein Tor der Wache gesprüht.

Die Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamtes (LKA 73) hat die Ermittlungen übernommen.

Hinweise zu dem oder den bislang unbekannten Tätern können unter der Rufnummer

040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg sowie an jeder Polizeidienststelle abgegeben werden.

Anzeigen-Spezial
Kai Wehl
Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial

Auch interessant

KNACK DEN KREBS-Werkstattkonzert als LIVE-STREAM

Gestern lud die lud die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. (kinderkrebs-hamburg.de) zusammen mit dem Musiker Jörn-Peter Boll Patient*Innen und Familien des Kinderkrebs-Zentrums...