Mittwoch, 28. Juli 2021
StartLifestyleBeautyBeauty-Geheimnis Wassermelone!

Beauty-Geheimnis Wassermelone!

-

Das kegelrunde Kürbisgewächs ist in Sachen Beauty und Gesundheit ein wahrer Alleskönner. Wir verraten Ihnen, was das Powergemüse alles kann.

Der hohe Wassergehalt und der Anteil an den Vitaminen A und C macht die Melone nicht nur zu einer kalorienarmen und gesunden Zwischenmahlzeit, sondern auch zu einem idealen Inhaltsstoff  für feuchtigkeitsspendende Gesichtsmasken.

Hoher Wassergehalt und trotzdem nährstoffreich: Wassermelonen bestehen zu mehr als 90 Prozent aus Wasser. 100 Gramm des Fruchtfleisches enthalten nur 30 Kilokalorien und  0,2 Gramm Fett.

Trotzdem sind sie mehr als nur ein wasserreicher Durstlöscher im Sommer. Ihr Vitamin A-Gehalt sorgt für die Versorgung von Haut und Schleimhäuten. Vitamin C fördert die Aktivitäten des Immunsystems. Außerdem sind in der Wassermelone Kalium und Folsäure enthalten. Wer seiner Gesundheit viel Gutes tun möchte, sollte übrigens auf keinen Fall auf die Kerne verzichten – sie enthalten einen gesunden Mix aus Vitaminen, Mineralstoffen, Eiweißen und Fetten.

Ein geschichtsträchtiges Gemüse

Fatburner Wassermelone

Die vielfältigen Vorzüge der Wassermelonen waren schon den Ägyptern bekannt:

Sie domestizierten das Wildgewächs vor etwa 4000 Jahren.Vom Land am Nil startete das süßlich schmeckende Fruchtfleisch dann über Indien, China und Russland einen Siegeszug um die ganze Welt. In Europa wurde das Kürbisgewächs erst spät eingeführt. Zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert sollen Mauren die grünen Kugeln im westlichen Mittelmeergebiet und in Spanien bekannt gemacht haben.

Wohltat für die Haut

Die erfrischende und feuchtigkeitsspendende Wirkung macht sich übrigens nicht nur bei innerlicher, sondern auch bei äußerlicher Verwendung bemerkbar. Wassermelonen eignen sich hervorragend für Naturkosmetik. Durch ihren hohen Wassergehalt und den Vitaminmix können sie die Haut auch bei Schäden, wie zum Bespiel nach einem Sonnenbrand, beruhigen und pflegen. Wer es mit dem Sonnenbaden übertrieben hat, taucht Baumwollpads in Melonensaft und legt diese auf die betroffenen Hautstellen auf. Nach 15 Minuten sollte der Saft mit Wasser abgespült werden.

Fatburner Wassermelone

Einer US-Studie zufolge nimmt man bis zu 30 Prozent weniger zu, wenn man zu jedem Essen ein großes Stück Wassermelone isst oder alternativ 500 ml der Frucht als Smoothie trinkt. Ursache des Fatburner-Effekts ist die Aminosäure Citrullin, die in Wassermelonen enthalten ist und dabei hilft, überschüssiges Fett am Bauch zu verbrennen, sowie den Cholesterinspiegel zu regulieren. Wassermelonen regen den Stoffwechsel an und helfen zudem beim Muskelaufbau und füllen den Magen.

Alles in allem ist die Wassermelone ein echter Beauty-Booster!

Anzeigen-Spezial
Anzeigen-Spezial