Donnerstag, 30. Juni 2022
More
    StartBlaulichtFrau nach Feuer in Seniorenheim in Poppenbüttel verstorben

    Frau nach Feuer in Seniorenheim in Poppenbüttel verstorben

    -

    Am Sonnabend erlag eine 82-jährige Bewohnerin eines Poppenbüttler Seniorenheims ihren schweren Verletzungen, die sie am Freitagabend bei einem Brand in ihrem Zimmer erlitten hatte. Zeit: 06.08.2021, 19:13 Uhr. Ort: Hamburg-Poppenbüttel, Hinsbleek

    Nach ersten Erkenntnissen war der Brand aufgrund unsachgemäßen Gebrauchs von Raucherutensilien im Bereich der Oberbekleidung der im Rollstuhl sitzenden Frau ausgebrochen. Aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage wurden Pflegekräfte aufmerksam und löschten das Feuer mit Decken und Wasser.

    Eintreffende Beamte der Feuerwehr versorgten die Seniorin, die lebensgefährliche Verbrennungen erlitten hatte und anschließend unter Notarztbegleitung in ein Krankenhaus transportiert wurde. Dort erlag sie am Folgetag ihren Verletzungen.

    Weitere Menschen waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

    Spezialisten des für Branddelikte zuständigen Landeskriminalamts 45 (LKA 45) übernahmen die Ermittlungen am Brandort. Auch die Fachdienststelle für Todesermittlungen (LKA 41) wurde einbezogen.

    Die Ermittlungen dauern an.

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
    Vorheriger ArtikelKunst für Hamburg
    Nächster ArtikelKolumne von Wolfgang E. Buss
    Anzeigen-Spezial