Samstag, 23. Oktober 2021
More
    StartLifestyleVon guten Vorsätzen und wie sie gelingen

    Von guten Vorsätzen und wie sie gelingen

    -

    Die WOOP-Methode hilft Ihnen, ein Ziel trotz Widrigkeiten zu erreichen. Sie baut auf einem Konzept mit mentalen Bildern auf. Es geht darum, Wünsche positiv, aber auch realistisch, zu betrachten. Lesen Sie im Beitrag mehr darüber, wie Sie die Methode für sich nutzen können.

    So funktioniert die WOOP-Methode!

    Grundannahme ist, dass Menschen sich zu sehr in ihre Wünsche vertiefen, so dass sie außer Acht lassen, diese praktisch umzusetzen. Hier setzt die WOOP-Methode an.

    Gemäß dieser Methode reicht nicht alleine die positive Ein- und Vorstellung, etwas Bestimmtes erreichen zu können. Menschen sollten auch realistisch einschätzen, welche Hindernisse auftreten können und wie diesen zu begegnen ist. Das ist sehr wichtig, um die Ziele erreichen zu können.

    Viele Menschen wenden dieses Vorgehen bereits intuitiv an. Die WOOP-Methode konkretisiert und visualisiert diesen Prozess.

    Die Wirksamkeit der WOOP-Methode konnte in vielen Lebensbereichen und bei Menschen aller Altersgruppen nachgewiesen werden. Beispielsweise zeigen Studien, dass die Anwendung der WOOP-Methode im Arbeitskontext unter anderem Stress reduziert, Problemlöseverhalten und Verhandlungsstrategien verbessert sowie Menschen flexibler und offener werden lässt. All diesen Resultaten liegt zu Grunde, dass Menschen, welche die WOOP-Methode anwenden, zielgerichteter und energetischer handeln. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ziele langfristig erreicht werden.

    Fassen Sie einen konkreten Plan, um Ihr Ziel zu erreichen.

    Wie genau funktioniert die WOOP-Strategie?

    Grundsätzlich können Sie jederzeit und überall woopen. Das einzige, das Sie wirklich brauchen, sind fünf Minuten volle Konzentration. Suchen Sie deshalb einen ungestörten Ort auf, legen Sie sich Papier und Schreibzeug bereit und dann kann es losgehen. Folgen Sie den vier Schritten in der vorgegebenen Reihenfolge. 

    “WOOP” steht für eine Strategie , die aus vier Einzelschritten bzw. Phasen besteht:

    WISH (Wunsch): Fragen Sie sich, was Sie erreichen möchten. Das können groß gefasste Träume oder auch kurzfristige Ziele sein (z. B. Jobwechsel, Gewichtsabnahme). Wenn Sie Ihren Wunsch haben, stellen Sie sich diesen gedanklich vor. Danach schreiben Sie diesen Wunsch in Form eines konkreten Ziels auf und halten sich das Ziel vor dem inneren Auge fest.

    OUTCOME (Ergebnis): Stellen Sie sich bildlich vor, wie Ihr Wunsch zur Realität wird, wie Sie sich fühlen und wie dieser Zustand konkret und detailliert aussieht.

    OBSTACLE (Hindernis): Nun fragen Sie sich, welche Punkte Sie bisher davon abgehalten haben, das Ziel zu erreichen. Analysieren Sie diese. Dabei kann es helfen, sich schriftliche Notizen zu machen.

    PLAN: Fassen Sie einen konkreten Plan, wie Sie diese Hindernisse aus dem Weg räumen können. Bleiben Sie hierbei realistisch. Entwickeln Sie eine Strategie für sich selbst. Formulieren Sie Sätze wie “WENN Problem A auftritt, DANN muss ich B machen, um A entgegenzuwirken.”. So haben Sie bereits ein mentales Bild für Lösungsansätze im Kopf, wenn Hindernisse auftreten und können besser und vorbereitet auf diese reagieren.

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial