Donnerstag, 30. Juni 2022
More
    StartPeopleWas ist Erfolg?

    Was ist Erfolg?

    -

    Für den einen bedeutet Erfolg in den Medien auf Instagram sein Gesicht zu zeigen, für den anderen, das Leben ohne täglichem Kampf um Eitelkeiten genussvoll und zurückgezogen zu genießen. Der oder die Nächste möchte „reich“ an Geld oder Dinglichkeiten zu werden, der andere klug, vielleicht weise und belesen. Das ALSTER MAGAZIN fragte Moderatorin Ilka Groenewold, was Erfolg ist. Sie hat ein Buch zum Thema geschrieben und müsste es wissen.

    lka Groenewold sagt: „Für viele Menschen bedeutet Erfolg „glücklich zu sein“. Erfolg bedeutet, nicht automatisch einen besseren Job zu haben, oder mehr Geld auf dem Konto … Erfolg ist etwas ganz Individuelles und hat eines gemeinsam: Die Emotion – das Gefühl, glücklich zu sein. Wie wir dies erreichen können, möchte ich dir in meinem 10 Punkte Programm vorstellen.“

    Was ist Erfolg? Das Buch „Erfolgskompass – Deine Reise zum Erfolg“ von Moderatorin Ilka Groenewold gibt Antworten.

    Hier kommen ihre 10 Formeln für den Erfolg:

    1.Verlasse die Komfortzone. Wie heißt es so schön: „Vor den Erfolg haben sie Götter den Schweiß gesetzt.“. Wer nicht bereit ist, an sich zu arbeiten und seine Komfortzone verlässt, wird auf der Strecke bleiben.

    2. Sei diszipliniert und entwickle Routinen. Routinen können beispielsweise sein, sich jeden Tag direkt nach dem Aufstehen 10 Minuten mit seinem Ziel und dem Thema Erfolg auseinander zu setzen. Wenn du Energie auf etwas lenkst, somit gleichzeitig investierst, ziehst du den Erfolg an.

    3. Vergiss die Angst. Unser größtes Hindernis sind oft wir selbst – wir stehen uns schlichtweg im Wege. Die Angst vor dem Scheitern, die Angst, vor dem nicht gut genug sein, die Angst, etwas zu verlieren… sei mutig und löse dich von den Blockaden. Vielleicht wirst du einmal hinfallen, dann heißt es, aufstehen, Krone richten und weiter geht es. Die erfolgreichsten Menschen sind alle nicht nur einmal hingefallen.

    4. Triff bewusst Entscheidungen. Entscheidungen treffen ist manchmal gar nicht so einfach. Es ist wichtig, hier einen klaren Kopf zu bewahren und auch mal „Nein“ zu sagen. Mein Motto lautet: Ein „Nein“ ist ein „Ja“ zu sich selbst. Wenn du dir dadurch Freiraum schaffst, kannst du deinen Fokus auf das von dir gesetzte Ziel lenken.

    5. Apropos Ziele setzen. Du solltest das Ziel immer im Blick haben. Daher ist ratsam, beispielsweise durch die Routinen am Morgen, sich gedanklich mit dem Ziel beschäftigen.

    6. Vermeide Stress und entwickle Strategien zum Stressabbau. Vielleicht hast du ein Hobby wie das Golfen und Laufsport, das dir hilft, abzuschalten und runterzukommen. Es kann auch der Besuch eines Konzertes sein und die gemeinsame Zeit mit Freunden und Familie. Wichtig ist, dass du dein Ventil kennst – weißt, was dir guttut, um neue Energie zu gewinnen und Stress abzubauen.

    7. Wir unterschätzen häufig unsere mentale Stärke. Sie kann sprichwörtlich Berge versetzen. Im Sport kannst du dies zum Beispiel bei einem Marathon spüren. Auch, wenn der Körper völlig am Ende ist, bringt der Kopf dich ins Ziel. Umgekehrt, wenn du nicht willst, ist dein innerer Schweinehund stärker und setzt sich durch, alles hinzuschmeißen.

    8. Setze Prioritäten. Es fällt manchmal gar nicht so einfach Prioritäten zu setzen, denn oft haben wir so viele Leidenschaften oder wollen so viel erledigen. Vorsicht! Das kann nach hinten losgehen. Ich empfehle dir an dieser Stelle eine Art Rangordnung. Beispiel: An erster Stelle steht die Familie, an zweiter Stelle der Job, an dritter Stelle mein Hobby.

    9. Netzwerken ist the Key. Kontakte schade nur dem, der keine hat. Daher solltest du dir ein Netzwerk aufbauen. Virtuell – auf den gängigen Plattformen wie LinkedIn, Facebook oder XING – und Live, zum Beispiel bei den Veranstaltungen vom ALSTER MAGAZIN;-). Das Netzwerk wird dir vor allen in Momenten, wo du Hilfe brauchst, zur Seite stehen. Gleichzeitig kannst du auch anderen Menschen durch Empfehlungen etwas Gutes tun.

    10. Last but not least: Setze dir hohe Ziele. Wer will erreichen will, sollte sich hohe Ziele setzen. Erfolg ist sicherlich nicht nur, dass Ziel zu erreichen. Erfolg ist auch der Weg dahin. Es sind die Schritte auf dem Weg zum Ziel – die „kleinen Zwischenziele“.

    Checkliste für deinen Erfolg

    1. Du kennst deine Visionen. Du weißt, was du willst!

    2. Du hast dein Ziel klar vor Augen!

    3. Du kennst deinen Weg zum Erfolg!

    4. Du hast hinterfragt und herausgefunden, warum du dein Ziel noch nicht erreicht hast!

    5. Du fokussierst dich auf deine Zielerreichung und kommst ins Handeln!

    Alles, was zählt, ist deine Persönlichkeit und deine Bereitschaft, sich Ziele zu setzen und an dir zu arbeiten. Das sind unabdingbare Voraussetzungen, um deine Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

    Bildmaterial: ©Inger Diederich

    Anzeigen-Spezial
    Anzeigen-Spezial