Freitag, 30. September 2022
More
    StartPeoplePreis-Regen für Eva Habermann

    Preis-Regen für Eva Habermann

    -

    ‚Bester Internationaler Film‘, ‚Bestes Drehbuch‘, ‚Beste Regie‘, ‚Beste Musik‘, ‚Bester Schauspieler‘, ‚Beste Schauspielerin‘: 48 Awards hat die in Volksdorf aufgewachsene Schauspielerin Eva Habermann mit ihrem 4. selbstproduzierten Film die ‚Die Wahre Schönheit‘ in diesem Jahr bereits weltweit auf Film-Festivals erhalten.

    Seit 4 Jahren arbeitet Eva Habermann neben ihrem Beruf als Schauspielerin auch als Filmproduzentin: „Ich bin unglaublich stolz und zugleich allen im Team dankbar, dass sie mit mir gemeinsam eine Vision haben wahrwerden lassen. Kein Film ist das Werk eines einzelnen, nur viele gemeinsam erschaffen wirklich Beachtliches und dies ist uns gelungen.“ Besonders gefeiert wurde der Film ‚Die Wahre Schönheit‘, der unter dem englischen Titel ‚The Ugly Truth‘ in den internationalen Wettbewerben läuft, in den USA. Zunächst gewann er beim LA Sun Film Fest drei Kategorien (‚Beste Regie‘, ‚Beste Schauspielerin Eva Habermann‘, ‚Bester Film‘), dann beim Oceanside International Film Festival vier Kategorien (‚Bestes Bild‘, ‚Beste Schauspielerin Caroline Hartig‘, ‚Bestes Drehbuch‘, ‚Bester Film‘), schließlich beim Prison City Film Festival sechs Kategorien (‚Bester Internationaler Film‘, ‚Beste Kamera‘, ‚Bester Musik‘, ‚Beste Nebendarstellerin Eva Habermann‘, ‚Bester Nebendarsteller Simon Böer‘, ‚Beste Einreichung‘) und beim Nothern Virginia International Film & Musical Festival ganze acht Kategorien (‚Bester Film‘, ‚Bester ausländischer Film‘, Bester Schauspieler Markus Grüsser‘, Beste Nebendarstellerin Eva Habermann‘, ‚Beste Regie‘, ‚Bestes Drehbuch‘, ‚Bestes Schauspiel‘, ‚Bester Schnitt‘).

    2017 gründete die in Volksdorf aufgewachsene Schauspielerin Eva Habermann in Berlin ihre Produktionsfirma FANTOMFILM GmbH und hat mit ihr bisher vier Filme produziert. © Oliver Look

    Der Film ‚Die Wahre Schönheit‘ ist eine tiefgründige, hochemotional und bildgewaltig erzählte Familientragikomödie zum Thema Depressionen. Die Handlung basiert auf der Idee und einem Drehbuch von Eva Habermann in Zusammenarbeit mit Krishna Ashu Bhati, der auch Regie führte: Mona, ihr Mann Theo und Tochter Hanna leben in einer idyllischen Villa am Stadtrand. Als die attraktive Tochter einer Freundin zu Besuch kommt, offenbaren sich die tiefgründigen Probleme und die Zerbrechlichkeit der kleinen Familie und eine tragische Abwärtsspirale nimmt unaufhaltsam ihren Lauf. Mit ihrer Filmproduktionsfirma Fantomfilm GmbH verpflichtete Eva Habermann in ‚Die Wahre Schönheit‘ namhafte Schauspielkollegen wie Marcus Grüsser und Simon Böer sowie eine Reihe talentierter Jungschauspieler wie Lilly Liefers, Emma Schweiger sowie Caroline Hartig. Sie selbst besetze sich als Mona in einer größeren Nebenrolle, die sie völlig aufgelöst, emotional verzweifelt und verletzlich verkörpert.

    „Das Lob der Amerikaner, unser Film sei absolut real, bedeutet mir unglaublich viel“, so Eva Habermann. „Genau dieses Gefühl ist es, wonach wir als Film-Team vor und hinter der Kamera streben, so dass eine besondere Magie sichtbar wird.“

    Gedreht wurde im Jahr 2019 an insgesamt 22 Drehtagen in Berlin und Brandenburg. Pandemiebedingt erfolgte die vollständige Fertigstellung des Filmes im Oktober 2021. Seit Anfang 2022 wurde der Film bereits auf über 90 internationalen Film-Wettbewerben gezeigt. Ein Ausstrahlungstermin in Deutschland steht derzeit noch aus.

    HIER gibt es Infos zu Eva Habermanns Produktionsfirma Fantomfilm.

    Foto: Die Handlung in ‚Die Wahre Schönheit‘ – eine Familientragikomödie zum Thema Depressionen – basiert auf der Idee und einem Drehbuch von Eva Habermann in Zusammenarbeit mit Krishna Ashu Bhati, der auch Regie führte. © Oliver Look

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
    Anzeigen-Spezial