Freitag, 9. Dezember 2022
More
    StartKulturDer Kulturkreis Walddörfer präsentiert ...

    Der Kulturkreis Walddörfer präsentiert …

    -

    im November und Dezember wieder ein umfangreiches Programm. Mit dabei ist beispielsweise der Schauspieler Mark Lyndon (23.11., Foto), eine Märchenstunde für Kinder (13.11.) und ein gemeinsames vorweihnachtliches offenes Singen im Advent (3.12.). Wir nennen die Highlights.

    6. November, 11 Uhr, Jörg Beleites: Rundgang zu Ereignissen aus Volksdorfs Geschichte – Im Rahmen der Kulturmeile Volksdorf 2022.

    Bei diesem ca. eineinhalbstündigen Rundgang an ausgewählten Orten im Ortskern zeigt der bekannte Stadtbilderklärer Jörg Beleites Aspekte der bereits 725 Jahre dauernden Entwicklung Volksdorfs vom kleinen Bauerndorf mit neun Vollhufen zu einem Hamburger Stadtteil mit gut 20.000 Einwohnern und der Funktion eines Mittelzentrums. Dabei wird auch der Wandel der Einwohnerstruktur betrachtet: von einer früher durch Landwirtschaft geprägten  Ansiedlung zu einem jetzt städtisch geformten Zentrum, das auch von naturnahen Räumen umgeben ist. Der Weg beginnt am Marktplatz, berührt dann die Reste des Kleinbahn-Bahnhofs, das Koralle-Kino, das Naturschutzgebiet Volksdorfer Teichwiesen (Tunneltal), die erste Kirche Volksdorfs (Heilig Kreuz Kirche), den U-Bahnhof Volksdorf, die Kirche am Rockenhof, das Hallen- und Freibad, den Dorfteich, die Schulkate, das Museumsdorf, die zentralen Straßen Im Alten Dorfe und Claus-Ferck-Str., das Zentrum um das Denkmal Weiße Rose, den Ohlendorffschen Park und endet an der Ohlendorff’schen Villa.

    Die Teilnahme ist gratis; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt: Marktplatz vor dem Koralle-Kino

    Mittwoch, 9.11. 2022, 19 Uhr, Ohlendorff´sche Villa, Helge Stroemer, Multimedia-Reportage und Lesung: Orte und Worte. Weltliteratur und Reisegeschichten

    In seinem Multimedia-Vortrag nähert sich der Journalist Helge Stroemer Autoren der Weltliteratur auf unterhaltsame Weise. Er verbindet die Orte, an denen die Schriftsteller gelebt oder über die sie geschrieben haben, mit eigenen Reisegeschichten: Gabriel García Márquez (Hundert Jahre Einsamkeit, mit Fidel Castro in Havanna), Ernest Hemingway (Der alte Mann und das Meer, Kuba), Thomas Mann (im Exil in Los Angeles) und Alexander von bwechslungsreichen Programm, das herausführt aus dem spätherbstlichen Grau.

    Eintritt 17€, ermäßigt 15€, Vorverkauf ab  26. 10. 2022 in der Buchhandlung Ida v. Behr Restkarten an der Abendkasse: 19€, ermäßigt 17€

    Sonntag, 13. 11. 2022, 15 Uhr, Räucherkate, Claus-Ferck-Str. 43, Volksdorf, Hanna Margarete Schilling, Ein Korb voller Märchen für Kinder ab 4  Jahren Dauer ca. 45 Minuten

    Märchen sind uralt, aber niemals veraltet,  sind voller Weisheit und Wahrheit. Die Märchenerzählerin Hanna Margarete Schilling macht sich mit einem Korb voller Märchen auf den Weg. Was wohl darin ist? Vielleicht ein goldener Ball, eine schwarze Katze, goldene Fäden, ein kleiner Topf? Hanna Margarete Schilling, Physiotherapeutin für Kinder und auch aktiv im Vorstand des Märchenforums Hamburg, weiß Märchen  spannend, unterhaltsam, amüsant, tiefsinnig, berührend, lehrreich und wohltuend zu erzählen und die Kinder zu beteiligen.

    Eintritt  4€ für Kinder,  6€ für Erwachsene, Vorverkauf ab 31. 10. 2022 in der Buchhandlung Ida v. Behr

    Montag, 14. 11. 2022, 18.30 – 20 Uhr, Ohlendorff´sche Villa, In Kooperation mit der Stiftung Ohlendorff´sche Villa:  Gesprächs- und Diskussionsforum Volksdorf offline, Thema:  Psychische Widerstandskraft in Krisenzeiten, Gesprächspartnerin: Rena Beeg, Psychotherapeutin HP, Psychoonkologin

    Der Klimawandel, Krieg in Europa, steigende Energiekosten, Corona –  die anhaltende Krisen-Situation löst bei vielen Menschen Angst und Hilflosigkeit aus. Hinzu kommen oftmals noch persönliche Belastungen wie eine schwere Krankheit, ein Todesfall in der Familie oder eine Trennung. Wie lässt sich das alles bloß aushalten? Rena Beeg ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und Psychoonkologin mit Praxis in Volksdorf, war zudem sechs Jahre im Hamburger Kriseninterventionsteam des DRK aktiv.  Sie kennt die Seele im Ausnahmezustand und wird uns Erste-Hilfe-Strategien erläutern, mit denen sich die psychische Widerstandskraft stärken oder zurückerobern lässt. Im Anschluss gibt es wie üblich Gelegenheit für Fragen und einen ausführlichen Gedankenaustausch.

    Der Eintritt ist frei. Kleine Spenden sind willkommen und helfen den gemeinnützigen Veranstaltern, die Reihe fortzuführen.

    Mittwoch, 23.11. 2022, 19 Uhr, Ohlendorff´sche Villa, Mark Lyndon, Komödiantischer Vortrag: Stress

    Mark Lyndon, britischer Schauspieler und Moderator, verarbeitet seit vielen Jahren seine Alltagsbeobachtungen über die Unterschiede der britischen und deutschen  Nationalcharaktere in komödiantischen, stets hoch erfolgreichen Bühnenprogrammen. Empathisch, lustig, ironisch, trocken mit typischem Understatement – britischer Humor at its best. Sein neustes Programm “Stress“ beschäftigt sich u.a.  mit relevanten Fragen wie “How do Germans and Brits deal differently with stress?”, “Why are Germans always `unter Strom´?”, Is it possible to get a Stressbewältigungsmaßnahmenweiterbildungsmeisterprüfungszertifikat?”, “Would the simplest solution to stress be a world without people?”… Mark Lyndon präsentiert sein Programm „in exquisite English, with some German for added intellectual value” – das Publikum sollte einige Englischkenntnisse mitbringen, um den Abend rundum genießen zu können. 

    Eintritt 17€, ermäßigt 15€, Vorverkauf ab  9. 11. 2022 in der Buchhandlung Ida v. Behr, Restkarten an der Abendkasse: 19€, ermäßigt 17€

    Montag, 28.11. 2022, 18.30 – 20 Uhr, Ohlendorff´sche Villa, In Kooperation mit der Stiftung Ohlendorff´sche Villa:  Gesprächs- und Diskussionsforum Volksdorf offline, Thema:  Trauer- und Bestattungskultur im Wandel, Gesprächspartner:  Axel Bauermann, Theologe,  Dipl.Psychologe, Bestatter

    Kultur ist in stetem Wandel, selbstverständlich auch die Bestattungskultur. Die Dynamik ihres  Wandels hat in den letzten zwei Jahrzehnten enorm zugenommen, Bestattung bewegt sich heute viel mehr zwischen Event und Entsorgung. Auch wird der Bestatter zunehmend nicht nur als handwerklicher Dienstleister gefordert, sondern auch als  Unterstützer in sozial-emotionalen Bereichen (Trauerbegleitung, Rechtsberatung, etc.). Diese und weitere Aspekte wie Digitalisierung und  Nachhaltigkeit möchte Axel Bauermann, Chef des Hauses der Zeit in Volksdorf/Ahrensburg, mit seinem Publikum besprechen. Ein Thema, das uns alle angeht und bewegt. 

    Der Eintritt ist frei. Kleine Spenden sind willkommen und helfen den gemeinnützigen Veranstaltern, die Reihe fortzuführen.

    Samstag, 3. 12. 2022, 16.30 Uhr, in der Kirche am Rockenhof in Volksdorf, Hartmut Witt (Leitung),  Helmer-Christoph Lehmann (Texte), Offenes Singen: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit!“

    Am Vorabend des 2. Adventssonntags bietet sich die Gelegenheit für ein gemeinsames vorweihnachtliches Offenes Singen. Die Leitung der Veranstaltung übernimmt Hartmut Witt.  Propst a.D. Christoph-Helmer Lehmann wird adventlich-weihnachtliche Texte vortragen. Mit dem Einläuten des Sonntags um 18 Uhr findet die Veranstaltung ein festliches Ende. Sie sind herzlich willkommen! Singen Sie mit!

    Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nicht notwendig.

    Mittwoch, 7.12. 2022, 19 Uhr, Ohlendorff´sche Villa, Dr. Bettina Gößling, Vortrag mit Musik : Musikalische Weihnachtsbotschaften

    Wie haben die Komponisten im Laufe der Musikgeschichte die Botschaft des Evangeliums und die Weihnachtsfreude der Menschen zum Klingen gebracht? Der Vortrag der Berliner Musikwissenschaftlerin Dr. Bettina Gößling mit vielen Abbildungen und Hörbeispielen nimmt Sie mit auf eine besinnliche Reise vom frühen Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Lassen Sie sich verzaubern – z.B. durch die vielstimmige Engelsmusik von Giovanni Gabrieli, den wundervollen Marienhymnus des jungen Benjamin Britten und natürlich durch das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach.

    Eintritt 17€, ermäßigt 15€, Vorverkauf ab  23. 11. 2022 in der Buchhandlung Ida v. Behr, Restkarten an der Abendkasse: 19€, ermäßigt 17€

    Mehr Infos zum Kulturkreis Walddörfer e.V. gibt es HIER.

    Foto: Der Schauspieler Mark Lyndon. © Mark Lyndon/Presse

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
    Anzeigen-Spezial