Montag, 6. Februar 2023
More
    StartKulturSelber spielen, oder ab ins Konzert?

    Selber spielen, oder ab ins Konzert?

    -

    Gelegenheiten dafür gibt es im Alstertal und den Waldörfern genug.
    Hier sind einige weihnachtliche Konzert-Highlights.

    Am Sonnabend, 10. Dezember, gibt es um 17 Uhr in der Philemon-Kirche, Poppenbütteler Weg 97, ein Weihnachtskonzert mit dem Hamburger Hochbahnchor. Chorleiter Patrick Scharnewski hat eine Mischung aus klassischen und traditionellen Liedern zusammengestellt. Wer möchte kann mitsingen, außerdem werden Gedichte vorgetragen.
    Mehr Infos: www.kirche-poppenbüttel.de

    Am Mittwoch, 14. Dezember, präsentiert der Shanty Chor der Henneberg Bühne Poppenbüttel um 18:30 Uhr sein Weihnachtskonzert „Wiehnacht an de Waterkant“ im Festsaal des Hospitals zum Heiligen Geist, in Poppenbüttel, Hinsbleek 11. Unter der Leitung von Katrin Redepenning können sich die Gäste auf plattdeutsche maritime und teilweise nicht so bekannte Weihnachtslieder freuen. Aber natürlich gibt es auch Bekanntes und Vertrautes, das zum Mitsingen einlädt. Das Musikerensemble des Chores mit Gitarre und Akkordeon wird sowohl das Publikum als auch den Chor tatkräftig unterstützen. Tickets für 10€ gibt es unter karten@hennebergbuehne.de und Tel. 040 606 01 449 (Einlass nur mit FFP2-Masken). Mehr Infos theater.hennebergbuehne.de

    Am Sonnabend, 17. Dezember, gib es ein Adventskonzert in der Cantate Kirche Duvenstedt. Mit Martina Bergmann und ihrer Flötengruppe, einem Kinderchorprojekt und einem Projektorchester. Weitere Infos: www.kirche-duvenstedt.de


    Das Torhaus Wellingsbüttel lädt am 17. Dezember um 17 Uhr zum Advent im Torhaus. Eine Veranstaltung zum Zuhören und Mitsingen unter dem Motto „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“. Eintritt frei, über Spenden für den Kulturkreis würden sich die MacherInnen freuen. Mehr Infos gibt‘s auf www.kulturkreis-torhaus.de

    Um 18 Uhr gibt es am 17. Dezember ein Weihnachtskonzert mit Liedern, Kantaten und Motetten bei Kerzenschein in der Marktkirche, Poppenbütteler Markt 2, – u.a. mit dem Jugendchor und dem Bläserchor (auch am 18.12. um 18 Uhr). Eintritt frei, Kollekte erbeten. Mehr Infos: www.kirche-poppenbüttel.de

    Am Sonntag, 18. Dezember, präsentiert das Sasel Haus um 18 Uhr die Hamburger Camerata mit ihrem Konzert „Freundschaft & Missgunst“. Im Fokus sind Werke von Komponisten aus den städtepartnerschaftlich verbundenen Städten Hamburg und Dresden – G.P. Telemann, C.P.E. Bach, J.A. Hasse, J.G. Pisendel und J.D. Zelenka. Mehr Infos und Tickets von 10-29€ (und einen Livestream) gibt es über www.sasel-haus.de

    Am Dienstag, 20. Dezember, gibt es um 19.30 Uhr in der Philemon-Kirche, Poppenbütteler Weg 97, „Besingliche Weihnachten“ – ein Weihnachtskonzert mit Voice Voyage & Vocal Garden unter der Leitung von Susanne Kriete. Mehr Infos: www.kirche-poppenbüttel.de

    Anzeigen-Spezial
    Kai Wehl
    Chefredakteur von Alster und Alstertal Magazin
    Anzeigen-Spezial