FDP lädt zur Diskussion: Quo vadis, Volksdorf?

0
288
Im Rahmen der probeweisen Aktion „Flaniermeile Volksdorf“ hat sich gezeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger sehr vielfältige Vorstellungen davon haben, was für den Dorfkern ihres Stadtteils wünschenswert ist. Aber wie soll nun die Zukunft aussehen? Dazu lädt die FDP Fraktion Wandsbek unter der Leitung von Finn Ole Ritter (FDP) am 28. Juni zur Diskussionsveranstaltung „Quo vadis Volksdorf“.

„Wir haben zurückliegend teilweise sehr scharfe Diskussionen erlebt“, sagt Finn Ole Ritter, FDP-Bezirksabgeordneter in Wandsbek und Regionalsprecher für die Walddörfer, „die haben dem Miteinander hier in der Bevölkerung und bei den Geschäftsleuten nicht gut getan. Uns wundert das nicht: Es sollte unbedingt ein „autoarm“-Exempel statuiert werden für die grünrote Mobilitätswende, ohne dass die Bürgerinnen und Bürger angemessen und fair beteiligt wurden – und zwar im Vorfeld. Wir gehen jetzt zurück auf Null – und fangen genau damit an: Was wünschen sich die Bürger aller Altersklassen für unseren Dorfkern, die Familien, die Senioren, die Jugendlichen, die Berufstätigen, und was die Geschäftsleute und Praxen?“ 
Zu einer ersten Diskussionsveranstaltung „Quo vadis Volksdorf“ lädt die FDP Fraktion Wandsbek unter Leitung von Finn Ole Ritter daher am Mittwoch, 28 Juni 2023 um 19 Uhr in die Ohlendorffsche Villa ein. Kontakt für Rückfragen: ritter@fdp-fraktion-wandsbek.de

Foto: Finn Ole Ritter, FDP-Bezirksabgeordneter in Wandsbek und Regionalsprecher für die Walddörfer. © Yasemin Stahl