Was passiert mit dem Parkhaus “Weiße Rose” im Uppenhof?

0
136
Im Uppenhof soll das private Parkhaus “Weisse Rose” abgerissen werden und durch Wohn- und Geschäftsräume mit Tiefgarage ersetzt werden. Dafür wurde dem Vorhabenträger bereits im März der Bauvorbescheid erteilt. Im August wurde nun der Antrag für den Abbruch des alten Parkhauses und den Neubau der Wohn- und Geschäftshäuser gestellt, welche sich noch in der Prüfung des Bezirksamts befinden. Außerdem wird noch geprüft, wie viele Stellplätze in der Tiefgarage mindestens entstehen müssen, um die notwendige Anzahl an Stellplätzen zu erreichen.

Fest stehe laut Experten aber schon, dass keine Dauervermietung der Stellplätze in der neuen Tiefgarage zulässig sein wird. Es dürfen von Besuchern lediglich marktübliche Nutzungsentgelte für die Dauer des Aufenthalts gefordert werden.

Dazu der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Tim Stoberock: “Es ist gut, dass hier neuer Wohnraum direkt am Volksdorfer Ortskern errichtet wird. So hat man kurze Wege zum Einkaufen und zur U-Bahn! Gut auch, dass wieder Parkplätze für den kurzfristigen Gebrauch im Ortszentrum erhalten bleiben! Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass die Ortszentren durch einen bunten Mix an Wohnungen, Geschäften und Büros so lebendig wie möglich sind. So werden unsere Zentren belebt und die vorhandenen Einkaufsmöglichkeiten und Dienstleistungen gestärkt.”